Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Transferfolien für Shirts - wie muss ich mir das vorstellen?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.05.2008, 11:30
Benutzerbild von motte206
motte206 motte206 ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2007
Ort: NRW
Beiträge: 83
Downloads: 12
Uploads: 0
Transferfolien für Shirts - wie muss ich mir das vorstellen?

Hallo und schönen Sonntag,

bevor ich nun in einen Kaufrausch mit Transferfolien verfalle, bitte ich um Aufklärung.

Das möchte ich machen:

Dunkle und helle Shirts mit farbenprächtigen großflächigen Motiven versehen. (ich finde zur Zeit so Old School Tattoo Shirts a la Ed Hardy toll - möchte aber selbst kreativ sein und nicht das kaufen, was eh schon alle haben - vom aus meiner Sicht ungerechtfertigten Preis mal ganz abgesehen).

Wenn ich das auf der Suche durchs Forum richtig verstanden habe, sind die Folien für dunkle Stoffe flächig weiß.
Kann ich nicht nach dem Bedrucken (mit Tintenstrahler) die Motive noch ausschneiden und dann aufbügeln? Oder habe ich immer ein A4 großes Rechteck auf den Shirts?

Wenn ich mit Flockfolie Motive aufbügel, schneide ich mir die ja auch entsprechend aus.

Wie sind Eure Erfahrungen mit den fertigen Shirts - besonders bei großen bedruckten Flächen? Wie ist die Oberfläche (habe was gelesen von einer Folie, die quasi als Schutzschicht drauf bleibt - das stelle ich mir doch sehr befremdlich vor.....)).

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen. Ich habe soooo viele tolle Motive gesichtet und möchte eigentlich eiligst an die Umsetzung gehen.

Vielen Dank im Voraus und lG
Claudia
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.05.2008, 11:44
Benutzerbild von Eyeore
Eyeore Eyeore ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.06.2004
Beiträge: 14.868
Downloads: 18
Uploads: 1
AW: Transferfolien für Shirts - wie muss ich mir das vorstellen?

Hallo Claudia,

habe schon die Transferfolie für helle Stoffe von Pelikan benutzt.
So lange es neu ist sieht es gut aus aber wenn das Teil ein paar mal gewaschen wurde zerbröselt das Motiv.
Wenn man Karnevalskostüme "verschönern" möchte ist es okay aber sonst würde ich es nicht mehr verwenden.
Die Oberfläche sieht gummiartig aus und glänzt. Wenn man nach dem Aufbügeln die Folie abzieht solange das Motiv noch warm ist, ist die Oberfläche matt.
__________________
Lieben Gruß,

Eyeore
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.05.2008, 11:52
Benutzerbild von sticki
sticki sticki ist offline
Händlerin, Textilveredelung und Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.02.2005
Ort: Rlp
Beiträge: 15.815
Downloads: 4
Uploads: 5
AW: Transferfolien für Shirts - wie muss ich mir das vorstellen?

Zitat:
Zitat von motte206 Beitrag anzeigen
Kann ich nicht nach dem Bedrucken (mit Tintenstrahler) die Motive noch ausschneiden und dann aufbügeln?
Klar, kannst du.

Bei der Qualität und Griffigkeit der Folien wird es wohl ein paar Unterschiede bei den Anbietern geben, aber zu viel sollte man nicht erwarten.

Aber, wo willst du eigentlich qualitativ so hochwertige Bilddateien hernehmen damit es auch nach dem Druck noch gut aussieht? Oder machst du die selbst?
__________________
Gruß

Alles was ich hier so schreibe ist nur meine ganz persönliche Meinung.

kostenlose Stickmuster
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.05.2008, 12:53
Benutzerbild von Tropical-Punch
Tropical-Punch Tropical-Punch ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2005
Ort: Potsdam
Beiträge: 14.870
Blog-Einträge: 26
Downloads: 45
Uploads: 8
AW: Transferfolien für Shirts - wie muss ich mir das vorstellen?

viele großflächige Transfers auf Klamotten werden mit Siebdruck bzw. Beflockung aufgetragen.

Hatte hier noch einen riesigen Text stehe, der leider das Thema verfehlte... deshalb steht jetzt hier nix mehr..

Sorry, ich dachte Du meinst Fockfolien, dazu könnte ich Dir in bisschen was erzählen....
__________________
ohne Signatur

Geändert von Tropical-Punch (18.05.2008 um 13:32 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.05.2008, 14:17
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.065
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Transferfolien für Shirts - wie muss ich mir das vorstellen?

Zitat:
Zitat von motte206
Kann ich nicht nach dem Bedrucken (mit Tintenstrahler) die Motive noch ausschneiden und dann aufbügeln?
Ja klar, genauso steht das auch in der Anleitung.

Ich hatte mal ein bisschen damit experimentiert. Was mich neben der recht steifen Folie auf dem Shirt noch gestört hat, waren die Flusen, die zu sehen waren... Auf hellen Flächen sieht man jede einzelne Fluse, und selbst, wenn man glaubt, das Shirt und alles andere ist sauber, ist es doch erstaunlich, wie viel da doch dran ist...

Wenn du was hochwertiges möchtest, gehst du besser in einen professionellen T-Shirt-Shop und lässt dir ein richtiges Folienmotiv machen. Diese Folie ist ganz dünn, nicht so steif und übersteht mehrere Wäschen sehr viel haltbarer. Diese Selbstmach-Sachen sind ganz nett zum Rumspielen oder für Sachen, die nicht so belastet werden, Memory-Quilts oder sowas, aber so wirklich alltagstauglich find ich das nicht... Meine 10 Cents

Aber probier´s einfach mal aus; die Dinger kosten ja nicht die Welt...

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Korb innen mit Stoff bespannen-wie muss ich das machen wendy Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 2 18.01.2008 20:39
wie lang muss ich das rockfutter machen? kbunt Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 1 03.04.2006 18:40
Sonnenuhr was muss ich mir vorstellen Berna Stickmustersuche 2 23.03.2006 15:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10148 seconds with 14 queries