Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Fragen zur Müller-Standardhose aus Rundschau 11/2005

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 07.12.2008, 16:04
Benutzerbild von kargi
kargi kargi ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2008
Ort: 46342 velen-westmünsterl.
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 1
AW: Fragen zur Müller-Standardhose aus Rundschau 11/2005

hallo gundi,

sieht es bei dir so aus,dass die schrittnaht zu kurz ist und hochzieht ?
die seitennaht ist zu lang und wirft falten im kniebereich ?
der hosensaum verläuft nicht gerade und es zeigen sich schrägzüge ?

bei deinen x-beinen wird weniger länge an der seitennaht und mehr länge an der schrittnaht im kniebereich gebraucht.

dazu schneidest du die vorder- und hinterhose an der kniehöhenlinie durch.
den unteren bereich drehst du nach aussen in richtung seitennaht.
je nach ausmass der abweichung im bereich der kniehöhe(schrittnaht)um 0,5-0,7cm öffnen.die seitennaht kneifst du(schnittteile übereinanderlegen ).dadurch entsteht mehr länge an der schrittnaht.

dann zeichnest du dir die neue vorder-und hinterhosenmitte über den schnittpunkt ,den ich im foto angekreuzt habe,ein.die nahtverläufe gleichst du aus.
hier habe ich dir aufgemalt,wie es geht.so wird es bei müller und sohn beschrieben.

DSCF2443.jpg

hoffe, du kommst damit zurecht
liebe grüsse karin
__________________
meine alben
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 07.12.2008, 16:46
Benutzerbild von dod
dod dod ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Schweiz
Beiträge: 2.534
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Fragen zur Müller-Standardhose aus Rundschau 11/2005

Hallo gundi,
ich bin eigentlich recht zufrieden mit der M&S-Methode, wie sie kargi oben netterweise nochmal genau aufgezeichnet hat. Allerdings hatte ich bei meiner weitenTweedhose den Eindruck, dass ich auch ohne diese Änderung ausgekommen wäre, da es genügend Spielraum im Kniebereich gibt und mir nun die Aussennaht fast etwas kurz vorkam (siehe Bild im Blog Tweedhose) Allerdings bin ich mir nicht so recht im Klaren über das Ausmass meiner X-Beine - ich glaube, ich sehe das etwas zu kritisch. Bei engen Hosen fällt es mir auf, bei weiten werde ich die Änderung in Zukunft wohl lassen oder nur ganz minimal vornehmen. Die burda-Methode geht wie? Ich hatte noch eine andere Methode, die einfach nur verschoben hat, dabei gibt es aber dann etwas mehr Weite im Kniebereich und nicht wirklich eine Verlängerung der Innennaht und Verkürzung der Aussennaht. Ist es diese Änderung, die du mit "burda-Methode" bezeichnest? Wo hast du sie denn gefunden? X-Bein
__________________
Viele Grüsse, dod
Meine blogs:Stichelbeere und Garderobenblog
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 07.12.2008, 22:15
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.490
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Fragen zur Müller-Standardhose aus Rundschau 11/2005

Hallo,
wie das bei mir genau aussieht mit den X-Beinen, kann ich schlecht beschreiben. Die Hose, die ich gerade anhabe, fällt vorne schön glatt, wenn ich die Füße ein Stück auseinander stelle. Wenn ich die Füße so weit zusammen stelle, dass sich die Knie berühren (dann passt immer noch mehr als eine Handbreit zwischen die Füße), gibt das irgendwie Schrägzüge, und zwar von der Hüfte zur Knie-Innenseite; da scheint also Stoff innen am Knie zu fehlen.
Palmer / Pletsch füllen da einfach die innere Beinseite vorne und hinten auf. Damit wird die Naht dann minimal kürzer, weil der Bogen weniger wird, und das ganze Hosenbein wird weiter. Und der Stoffbruch bleibt erhalten.

@ kargi
Danke für die Beschreibung und das Bild. Das leuchtet mir ein, und ich werde es so probieren, und zwar gleich mit 7 mm, denn meine X-Beine sind doch ziemlich heftig. Und bei einer gekauften Tuchhose mit eher etwas weitem Bein fallen die auch ganz schön auf. Allerdings kann ich mir noch nicht so recht vorstellen, wie das fertig aussieht.

@ dod
Dein Bild zeigt genau das, was ich "Burda"-Methode genannt habe in der Meinung, ich hätte die im Nähbuch von Burda gesehen. Da steht sie aber doch nicht drin. Sorry. Dann kenne ich sie wohl aus dem Buch "Hosen, die gut sitzen".
Bei meiner ersten Probehose habe ich diese Versetz-Methode probiert, aber die Hose war ja am Hintern nichts. Da kann ich nicht beurteilen, wie sich diese Maßnahme bewährt.

LG gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 03.11.2010, 16:56
gundi2 gundi2 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.10.2006
Ort: NRW
Beiträge: 17.490
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Fragen zur Müller-Standardhose aus Rundschau 11/2005

Hallo,

ich greife jetzt meinen alten Thread noch einmal auf, denn ich brauche einen neuen Hosenschnitt - und zwar bin ich um 10 kg geschrumpft (Nahrungsmittelallergien machen schlank ).
Konkret sieht das folgendermaßen aus: Hüfte - 6 cm, Taille - 10cm, "Balance" unverändert Seitenlänge = rückwärtige Länge, beide 1,5 cm mehr als vordere Länge, Spalttiefe deutlich weniger.
Die alten Hosen habe ich an den Seiten enger gemacht und an den inneren Beinnähten, aber meine Figur hat sich so stark verändert, dass ich nach diesem Schnitt keine neuen Hosen mehr nähen möchte.

Jetzt habe ich einen Schnitt gebastelt, mit dem ich recht zufrieden bin, aber ich habe Zweifel wegen der Fußweite. Ich habe wieder 56 cm genommen, aber irgendwie kommt mir das jetzt doch etwas viel vor. Gibt es da eine Faustregel oder Erfahrungswerte, um wie viel man die Fußweite reduziert, wenn man gut eine Größe weniger haben möchte, wäre bei mir jetzt ca. Gr. 44 Hüftumfang? Die Proportionen von meiner alten Hose haben mir gefallen.....

gundi
__________________
Der Pessimist klagt über den Wind, der Optimist hofft, dass der Wind sich dreht und der Realist hisst die Segel. (Sir William Adolphus Ward)
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 03.11.2010, 21:20
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 17.508
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Fragen zur Müller-Standardhose aus Rundschau 11/2005

Wenn die Dir Proportionen gefallen haben, warum rechnest Du das dann nicht mit dem Dreisatz runter?
Also das Verhältnis von Oberschenkelweite.alt zu Oberschenkelweite.neu enspricht dem der Saumweite.alt zur Saumweite.neu.

LG Rita
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:07 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,79055 seconds with 13 queries