Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Krabbeldecke - Jungmütter-Ratschläge erbeten

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.06.2008, 00:17
Stichling Stichling ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2004
Ort: bei Erlangen
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Krabbeldecke - Jungmütter-Ratschläge erbeten

Hallo Kerstin,

ich denke, es ist sinnvoll, die Decke zu quilten ( müssen ja keine 1/4 inch Abstände sein ). Kinder "bohren" gern mal mit den Fingern oder Zehen in der Decke und dabei kann ein dünnes Vlies schon mal ein Loch kriegen. Wenn Du dann ca. alle 10 cm eine Quiltlinie oder einen Knoten hast, kann wirklich nichts verrutschen. Nach einigen Jahren den Versuch zu starten, ein geknödeltes Innenleben wieder zu glätten, ist sehr frustran... Rate,woher ich das weiß?

Eine andere Möglichkeit ist noch, als Rückseite eine Fleecedecke oder entsprechenden Stoff zu nehmen und das Ganze "nur" zweilagig zu machen.

Liebe Grüße Regine
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 05.06.2008, 11:02
Benutzerbild von Mango
Mango Mango ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: München
Beiträge: 1.284
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Krabbeldecke - Jungmütter-Ratschläge erbeten

Hallo Kerstin,

auch wenn die Decke nicht nach draußen geht, wird sie sicher häufiger gewaschen (Spucken, Sabbern, auslaufende Windeln von oben, Staub etc. von unten) und das Kind bewegt sich bald auf der Decke, noch lange bevor es krabbelt strampelt es, dreht es sich und fängt schließlich an zu robben. (Ich frage mich sowieso schon immer, warum es Krabbeldecke heißt, sobald ein Kind krabbeln kann, bleibt es auf keiner Decke mehr ). Das alles erzeugt eine ganze Menge Reibung. Da hätte ich Bedenken gehabt, dass sich das Volumenvlies auffasert.

Meine Krabbeldecke, die ich für meine Kinder gemacht habe, war sehr einfach gemacht, einfach zwei bedruckte Jeansstoffe, die Stoffbreite im Quadrat (also ca. 140 x 140 cm) verstürzt, innen eine Lage dickes Volumenvlies (2cm) mitgefasst, 10 cm vom Rand entfernt abgesteppt. Im Mittelteil ca. im Abstand von 15 cm Punkte markiert und mit der Nähmaschine mit versenktem Transporteur ein paar mal mit Zickzackstich drüber. Die Decke für das Kind einer Freundin war auf der Oberseite etwas aufwendiger zusammengesetzt, sonst vom Prinzip her aber genauso.

Der Boden in der Wohnung, z.B. Parkett ist oft härter als eine Wiese draußen, von daher würde ich schon das dicke Vlies nehmen, ein Lage davon reicht aber. Die Größe fand ich optimal, weil sich auch mal jemand zum Baby dazu setzen kann und das Baby nicht bei der kleinsten Bewegung von der Decke herunterrutscht. (Auch ein wenige Wochen altes Kind kann durch heftiges Strampeln einen ganz schönen Schub entwickeln ).

Liebe Grüße,
Mango

PS: Glückwunsch zur Großtante!
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 05.06.2008, 12:00
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Krabbeldecke - Jungmütter-Ratschläge erbeten

'Sabberdecke' scheint mir auch passender als 'Krabbeldecke'

Zu "bewegen, drehen, robben" - daher meine Zweifel zu den Minimaßen bei Kaufdecken und Nähanleitungen. Eine Decke/ Unterlage mit den Maßen wäre m.E. höchstens für einige wenige Monate, wenn überhaupt, ausreichend.
"Unsere" (Nichten, Neffen, früher die kleineren Geschwister, Cousinen, Cousins. Kinder der Freunde ...) waren durch die Bank weg alle sehr lebhaft und mit ausgeprägtem Bewegungstrieb und mich hat immer wieder fasziniert, mit welchem Tempo diese Menschlein unterwegs sind
140x140 scheint mir ein vernünftiges Maß. Wenn die Pimpfe mal größer sind und die Decke noch lebt, können sie damit noch Höhlen und Zelte bauen (unsere Sippe hat ein enormes Maß an Phantasie und Schnapsideen zu vererben ).

Danke für die Anregungen
LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 05.06.2008, 12:11
Rene Rene ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.12.2007
Ort: südliches Rheinland
Beiträge: 96
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Krabbeldecke - Jungmütter-Ratschläge erbeten

Hallo Kerstin,

ich habe gerade eine Krabbeldecke für mein Enkelchen gepatcht und
gequilltet.
Die Oberstoffe sind natürlich aus Baumwolle. Als Unterstoff habe ich
Fleece genommen und diese beiden Lagen gequilltet.
Das ist schön kuschlig und weich und läßt sich wunderbar waschen.
Den Fleece gibt es als Meterware in sehr schönen Farben, du kannst aber auch eine fertige Fleecedecke dafür benutzen.
Viel Erfolg mit deiner Decke und viele Grüße Rene
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 05.06.2008, 12:26
Benutzerbild von Benedicta
Benedicta Benedicta ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 2.918
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Krabbeldecke - Jungmütter-Ratschläge erbeten

Zitat:
Zitat von zuckerpuppe Beitrag anzeigen
Von dem oder auch vom Zeitaufwand mal abgesehen: ist quilten sinnvoll? Denn verrutschen kann nichts, wenn ich parallel zum Rand steppe.
Das hängt auch vom Vlies ab. Poly-Vlies ist etwas stabiler und muss nicht so dicht gequiltet werden. Baumwollvlies hat oft eine Mindest-Quiltdichte (z.B. alle 10 cm), weil es sonst beim Waschen verknüddelt und wohl auch zerfasern kann.
Generell würde ich sagen: engere Quiltnähte = höhere Stabilität

Grüßle,
Benedicta
__________________
Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte.
Hans-Georg Gadamer
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Erbitte Ratschläge zu Hochzeitskleidschnitt annyulla Schnittmustersuche Damen 0 06.05.2008 19:09
Krabbeldecke Morrigan Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 5 02.05.2007 22:28
Patrones Oberteil 12/05 fertig (Bild) Ratschläge gizmo Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 8 06.01.2006 20:30
Krabbeldecke Anna Maria Nähideen 4 26.11.2005 11:12
Brauche Eure Ratschläge...... Any Allgemeine Kaufberatung 0 31.07.2005 20:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,32388 seconds with 13 queries