Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Wasserlößlicher Faden reißt unentwegt

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.05.2008, 21:00
Benutzerbild von Lotte
Lotte Lotte ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: Auf dem platten Lande
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
Wasserlößlicher Faden reißt unentwegt

Hallo

Heute abend wollte ich eine Premiere für mich starten: Und sie war auch nach 5 Min. zu Ende. Super.
Ich hatte mir wasserlößlichen Faden bestellt und wollte nun damit mit der Maschine heften. Ich wollte eine Decke in Trapunto-Technik nähen. Nun reißt der Faden ununterbrochen nach wenigen Stichen.
Dabei steht in der Anleitung, man solle einen wasserlößlichen Faden nehmen!
Auch immerwieder neues Einfädeln hilft nicht (manchmal vergißt man ja eine Kleinigkeit)
Der Faden sieht ja nun auch sehr faserig aus, es ist halt kein Zwirn. Aber ist das normal? Ich bin nun doch sehr enttäuscht. Zumal ich auf diesen Effekt angewiesen bin!

Liebe Grüße

Lotte
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.05.2008, 21:05
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wasserlößlicher Faden reißt unentwegt

Mach mal die Oberfadenspannung ziemlich locker und nimm ne dickere Nadel - dann klappt das schon
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.05.2008, 21:22
Benutzerbild von Lotte
Lotte Lotte ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.02.2006
Ort: Auf dem platten Lande
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Wasserlößlicher Faden reißt unentwegt

Hallo Christa

Die Fadenspannung ist mittlerweile schon auf 1! Aber eine Dickere NAdel? Meinst Du "Jeans" täte reichen???

Liebe Grüße

Lotte
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.05.2008, 21:37
Benutzerbild von Ika
Ika Ika ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2003
Ort: zwischen Rheinfelden und Basel
Beiträge: 16.536
Downloads: 30
Uploads: 4
AW: Wasserlößlicher Faden reißt unentwegt

Hallo Lotte,

habe zwar noch nie mit wasserlöslichem Faden gearbeitet, aber bei uns ist heute eine derartige Feuchtigkeit, dass ich mir vorstellen könnte, dass es mit dieser hohen Luftfeuchtigkeit zu tun hat, dass der Faden reißt
__________________
Liebe Grüße
Monika
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.05.2008, 21:39
Benutzerbild von ennertblume
ennertblume ennertblume ist offline
Patchworkkursanbieterin und PRYM Vorführerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.11.2004
Ort: Bonn
Beiträge: 14.996
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Wasserlößlicher Faden reißt unentwegt

"Jeans" heißt ja nicht unbedingt dicker.
Ich meine ne Nadel mit nem größeren Öhr. Ne 90er zum Beispiel. Und wenns ne 95er Sticknadel ist, umso besser.
Und pass gut auf dass der Faden icht irgendwo auf seinem Weg zur Nadel hängen bleibt.
Das Röllchen sollte beim Ablaufen auch stehen, nicht waagerecht liegen. der Faden darf dann aber nicht "über Kopf" ablaufen.
__________________
Herzliche Grüße von Christa

Wenn unterm Strich nicht viel bleibt, dann trägt man es am Arm, wie eine Uhr, aber es ist viel mehr.
Borislav Sajtinac

Geändert von ennertblume (29.05.2008 um 21:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserlößlicher Faden Lotte Patchwork und Quilting 4 27.04.2008 22:02
Hilfe Faden reißt MeLupa Janome 5 05.09.2007 11:30
Overlockinspektion - Faden reißt Lederhexe Overlocks 10 12.01.2007 23:38
faden reißt-was tun? charlotte Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 10 16.01.2005 12:41
Faden reißt ständig Fee Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung 5 27.12.2004 20:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:37 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08367 seconds with 13 queries