Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Warum Totenköpfe- und Camouflage-Stoffe?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 29.05.2008, 12:43
Benutzerbild von sisue
sisue sisue ist offline
Moderatorin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.09.2006
Beiträge: 4.151
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Warum Totenköpfe- und Camouflage-Stoffe?

Anouk, du bist nicht zuviel allein, du läßt uns nur großzügig an deinen Assoziationen teilhaben.
__________________
Good judgement comes from experience, and experience comes from bad judgement.
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 29.05.2008, 12:48
Benutzerbild von bastismom
bastismom bastismom ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.05.2007
Ort: Wien
Beiträge: 285
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Warum Totenköpfe- und Camouflage-Stoffe?

oh ja, ich versteh was du meinst

mir fällt es immer negativ auf, wenn ich bei h*m was für meinen 1,5 jährigen kaufen möchte *grusel*

ne, ich steh auch nicht drauf
aber meine kinder gottlob auch nicht ;-)

lg michi
__________________
hier gehts zu meinem UWYH thread

:schneider:

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

mein kleiner feiner blog
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 29.05.2008, 12:52
Benutzerbild von rosie*the*riveter
rosie*the*riveter rosie*the*riveter ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.09.2006
Ort: Augsburg
Beiträge: 15.002
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Warum Totenköpfe- und Camouflage-Stoffe?

@corvuscorax

BRAVO! Einfach machen lassen. Ich hab keine Kinder, beobachte aber bei Freunden und das meiste sind Phasen, die einfach wieder verschwinden (was bei der rosa Barbiephase nur zu begrüßen ist)!
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 29.05.2008, 12:54
Benutzerbild von peterle
peterle peterle ist offline
Administrationskasper
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2001
Ort: Aachen
Beiträge: 17.539
Downloads: 18
Uploads: 19
AW: Warum Totenköpfe- und Camouflage-Stoffe?

Zitat:
Zitat von Black Lab Beitrag anzeigen
Glaubenssätze haben nichts mit Glauben im religiösen Sinn zu tun, sondern eben mit dem Wertesystem, Näheres dazu hier: http://www.nlp-bibliothek.de/nlp-mas...initionen.html
Im Sinne von religiös war das gar nicht mal gemeint, aber wenn man den Begriff "Glaubenssätze" so definieren möchte, wie die es da tun, dann ist das halt so und Du hast natürlich mit deiner Aussage recht.

Ich habe mal quer überflogen, was NLP denn überhaupt ist:
http://www.landsiedel-seminare.de/nlp/was-ist-nlp.html

Die Definition, die die da von Glaubenssätzen als Überzeugungen, Einstellungen, Belief, Meinungen haben, kollidiert irgendwie mit meiner Einstellung, in der man zwischen Glaube und Wissen unterscheiden kann.
Wissen ist nichts anderes, als gesicherter Glaube. Gesichert durch einen Erkenntnisprozess im mehr oder minder strengen Sinne.
Da man bei so etwas den strengen mathematischen Sinn nicht anwenden kann, kann man es nur logisch und damit mit einer Prise landläufiger Erfahrung vom Glauben ins Wissen überführen.
So nach dem Motto:
"Ich weiß, daß es schlecht ist, meinem Nachbarn eins aufs Maul zu hauen, weil das einen Haufen Nachteile für mich bringt und wenn das alle machen würden, würde ich auch jeden Tag zehn mal was aufs Maul bekommen."


Hier ist übrigens eine nette Zusammenfassung zum Glauben:
http://www.philolex.de/glauben.htm

IMHO kann man also wissen, daß etwas gut/richtig oder schlecht/falsch ist und damit finde ich den Begriff verwirrend.
Man kann sich jetzt natürlich auf einen strengen Skeptizismus verlegen und Wissen an sich abstreiten. Von da aus ist man aber nur einen kurzen Schritt vom radikalen Konstruktivismus entfernt und damit kurz vorm Schwimmen in der Ursuppe - was aber auch sehr interessant sein kann.

Zitat:
Natürlich gibt es einen Dresscode. Aber wie sinnvoll ist es, den Banker, der mich in Schlips und Kragen berät, deshalb in eine Schublade stecken? Der Job erfordert den Anzug, in seiner Freizeit düst er aber womöglich in schwarzem Leder auf 'ner Harley durch die Lande...
Die Schublade hat ja verschiedene Knöpfe:
- Was hat der Typ an
- Wie sieht der Typ aus
- Wie benimmt sich der Typ
- Was hat der für einen Beruf
- Wie sind die, die auch den Beruf haben, den Anzug tragen, so aussehen, sich so benehmen

Das fließt wohl alles ineinander und dann kommt erst die Schublade.
Das ist so ein bißchen wie Mengenlehre: Alle Gemeinsamkeiten ohne Schnittmengen zu anderen geben je eine Schublade. Nimmt man die Schnittmengen dazu, hat man einen Schrank und so weiter.

Zitat:
Weitergedacht: Warum ist denn in vielen Branchen der Anzug Pflicht? Weil man auf den Glaubenssatz (oder die Überzeugung oder das Vorurteil) der Kunden baut "Anzug = seriös".
Weil man sich möglichst gut verkaufen möchte, auch wenn man eigentlich anders ist.

Bitte nicht alles im Text ganz ernst nehmen.
__________________
grüße
peterle

„Du musst nicht über Meere reisen. Du musst nicht in den Himmel hinaufsteigen. Du musst nicht die Alpen überqueren. Der Weg, der dir gewiesen ist, ist nicht weit:
Du musst Gott nur bis zu dir selbst entgegengehen.“
Bernhard von Clairvaux
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 29.05.2008, 16:27
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Warum Totenköpfe- und Camouflage-Stoffe?

Zitat:
Zitat von corvuscorax Beitrag anzeigen
aber Erwachsene sehen die Welt eher, wie sie ist
Wenn es doch so wäre! Das klappt doch auch ganz oft nicht

Zitat:
Unsere Cousine hatte als Kind ein Gummiskelett, dem haben die Barbiekleider gepaßt....die Erwachsenen waren schockiert über diese Mischung.
Wundervolle Idee!
Warum fallen mir dabei jetzt nur ganz spontan Laufstege und Models ein?
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
camouflage-/tarnmuster , totenkopf

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Stoff mit Totenköpfe Friedericke Nemitz Händlerbesprechung 15 24.11.2008 09:20
süße totenköpfe - aber wie? charlotte Boardküche 6 04.07.2007 10:46
Totenköpfe oder durchstochene Herzen als Stickmotiv gesucht oesti Stickmustersuche 5 16.09.2006 20:51
Stacheldraht mit Totenköpfe teufelchen Stickmustersuche 3 06.04.2006 11:22


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:10 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11475 seconds with 13 queries