Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Hosenanpassung: Hüfthose nach Rundschau 1/2006

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 25.06.2008, 22:36
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.555
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Hosenanpassung: Hüfthose nach Rundschau 1/2006

Hallo Vintoria.
ja, ich denke, die Schieflage ist schon da (ungefähr -schätze ich- 1-2 cm). Aber wenn Du rechts und links vergleichst, spielt das zwar eine Rolle - aber nicht gravierend. Die Falten unter dem Po sind rechts und links vorhanden. Leider sind durch die gleiche Hosenmitte (Vorder und Hinterhose) die Außennähte von Vorderhose und Hinterhose sehr unterschiedlich, so daß eine Dressur nötig ist- aber das ist ein Baumwollstoff.
Ute: die erste war nicht die beste, es war noch kein Bund dran. Bei großer Differenz zwischen Hüfte und Bund ändert sich das Bild dann sehr schnell, da die Seitnenaht "hoch"zieht in die Taille durch den Bund und die Innennaht "unten" bleibt. Darum ist m.E. die Messung der Leibhöhe nach der gewohnten Art bei größeren Hüftweiten (gegen TW) nicht richtig. Es sollte hier die Schritthöhe genommen werden.
Röhrenjeans ergeben sich, wenn die Knieweite soweit ist wie die Saumweite. Das geht bei größeren Oberschenkelweiten nicht immer, das wird eventuell zu eng.
Vintoria: .....zuviel Weite im Hüftbereich am Innenbein noch etwas wegnehmen.
das möchte ich gern verstehe: Das Innenbein ist doch unter dem Hüftbereich??? Wo nimmst Du da was weg? Vorne geht nicht (Oberschenkel). Hinten müßte was weg. Am Spalt geht es aber nicht - der wird gebraucht. Meiner Meinung nach nur die Möglichkeit: die Hinterhosenbreite wird kleiner.
LG
Heidi
Wir werden es zusammen schon schaffen!

Geändert von stofftante (25.06.2008 um 22:43 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 26.06.2008, 09:19
vintoria vintoria ist offline
Meisterin des Damenschneiderhandwerks
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.05.2007
Ort: Oberpfalz
Beiträge: 837
Blog-Einträge: 1
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Hosenanpassung: Hüfthose nach Rundschau 1/2006

Hallo Stofftante,

ich werde nachher mal eine Zeichnung machen, ich kann mich schriftlich manchmal etwas schlecht ausdrücken.
Wie gesagt, gerade bei Hosen mache ich nicht mehr lange am Schnitt rum, (also immer wieder von vorne zeichnen) sondern stecke es ab und übertrage es dann auf den Schnitt. Allerdings ist es immer schwierig, wenn man keinen hat, der abstecken kann.
Auch Baumwollstoffe kann man dressieren, je nachdem wie schräg die Innenbeinnaht ist.
ich melde mich später nochmal.
lg
Gertrud
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 26.06.2008, 21:59
fuerchtnix fuerchtnix ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2005
Beiträge: 88
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hosenanpassung: Hüfthose nach Rundschau 1/2006

Zitat:
es wird immer schlimmer. Ich muß da radikal umdenken. Die Hinterhose ist noch weiter und länger geworden.
Die Hinterhose habe ich aber nicht verändert. Das ist ein Effekt der weiteren Vorderhose.
Zitat:
Der Spalt ist jetzt zwar richtig (m. E.)
Das denke ich auch. Das flexible Lineal war sehr hilfreich. Bei allen weiteren Änderungen werde ich schauen, dass sich da nicht so viel ändert.
Zitat:
aber es hängt viel zu viel Stoff hinten rum. Ich würde erst mal hinten hochziehen. Das können gut 2-3 cm sein.
Was meinst Du mit "hinten hochziehen? Wo?
Zitat:
Wenn das bessere Ergebnisse bringt würde ich vorne wieder rückbauen und eventuell lieber die Vorderhose etwas weiter machen (dann aber die Hinterhose unbedingt enger machen). Hinten würde ich dann radikal mit der Schräge auf 5 -6 cm gehen. Vielleicht bist Du der Typ der etwas mehr Spalt haben muß und trotzdem Kürze in der Hinterhose.
5-6 cm Schräge -> heißt das ich soll die Schrägstellung der Hinterhose von 4,5 auf 5-6 erhöhen?

Zitat:
Ich werde mich noch mal dem Studium der Bilder in den einzelnen Stufen widmen. Irgendwie muß sich vor der 4. Hose ein Fehler bei mir eingeschlichen haben.
Mach dir keine Vorwürfe. Ich bin über eine zusätzliche Meinung froh und für weitere Vorschläge von Dir offen Wenn die Experimente am Ende eine brauchbare Hose ergeben, ist alles in Ordnung

@all:
Zu dem grundsätzlichen Vorgehen: mir sind Konstruktionsänderungen lieber als Abstecken. Wenn am Ende Kleinigkeiten übrigbleiben, mache ich gerne lokale Änderungen.

Zu meiner schrägen Haltung: ich habe einen Beinlängenunterschied von 1cm. Bisher sind beide Hosenbeine identisch. Viele meiner Schuhe gleichen den Unterschied durch eine Absatzerhöhung aus. Ich werde versuchen daran zu denken, die nächsten Fotos mit Schuhen zu machen, so dass dann meine Hüfte parallel zum Boden ist.

Dressieren & C: Die Knielinie habe ich als Passzeichen markiert und aufeinander gesteckt. Ab Knielinie ist die Hinterhose 1 cm kürzer als die Vorderhose. Etwas dressiert ist die Hose also schon. Komplett auf Dressur möchte ich mich nicht verlassen. Wie gut das funktioniert ist doch sehr stoffabhängig.

Zitat:
Darum ist m.E. die Messung der Leibhöhe nach der gewohnten Art bei größeren Hüftweiten (gegen TW) nicht richtig. Es sollte hier die Schritthöhe genommen werden.
Ist das nicht egal, wenn man den Bund später niedriger setzt?

Ich werde mal meine Quellen durchsuchen, was die sagen. Vielleicht finde ich da ja etwas, das plausibel klingt. Ich mache gerne auch noch mal Fotos aus anderen Perspektiven oder von Details, falls das hilft.

Ich bin gefragt worden, ob die Rundschau ein Buch oder eine Zeitschrift ist. Es ist eine Zeitschrift, die monatlich(?) erscheint. Im normalen Zeitschriftenhandel habe ich sie noch nicht gesehen. Bei uns gibt es die jahresweise zu einem Buch gebunden auch in der Bibliothek (evtl. Fernleihe).

Viele Grüße und vielen Dank für die Kommentare, das motiviert mich weiterzumachen

fuerchtnix
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 27.06.2008, 12:02
stofftante stofftante ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.555
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Hosenanpassung: Hüfthose nach Rundschau 1/2006

Hi Fuerchtnix,

Die Hinterhose habe ich aber nicht verändert. Das ist ein Effekt der weiteren Vorderhose.
Wieviel Spiel hast Du jetzt? Die Vorderhose ist 0.5 cm weiter: also 1/4 Hu -0.5 cm Oder mehr? Die HH ist 1/4 HU + 1 . Also hast Du insgesamt eine Zugabe von 3 cm in der Hose. Bis 4 cm verteilt sich das ganz gut nach meiner Erfahrung, ist die Zugabe größer, würde ich die Hinterhose kleiner machen.
Um zu testen stecke eine Falte hinten vertikal von ca. 2 cm von der Taille bis zum Knie ab.
Was meinst Du mit "hinten hochziehen? Wo?
in der hinteren Mitte verlaufend auf Null an der Seitennaht. Auch hier erst mal abstecken.
Jetzt erst mal schauen. Bei einer Hose sollte man immer eins nach dem andern erledigen.
Wenn das Erfolg hat, sehen wir weiter.
5-6 cm Schräge -> heißt das ich soll die Schrägstellung der Hinterhose von 4,5 auf 5-6 erhöhen?
Das wird dann entschieden, wenn die zweite Änderung erfolgversprechend ist. Dann ist die hintere Kreuznaht "näher" am Körper. Jetzt sieht es aus als sei oben (obere 2/3) viel Platz in der Hose. Kann sich aber auch durch Änderung 1 verziehen.
Was sagen die andern dazu? Leider bin ich auch der Typ, der lieber konstruiert als absteckt. Ich kann das nicht!
Ist das nicht egal, wenn man den Bund später niedriger setzt?
Nach meiner Meinung: nein, hat auch mit der lage des Bundes nix zu tun. Es ist der Unterschied zwischen Innerer Beinlänge und äußerer Beinlänge, der hier eventuell eine andere Höhe ergibt, als die über die Hüfte auf dem Hocker sitzend gemessene Leibhöhe ergibt. Da geht es wirklich um 0.5 cm. Ja, ich weiß, Müller sieht das anders.

LG
Heidi
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 27.06.2008, 13:12
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 17.538
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Hosenanpassung: Hüfthose nach Rundschau 1/2006

Zitat:
Zitat von fuerchtnix Beitrag anzeigen
Vorderer Spalt +0,5, Hose steiler: 3,5 statt 2,5cm.

fuerchtnix
Hi Fuerchtnix,

wie meinst Du das mit vorderer Spalt + 0,5, ist der dann 0,5 cm länger?

Und wie stellt man eine Hose steiler? Ich kann mit diesem Begriff immer nix anfangen. Kann mir das jemand erklären?
__________________
Viele Grüße Moni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10083 seconds with 13 queries