Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Schnittmuster - wieviel "Vintage" darfs denn sein ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 28.04.2008, 13:16
Benutzerbild von RicaZ
RicaZ RicaZ ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.01.2005
Ort: in der Nähe von alfatex :-)
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wieviel "Vintage" darfs denn sein ?

Ich nähe so gut wie gar nicht mehr für mich, hatte deswegen vor einiger Zeit meine "alten" Burdas zum Tausch hier eingestellt, bisher hat sich keiner gemeldet . Um Ostern rum war ich auch ganz froh, denn der Kreativ -Teil ( Körbchen, Kränze, Taschen etc.) konnte ich gut für unseren Basar im Kindergarten gebrauchen. Jetzt würde ich sie gar nicht mehr alle weg geben...

Wann aussortiert werden sollte?
Kommt halt drauf an, was und für wen man näht, denke ich...
__________________

"Wer immer nach dem Zweck der Dinge fragt, wird ihre Schönheit nie entdecken."

http://www.smileygarden.de/smilie/Sc...e_girl_279.gif[SIZE="2"][COLOR="Silver"]
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.04.2008, 13:45
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.378
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wieviel "Vintage" darfs denn sein ?

Mir ist vollkommen schnurz wie alt ein Schnitt ist, wenn er mir gefällt dann wird er genäht oder aufbewahrt bis er irgendwann mal gebraucht wird. Ich kaufe eh bloß einzelne Hefte und eben nur dann wenn mehrere Sachen im Heft sind die mir richtig gut gefallen. Ab und an sortiere ich mal ein Heft aus bei dem ich sicher bin es nicht mehr zu brauchen, das wandert dann erst mal zu einer Freundin die ebenfalls näht.
Und deshalb gibts in meiner Sammlung Zeitschriften der letzten 20 Jahre. Und wenn mir ein neuer Trend gefällt, dann schau ich erst mal in welchem meiner "Vintage" Hefte ein passender Schnitt zu finden ist bevor ich mir ein neues Heft kaufe. Es wiederholt sich doch eh vieles. Gerade bei Burda sehe ich selten etwas was mir neu vorkommt, ich hab halt noch etliche Burdas im Regal stehen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.04.2008, 13:47
Benutzerbild von liebeslottchen
liebeslottchen liebeslottchen ist offline
Mitarbeiterin im Nähmaschinengeschäft
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Rüssingen
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wieviel "Vintage" darfs denn sein ?

Nein, ich entsorge da eher nichts. Ich habe natürlich neue Ausgaben von Burda und Co. Aber auch ältere ........... und auch ganz alte.

Das empfinde ich ja gerade als besondere Chance beim selber nähen, dass man sich nicht dem "Modediktat" aussetzen muss und einfach das näht und anzieht, was einem gefällt und nicht das, was es jetzt eben gerade in den Geschäften gibt, weil es eben modern ist.

Wenn ich mir etwas selber nähe, dann nicht um damit up to date zu sein. Ich nähe so unabhängig wie möglich von der aktuellen Mode die Dinge, die mir gefallen und von denen ich glaube, dass sie zu mir passen.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.04.2008, 16:47
Benutzerbild von Gida
Gida Gida ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.12.2004
Ort: in einem kleinen Ort bei Hamburg
Beiträge: 15.124
Downloads: 27
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wieviel "Vintage" darfs denn sein ?

Darf ich mich outen? Ich habe noch Schnitte aus den 90-ern (da hatte ich noch etwas mehr Zeit) - ab 2004 habe ich wieder Burdas gekauft - allerdings nicht alle und teilweise habe ich sie auch schon bei ebay etc. verkauft. Man findet doch noch immer Anregungen - z.B. auch in einer "noch" aelteren Carina - ja und ich habe auch daraus genaeht (aber klassische Dinge).
Ich blaettere die Hefte gerne mal durch, wenn ich auf der Suche nach etwas bin. Wenn ich irgendwo im Ausland etwas gesehen habe (was es meistens schon einmal gab) kann ich immer auf die Hefte zurueckgreifen.

Aber ich gebe zu, dass ein gelegentliches Ausmisten (auch bei Patrones etc) ganz gut waere um sich noch einen gewissen raeumlichen Komfort im Naehzimmer zu erhalten...
Liebe Gruesse
Gida
__________________
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 28.04.2008, 18:01
Benutzerbild von fusselmieze
fusselmieze fusselmieze ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.12.2007
Ort: K-Town
Beiträge: 14.878
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Schnittmuster - wieviel "Vintage" darfs denn sein ?

Mir ist auch völlig egal, ob irgend etwas modern ist oder nicht. Wichtig ist, dass es mir gefällt. Natürlich gibt es auch die ein oder ander Anregung in der aktuellen Mode, die wird dann aufgegriffen. Burdas kaufe ich seit 2004 nicht mehr, weil ich das Gefühl hatte es gibt in der Plus-Kollektion nur zwei unterschiedliche Hosentypen über zwei Jahre hinweg. Auf eine Jeans habe ich lange vergebliche gewartet. Auch hatte ich extreme Passformprobleme seit ich auf die Plusgrößen umsteigen musste.
Da ich Jahre lang erst Neue Mode und dann Burda gekauft habe hatte sich einiges angesammelt. Letztens habe ich, weil ich nicht in meinen ganzen Druckerzeugnissen ertrinken wollte, die ältesten entsorgt und beim Durchblättern festgestellt, dass mir die großen Größen von Neue Mode auch überhaupt nicht gepasst hätten. Total andere Proportionen. Interessante Modelle habe ich mir rausgerissen und abgeheftet. Da ich mich jetzt auf die Schnittkonstruktion gestürzt habe kann ich sie jederzeit umsetzen.
Auch werde ich meine zwei Lieblingsmodelle aus den 80ern wieder auferstehen lassen. Ein schlichter Anorak und eine Bluse mit kurzen Armen und Reverskragen. Die Modelle gehen sogar eigentlich auf die 50er zurück und hatten also damals schon ihr erstes Revival. Also total Vintage.

Gruß,
Karin
__________________
Der Körper sollte der Maßstab für die Kleidung sein, nicht umgekehrt!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07251 seconds with 13 queries