Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Abiballkleid ...oder Oscarrobe?...

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 25.04.2008, 19:47
Benutzerbild von Donnatigra
Donnatigra Donnatigra ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 14.877
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abiballkleid ...oder Oscarrobe?...

Hi,

War ja klar - mir sind natürlich nch mehr Fragen eingefallen .

Also an Bauschgarn hab ich bisher noch nicht gedacht (auch noch nie benutzt), ich bin mir nicht sicher, ob das einen Unterschied macht, da viel gekräuselt wird und die Nähte gar nicht so flach liegen..
Das Kleid soll zwar enganliegend aber doch körperumspielend werden.

Naja, zuschneiden wird noch ein wenig dauern, bis dahin überlege ich mir, welche Nadel/ Garn/ Versäubrungsart/ Versäuberungsgarn Kombi ich nehme.

Ich hab hier nochmal ein wenig rumgelesen und mir ist aufgefallen, dass immer darauf hingewiesen wird, dünnere spezielle Vlieseline zu benutzen.
Ich werde bei dem Kleid die inneren Körbchenteile und das Trägerteil verstärken.

Die Körbchen sollen ein wenig den 'Charakter' stärken.
Das Trägerteil ist ca. 5cm breit und geschwungen.
Bei dem Probekleid habe ich nun eine festere Vlieseline benutzt, jetzt bin ich mir aber unsicher, was denkt ihr, sollte ich bei festerer bleiben?

Die Körbchen werden ja durch ein drapierte Teil verdeckt (liegt auch nicht an) und die Träger würden doch ohne große Verstärkung einfach nur gerade hängen..
Ich häng euch mal die Skizze von dem Träherteil an.

Gruß Donna
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Scannen0003_edited.jpg (2,8 KB, 880x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 25.04.2008, 21:29
Benutzerbild von Donnatigra
Donnatigra Donnatigra ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 14.877
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abiballkleid ...oder Oscarrobe?...

Noch ne Frage:

hat Seidensatin eigentlich eine Richtung?
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 26.04.2008, 00:42
Benutzerbild von Donnatigra
Donnatigra Donnatigra ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 14.877
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abiballkleid ...oder Oscarrobe?...

Hallo,
da bin ich wieder und - oh Wunder - ich hab keine Frage^^.

Hab heute ganz fleißig zugeschnitten und bin fertig!! Juhu!!

Ging sogar ganz gut.

aber von vorne:
Da der Stoff so lang und doch recht breit war, hab ich den größten Zuschneideplatz benutzt den ich hab: mein Fußboden.

Habe wieder den Baumwollstoff druntergelegt, damit der Stoff nicht so rutscht, beschädigt oder dreckig wird.
Da hab ich dann an einer Kante beides zusammengesteckt.

Dann nach und nach alle Teile penibel genau im Fadenlauf ausgerichtet, beschwert (heute musste Omas Gusseiserne Pfanne herhalten^^) und vorsichtig mit Schneiderkreide markiert.
Auch das Ausschneiden ging recht problemlos - hätt ich echt nicht gedacht.

Und noch ein positiver Nebeneffekt:
Musste die ganze zeit so um, über uns an dem Stoff rumklettern, dass ich morgen bestimmt Muskelkater hab^^.

Zum Schluss noch ein paar Fotos (mit viel Fantasie kann man schon erahnen was es wird)..

Gruß Donna
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg PIC_0340_edited_200x200.JPG (9,7 KB, 817x aufgerufen)
Dateityp: jpg PIC_0343_edited_200x136.JPG (6,9 KB, 815x aufgerufen)
Dateityp: jpg PIC_0341_edited_200x111.JPG (6,2 KB, 814x aufgerufen)
Dateityp: jpg PIC_0339_edited_200x136.JPG (7,0 KB, 811x aufgerufen)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.04.2008, 21:21
Benutzerbild von Donnatigra
Donnatigra Donnatigra ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 14.877
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abiballkleid ...oder Oscarrobe?...

Hallo,
heute werde ich ein bißchen an dem Kleid weiterarbeiten.
Gestern hab ich ganz fleißig auf 10m Nahtband Linien aufgezeichnet und dann gemerkt, dass sich die Ränder bei der feinen Seide leicht durchdrücken..
Habe dann erstmal beschlossen nur das Futter und die Teile wo der RV eingenäht wird zu verstärken und erstmal zu schauen, wie die Nähte ohne Nahtband aussehen.
Dann habe ich noch die BH-Teile und die äußere Schicht des Trägers mit Vliesline (feste) bebügelt. Dabei habe ich festgestellt, dass sich der Träger schon um 2 cm verzogen hat, ich hoffe die anderen Teile bleiben schön artig..

Würdet ihr auch den inneren Träger verstärken?

So, ich werde mich jetzt daran machen, das Futter zusammenzunähen.

Gruß
Donna
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.04.2008, 23:56
Benutzerbild von Donnatigra
Donnatigra Donnatigra ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.07.2007
Beiträge: 14.877
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Abiballkleid ...oder Oscarrobe?...

Hi,
nachdem wir uns dafür entschieden haben das Futter mit der sehr glatten Seite zum Oberstoff zu nähen, hab ich dementsprechend die Vlieseline und das Nahtband auf diese Seite zu gebügelt, damit das Kleid nachher von auch von innen schick aussieht.

Beim Zusammennähen des Futters habe ich mit dem (Futter)BH-Körbchen angefangen.
Immer schön kontrollieren, ob zusammenstoßende Ecken den gleichen Buchstaben haben und alle Passzeichen genau aufeinandertreffen.
1.jpg

Zunächst habe ich also die mittlere Naht geschlossen mit der Ovi versäubert und knappkantig abgesteppt, damit es möglichst wenig aufträgt.
PIC_0348_edited_200x111.JPGPIC_0349_edited_200x174.JPG

Die beiden Körbchen habe ich danach an das vordere Futterkleid genäht und auch hier wieder mit der Ovi versäubert und so abgesteppt, dass man evtl. noch einen Bh Bügel einschieben kann.
PIC_0353_300x225.JPGPIC_0352_300x225.JPG

So, das wars wahrscheinlich für heute (mühsam ernährt sich das Eichhörnchen..)

Gruß
Donna

PS.: Juhu, ich habs geschafft die Fotos richtig einzufügen^^
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08980 seconds with 13 queries