Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Bluse - wie zu viel Stoff zwischen den Schulterblättern loswerden

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 10.05.2008, 18:24
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Bluse - wie zu viel Stoff zwischen den Schulterblättern loswerden

Zitat:
Zitat von Xanna Beitrag anzeigen

P.S. Meine männliche Hälfte (seines Zeichens Deutschleher) kennt sich mit Abnähern jetzt auch so langsam aus - er muss immer Bilder machen - und besteht darauf, dass ich der Nähgemeinde seinen Vorschlag zu Umbenennung von Abnähern mache. Er plädiert für Abnaht . Weil ja beim Nähen schließlich auch eine Naht rauskommt und kein Näher... naja, hauptsache, die Bluse sitzt
Hallo Xanna!

Zu deinem Nähproblem kann ich leider überhaupt nichts wertvolles beitragen. Meine Fähigkeiten in Sachen Schnittanpassung sind nicht so sonderlich gut ausgeprägt. Aber mir deinem Mann würde ich mich gerne mal etwas länger unterhalten
Nee, keine Sorge! Ich bin auch nur ein leidenschaftlicher Sprache-ganz-genau-Nehmer ...... allerdings nur sehr laienhaft.
Wenn seiner Meinung nach Abnaht korrekter ist als Abnäher, dann müssten ja analog zu dem Satz "Ich mache einen Abnäher" auch noch folgende Sätze falsch sein:
"Ich mache einen Zahlendreher" Denn es kommt ja am Ende allenfalls eine Verdrehung der Zahlen heraus und kein Dreher. Im Grunde ist aber auch das falsch. Denn eigentlich ist es ja eine Vertauschung derZiffern und nicht der Zahlen (mein Freund ist übrigens Mathelehrer )

Oder wie ist es mit "Ich mache einen Abstecher" ??????
Was ist denn da das Endprodukt? Der Stich? Da ist doch das Endprodukt der Abstecher selbst, oder? Der heißt halt einfach so. Kann dann der Abnäher nicht auch einfach Abnäher heißen, weil das Endprodukt eben der Abnäher ist und nicht die Naht? Der Abnäher ist ja eben auch nicht einfach nur eine Naht.

SORRY ...... war jetzt arg OT. Aber wenn es um die Untersuchung von Merkwürdigkeiten der deutschen Sprache geht, kann ich mich einfach nicht zurück halten.

Marion
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 10.05.2008, 18:48
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.381
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Bluse - wie zu viel Stoff zwischen den Schulterblättern loswerden

Hallo Xanna,
ich hänge Dir mal ein Bild an, so meine ich, sei Dein Problem in den Griff zu
bekommen. Links: schwarz der Grundschnitt rot ist Dein Schnitt mit einer Einhalteweite am Hals mit nur 4 cm. Wie Du siehst, ist dieses Teil deutlich breiter. Dann rechts die Umstellung auf das Hohlkreuz. In der Taille durchtrennen und hochdrehen. An der HM kannst Du die Taille 1 cm einstellen - mehr nicht, das gibt Züge. Dafür mußt Du die Abnäher kleiner machen sonst wird es unten zu eng.

Da aber das ganze im schrägen Fadenlauf sein soll, ist das wahrscheinlich alles Müll. Das sieht dann anders aus.

LG
heidi
(zeig das Geschreibsel bloß nicht Deinem Mann)
Angehängte Dateien
Dateityp: pdf shirt.pdf (8,2 KB, 70x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 11.05.2008, 00:43
Benutzerbild von Xanna
Xanna Xanna ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 921
Blog-Einträge: 4
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Bluse - wie zu viel Stoff zwischen den Schulterblättern loswerden

Hallo Heidi,

danke für das Bild und keine Angst, mein Männe liest hier nicht mit . Wieso lässt sich das eigentlich auf im schrägen FL Zugeschnittenes nicht anwenden?


Hallo Marion,

hab Deine Überlegungen mal so weiter gegeben. Heraus kam, dass "Zahlendreher" eigentlich auch nicht akzeptabel ist. Der "Abstecher" wurde noch nicht ausreichend durchdacht. Ich habe dann vorgeschlagen, das entstehenden Ding beim Abnähen "Abnäher" zu nennen und er könne die Naht ja gern "Abnaht" nennen, aber das war für ihn ein fauler Kompromiss .


@ Kerstin,

Noch eine Frage: Könnte ich das Mittelteil nicht doch im Stoffbruch zuschneiden und dann wirklich einen Abnäher einzeichnen. Von der Form wie die kleinen rechts und links nur über die gesamte Rückenlänge. Die breiteste Stelle dort, wo am meisten Stoff zu viel war. Ginge das so oder habe ich da einen Denkfehler drin?


Euch allen schöne Pfingsten,
Xanna
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 11.05.2008, 09:50
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 16.558
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Bluse - wie zu viel Stoff zwischen den Schulterblättern loswerden

Xanna,

ja, genau das hast du ja bereits gemacht mit deiner abgesteckten Mittelnaht; das ist genau richtig. Die hintere Mittelnaht nimmt einen Abnäher auf; ob du das Teil dafür komplett durchschneidest und in der Naht "versteckst" oder einfach so im Bruch abnähst, ist dabei egal.
Eine Naht hätte den Vorteil, dass die Tiefe des Abnähers nicht noch als extra Stoff in deinem Rücken rumliegt; dafür sieht man bei der Naht eher die versäuberte Kante.
Wenn man die Kanten einzeln versäubert und zu den Seiten bügelt, könnte das allerdings besser aussehen als ein breiter Abnäher, den du zur einen oder anderen Seite bügelst.
Oder du bügelst den mittleren Abnäher so, dass jeweils die Hälfte des Stoffes links und rechts der Naht zu liegen kommt.
Das würde ich alles von der Stoffdicke und -durchsichtigkeit abhängig machen

Allerdings, die Beule ist zwar weg und es sitzt sehr gut, aber ich würde aufpassen, dass es nicht zu eng wird... Insgesamt ist das Blüschen ja doch etwas romantisch angehaucht, mit den Raffungen und dem Bändchen, und etwas Mehrweite ist da meist durchaus erwünscht. Sehr körpernahe Abnäher lassen den Stil weiter unten aber klassischer und strenger wirken; das passt, finde ich, optisch nicht ganz so gut zum verspielt gerafften Ausschnitt. Nur meine persönliche Meinung

Die Weichheit eines Stoffes hat auch nur bedingt mit seinem Fall zu tun. Ein Seidensamt ist superweich, den könnte man aber für so ein luftiges Blüschen trotzdem nicht nehmen. Dieses Extrembeispiel soll nur verdeutlichen, dass es bei der Stoffwahl auf viele Dinge ankommt, die sich mit Worten auch furchtbar schwer beschreiben lassen... Nur "weich" muss da nicht unbedingt ausreichend sein

Liebe Grüße
Kerstin

Geändert von Capricorna (11.05.2008 um 09:55 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.05.2008, 14:23
Benutzerbild von Xanna
Xanna Xanna ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 921
Blog-Einträge: 4
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Bluse - wie zu viel Stoff zwischen den Schulterblättern loswerden

Hallo Kerstin,

danke für Deine Antwort. Ich bin selbst auch am Zweifeln, dass es etwas eng werden könnte, weshalb ich beim Originalteil dann auch unten eine Größe mehr nehme. (Warum will ich immer noch lieber in die kleinere Größe passen?? Blöder schlankheitswahn ). Da um den Busen rum der Stoff von der Weite her ausreichend ist, werde ich vom Ausschnitt bis unter den Ärmel Gr. 36 nehmen und mich dann in der Seitennaht der Größe 38 annähern. Einfacher wäre es natürlich, wenn ich gleich die 38 nehmen könnte, aber auf so viel Oberweite komm ich beim besten Willen nicht.

Was die Stoffwahl angeht, werde ich dann wohl auf mein Gefühl vertrauen müssen, leider bin ich da noch nicht so erfahren. Aber ich werde schon was finden, was das romantische des Schnitts aufnimmt.

Dickes Dankeschön für Deine/Eure kompetente Unterstützung und einen wunderschönen Sonntag wünscht

Xanna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie viel Stoff? filzela Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen 18 26.02.2007 20:55
Hose ändern - zu viel Stoff im Schritt gundi2 Andere Diskussionen rund um unser Hobby 0 31.10.2006 09:54
Wie viel M Stoff brauche ich hierfür wohl? kendo Fragen zu Schnitten 2 11.03.2006 11:35
wie viel stoff?? amazone Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 9 09.08.2005 00:02
Wie viel Stoff für Rock? Bastelfrieda Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung 4 09.05.2005 19:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08725 seconds with 14 queries