Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ein Nürchen kommt selten allein...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #61  
Alt 07.08.2008, 00:48
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 3.923
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Ein Nürchen kommt selten allein...

Ich würde den Unterrock nicht genauso lang machen wie den Basisrock, denn ich persönlich fände es blöde, wenn der Unterrock dann wohlmöglich doch bei jeder Gelegenheit rauskuckt. Ein bißchen kürzer, aber nicht viel. Ich muß z.B. Röcke immer verlängern und habe das beim Unterrock eben nicht gemacht. Eine Kante nehme ich da nicht wahr von außen. Mit absoluten Zentimeterangaben bin ich überfordert. Ich habe mal eben mit dem Zollstock gekuckt, was 12 cm über dem Boden wäre und bei meiner Beinlänge wäre das für einen Unterrock in Ordnung. Schau doch auch mal, wo das bei dir wäre und wo du den eigentlichen Rock enden lassen würdest im Vergleich.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #62  
Alt 07.08.2008, 08:41
mölle mölle ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 58
Downloads: 21
Uploads: 0
AW: Ein Nürchen kommt selten allein...

Vom Nürchen-Virus inzwischen selbst inifiziert verfolge ich diesen Thread ganz aufmerksam. Ihr seid ungeheuer kreativ. Ihr habt meine volle Bewunderung. Es macht alles so den Eindruck von jahrelanger Erfahrung und Souveränität. Da könnte ich leider noch nicht mithalten. Aber wenn die Nürchen-Virusinfektion weiter anhält (und ich werde fleissig weiter üben), werde ich mich vielleicht in 2009 selbst mal an diese ungeheure Aufgabe heranmachen.
Tornüren haben Suchtpotential.

LG Mölle
Mit Zitat antworten
  #63  
Alt 07.08.2008, 09:52
Benutzerbild von strickilona
strickilona strickilona ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.01.2005
Ort: Nähe Bremen
Beiträge: 14.869
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Ein Nürchen kommt selten allein...

Hi Jana,

manno mann - Ihr seid ja fleißig

Du kannst den Unterrock ruhig so lassen - meiner ist auch ca. 12 cm kürzer als der Basisrock. Allerdings ist mein Basisrock aus etwas festerem Baumwollsatin - da sieht man nix - schau mal in meinem tread oder in der Galerie.
__________________
LG
Ilona
Mit Zitat antworten
  #64  
Alt 07.08.2008, 12:45
Benutzerbild von Kazumi
Kazumi Kazumi ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.11.2005
Ort: Bremen - ursprünglich OWL
Beiträge: 248
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Ein Nürchen kommt selten allein...

Hm... Danke für die Meinungen!
Da ich ein Wurzelzwerg bin, sind 10cm über dem Boden bei mir schon relativ viel. Genauso lang wie den Basisrock finde ich allerdings auch gefährlich, wenn etwas herausguckt... Also fahr ich in die Stadt und suche nach ca. 5cm breiter schwarzer Spitze

Wenn ich die unten an den Saum nähe und den Basisrock dann zwischen 2 und 3cm über dem Boden enden lasse (Schleppe hab ich ja nicht und ich mag es nicht, wenn er auf dem Boden schleift ) müsste es eigentlich gehen, oder?
Probleme mit Kanten werde ich, denke ich, nicht haben, der Stoff vom Basisrock ist recht schwer, fällt aber schön und außerdem sorgen die >10m Rüschen beim Unterrock für ein wenig Unterstützung~



Zitat:
Da könnte ich leider noch nicht mithalten. Aber wenn die Nürchen-Virusinfektion weiter anhält (und ich werde fleissig weiter üben), werde ich mich vielleicht in 2009 selbst mal an diese ungeheure Aufgabe heranmachen.
Tornüren haben Suchtpotential.

LG Mölle
Genau das habe ich kurz nach meiner Anmeldung in diesem Forum auch gedacht. Dann hatte ich das Glück, einen Teil meiner Cosplaygruppe zum Mitmachen überzeugen zu können und die Stoffe lagen ewig hier herum...
Bis der historische Spaziergang als Anreiz kam, endlich mal weiterzumachen
Und so schwer ist so eine Tournüre gar nicht zu nähen!


Ich gehe wieder an die Arbeit... Ob ich meinen Basisrock jetzt schlicht oder mit Falten/Rüschen nähe muss ich mir auch noch überlegen *ächz*

Und dieser dumme Laptop ist immer noch kaputt...
__________________
Liebe Grüße, Jana

Die Kostümgruppe näht auch historisch:
>> Nürchen (2 Personen fertig)
>> Die Hecke zum Rosenbusch (Rokoko, 2 Personen, liegt momentan auf Eis)
Mit Zitat antworten
  #65  
Alt 07.08.2008, 14:48
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Ein Nürchen kommt selten allein...

@Kazumi:

Also mit Dreispitzen wäre ich vorsichtig! Die gab es zwar im 18.Jh. auch bisweilen für Damen, aber im 19.Jh. kann ich mir die nur bei Faschingskostümen noch vorstellen.
Falls ihr also eure Garderoben "optisch authentisch" gestalten wollt, dann würde ich die Finger davon lassen.
Hier hat eine nette Dame schöne Beispielabbildungen von Hüten gesammelt:
Frühe Tournüre:
Lorkande - Frühe Tournüre - Hüte
Kürassmode:
Lorkande - Küraßmode - Hutmode
Späte Tournüre:
Lorkande - Späte Tournüre Hüte
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ein Shirt kommt selten allein N!NA Februar 2008 - Shirts 8 10.02.2008 22:52
Bürotaugliche Nürchen Frau Bratbecker Andere Diskussionen rund um unser Hobby 9 02.10.2006 12:09
Was ist ein Nürchen und ein Linchen? SilkeP. Kostüme 2 16.11.2004 11:38


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07583 seconds with 14 queries