Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > UWYH


UWYH
Use-What-You-Have = heißt, nutze was Du schon hast, besitzt, anwenden kannst. Dieser Forumsbereich kann Materialberge abbauen helfen und neue Impulse bringen.


Carpe diem - et materiam quem habes!

UWYH


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 30.07.2008, 19:16
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.073
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Carpe diem - et materiam quem habes!

So, ich hab mal wieder etwas vorzuzeigen: das dritte Paar Patchworksocken (diesmal für meine "Kleine" zum Geburtstag).

PatchworksockenEcht03b.jpg

Die Wolle für die Füße habe ich selbst gefärbt, der Patchteil besteht aus Resten. Der Fußansatz sieht nur leer so verzogen aus; das gibt sich beim Tragen.
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 05.08.2008, 18:51
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.073
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Carpe diem - et materiam quem habes!

Ganz überraschend hat sich ein weiteres Projekt dazwischengeschoben: Mein Mann war der Meinung, wir brauchten dringend eine Picknickdecke.

Anstelle eines Besuchs im blau-gelben Möbelhaus habe ich einige Posten aus meinem Materiallager gekramt: den Rest des guten dicken Görlitz-Fleece in grau, gelbes Kunstfasergewebe (vermutlich Polypropylen oder sowas) mit wasserdichter Beschichtung (vor vielen Jahren bei einem Anbieter von Kiloware günstig erworben) und einige Kleinteile. Hier ein Eindruck (die ersten Fotos sind nichts geworden, deshalb nur Reste):


Das Zuschneiden von 1,50 m x 2,00 m machte einige Mühe, war aber irgendwann geschafft. Als nächstes säumte ich den gelben Stoff. Der Fleece blieb unbearbeitet.

Ursprünglich wollte ich die beiden Teile mit Knöpfen und Schlaufen verbinden, um sie zum Waschen der Fleecedecke wieder trennen zu können, entschied mich dann aber für Klettband, weil es erheblich weniger Aufwand macht. Mein Fundus enthielt 4 m hellgraues Band - das reichte nicht ringsherum. Also teilte ich es in einzelne Stücke, die ich mit einem schmalen Zickzack an den Ecken und jeweils mittig an allen vier Seiten anbrachte. (Dabei wurde mir klar, warum ich neulich die Klettverschlüsse an einer gekauften Jacke reparieren mußte: Bei zu schmalem Zickzack fasert das Klettband aus!) Mit dem Teflonfuß ließ sich der beschichtete Stoff übrigens problemlos nähen.


Die gerollte Decke habe ich mit zwei Gummibändern zusammengehalten. Das ist das einzige zugekaufte Material - ursprünglich Kinderhosenträger, die ich bei einem Räumungsverkauf für 2 Euro ergattert habe. (Entsprechendes Gummiband gab es nicht, und zuhause hatte ich nur breites weiches Unterhosengummi.)


Die Tragetasche ist ein einfacher rechteckiger Beutel, dessen untere Zipfel ich nach innen gezogen und aneinandergenäht habe. Die Zugbänder habe ich aus einem undefinierbaren farblich passenden Garn gedreht, vermutlich mit viel Viskose. Einzig das Durchziehen war mühsam - wegen der Beschichtung rutschte die Sicherheitsnadel nur millimeterweise voran. Getragen wird der Beutel an einem schwarzen Gurt mit Karabinerhaken, der von einer nicht mehr vorhandenen Reisetasche stammt und sich in meiner Sammlung von Taschenmaterial fand.

In der Galerie findet Ihr das Endergebnis. Damit sind 4,6 m Stoff umgesetzt. Uff!!
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.08.2008, 21:41
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.073
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Carpe diem - et materiam quem habes!

Und noch ein Paar Socken: die Sukanvarsi aus der Juni-Vorschlagsliste.

Mit der Musterverschiebung am Fuß habe ich mich etwas schwergetan. Zuerst wollte ich das Muster rundum stricken, aber die Löcher kamen genau an den Übergang Ferse - Fuß und fielen ziemlich groß aus, was sich wegen des Musters auch nicht wegmogeln ließ.
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 21.08.2008, 07:41
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.073
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Carpe diem - et materiam quem habes!

Da wir eine Woche lang unterwegs waren, kann ich erst jetzt wieder einen kleinen Fortschritt vermelden: ein Deckchen (unmittelbar vorher genäht, weil es ein Mitbringsel sein sollte) (wunderbarerweise hatte ich sowohl passendes Nähgarn als auch passende Zackenlitze im Haus - gelobt sei die Vorratshaltung!)


und ein Paar Socken, das gerade von den Nadeln gehüpft ist (jetzt reicht das restliche Garn endgültig nicht mehr für Socken):

Lochmustersocken01b.jpg

Das Lochmuster hat mich schon lange gereizt, aber ich habe mich nie getraut, es gleich bei einem Pullover auszuprobieren. Wenn man die Mustersystematik durchschaut hat, strickt es sich aber doch recht einfach.
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 28.08.2008, 11:58
Eva-Maria Eva-Maria ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.07.2003
Ort: Gettorf (Schleswig-Holstein)
Beiträge: 16.073
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Carpe diem - et materiam quem habes!

Endlich mal wieder etwas Genähtes! Da ich mich nicht entschließen konnte, was für ein Kleidungsstück ich in Angriff nehme, habe ich mich auf das gut abgelagerte Stück blaues Leinen gestürzt und es in eine Tischdecke verwandelt. Klingt immer so einfach, braucht aber doch ganz schön Zeit, wenn es ordentlich aussehen soll, zum Beispiel mit Briefecken.

Und weil ich natürlich mal wieder mit einer "einfachen" Decke nicht zufrieden bin, habe ich noch einmal genauso viel Zeit und Nerven in die Verzierung gesteckt.
__________________
Eva-Maria
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11800 seconds with 13 queries