Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



mittelalterl. kleid nähen - versuch 1

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 08.03.2005, 22:08
Benutzerbild von Schäfchen
Schäfchen Schäfchen ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.03.2005
Ort: Bad Endbach
Beiträge: 14.868
Downloads: 20
Uploads: 1
AW: mittelalterl. kleid nähen - versuch 1

Zitat:
Zitat von Friesenhexlein
hallo Yokohama,
kennst du die Schnítte von Golden-Pattern?
Das Programm und einige Schnitte habe ich auch. Für unseren Sohn habe ich auch schon einige Hosen genäht. Hast Du schon Sachen nach Golden-Pattern-Vorlage genäht? Wenn ja, welche Erfahrungen hast Du?
Ich gebe sicherheitshalber immer etwas mehr Nahtzugabe, damit es auch wirklich nachher passt. Oder sollte man beim messen gleich die bequeme Weite messen?

Habe mir (auf dem Normalpapierplotter ) einen Hosenschnitt für mich ausdrucken lassen, traue mich aber irgendwie doch nicht, den schönen Jeansstoff zu zerschnippeln.

LG Manu
__________________
Liebe Grüße von Manu und Schäfchen (dem Wäschetrockner mit knapper Not entkommen )

Gelegentlich blogge ich unter www.naehmanu.de
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 09.03.2005, 02:24
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: mittelalterl. kleid nähen - versuch 1

Schade, dass ich dieses Thema erst jetzt gefunden habe.
Ich hätte dir und deiner Freundin zu einem Houppelande-Schnitt geraten, da der wirklich absolut unkompliziert ist und deiner Skizze sehr nahe kommt. Authentisch ist er übrigens auch noch, also hättet ihr mehrere Fliegen auf einmal erschlagen. (Die Houppelande ist einfach eine bestimmte Sorte Kleid, wie man sie während des gesamten Mittelalters und in praktisch allen Ständen getragen hat.)
Wie weit seit ihr denn mit dem Projekt schon konkret? Ich würde euch, wenn es noch nicht zu spät ist, gerne auch per email oder icq weiterhelfen.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 10.03.2005, 02:57
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: mittelalterl. kleid nähen - versuch 1

Der Schnitt aus Karfunkel ist mir bekannt und der ist meiner Meinung nach auch vollkommen ausreichend. Da das Kleid nicht figurnah (und vor allem: nicht kompliziert) geschnitten ist, kommt es auf 1-2 cm mehr oder weniger sowieso nicht an. Insofern ist es ein absolut perfekter Anfänger-Schnitt!

So gesehen: Nein, einen besseren Tipp habe ich dazu nicht. Aber ihr braucht auch gar keinen besseren
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 10.03.2005, 15:41
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: mittelalterl. kleid nähen - versuch 1

Du meinst, du willst es zerstückeln um den Eindruck von originalbreiten Stoffbahnen zu erwecken?? Also das ist ja mal ein Aufwand.. ich nähe schon lange Gewandung und ähnliches, aber auf DIE Idee bin ich noch nicht gekommen. Ich glaube nicht, dass das irgendjemanden stört, wenn das Kleid aus einem Stück genäht ist.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 02.04.2005, 14:25
Benutzerbild von Naturtuche
Naturtuche Naturtuche ist offline
Stoffhändler für Naturstoffe
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.03.2005
Ort: Witten
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: mittelalterl. kleid nähen - versuch 1

Hallo,
nähtechnisch kann ich leider mit meinem Näh-Basiswissen zu diesem Thema nicht so viel wie meine Vorrednerinnen bei steuern.

Von der Literatur her kann ich nur von Wolf Zerkowski die Bücher "Kleidung des Mittelalters selbst anfertigen" empfehlen.
Die sind mit 19,95 Euro zwar nicht grade günstig, aber auf jeden Fall Ihr Geld wert.




... und schöne Naturstoffe gibt's bei mir.

Viele Grüße
Michael
__________________
http://www.naturtuche.de/templates/n...e/img/logo.gif

Michael Kapmeyer
Schwarzbach 54a

42277 Wuppertal

info@naturtuche.de

www.naturtuche.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:08 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07067 seconds with 12 queries