Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Verarbeitung Schmales Schrägband ungefalzt

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 11.04.2008, 13:26
Benutzerbild von Minismama
Minismama Minismama ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: mittendrin!
Beiträge: 14.869
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Verarbeitung Schmales Schrägband ungefalzt

Hallo,

es franst schon ein bissl - ist eben wirklich Schrägband und nicht so etwas in Richtung Webband/Besatz.

Offenkantig verarbeitet muss man eben entweder den Look mögen oder mit Satinstich aufbringen, so dass die Kanten doch ganz verdeckt sind. Bei geradstich und schmalem Zickzack franselt es eben ein bißchen.

Die Idee mit dem ganz schmalen Schrägbandformer hatte ich auch und die Besitzerin des Onlineshops - mit der ich nochmal sehr netten Kontakt hatte und die sehr hilfsbereit war - hat ihn mir auch nochmal empfohlen und schickt mir einen zu - super Service!

Ich bin schon gespannt, wie es mit dem ganz schmalen Former funktioniert!

Liebe Grüße, Kati
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.04.2008, 18:13
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.244
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Verarbeitung Schmales Schrägband ungefalzt

Hi,
die Idee mit dem falschen Besatz finde ich auch interessant, ich meine aber, da würden nur 3mm für jede Sache übrig bleiben. Wenn du auf einer Seite ein Drittel umbügelst auf links (...), und das Band mit der anderen Seite re auf re an die Kante nähst, dann umklappst und das Gebügelte fest steppst, hast du vielleicht 2mm gespart...


Was meinten die denn in der Beschreibung mit 2,5cm Streifenbreite? Ist das nicht irreführend?
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.04.2008, 21:08
Benutzerbild von Minismama
Minismama Minismama ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.05.2006
Ort: mittendrin!
Beiträge: 14.869
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Verarbeitung Schmales Schrägband ungefalzt

Hallo liebe Stoffmadame

Zitat:
Zitat von stoffmadame Beitrag anzeigen
Hi,
Wenn du auf einer Seite ein Drittel umbügelst auf links (...), und das Band mit der anderen Seite re auf re an die Kante nähst, dann umklappst und das Gebügelte fest steppst, hast du vielleicht 2mm gespart...
Ui, das muss ich nachher mal ausprobieren am "lebenden" Objekt, kann ich mir grad gar nicht vorstellen.

Zitat:
Zitat von stoffmadame Beitrag anzeigen
Was meinten die denn in der Beschreibung mit 2,5cm Streifenbreite? Ist das nicht irreführend?
Nein, da steht 2,5 mm Streifenbreite, damit ist die Breite der Vichystreifen gemeint!

Liebe Grüße,

Kati
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.04.2008, 21:22
Benutzerbild von sghbambi
sghbambi sghbambi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.03.2008
Ort: Bayern
Beiträge: 14.878
Blog-Einträge: 1
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Verarbeitung Schmales Schrägband ungefalzt

Zitat:
Zitat von Birgit_Martin Beitrag anzeigen
Hallo Kati,


Vielleicht geht auch sowas wie ein falscher Besatz (als Alternative zur herkömmlichen Schrägbandeinfassung). Doppelt gelegt an der Kante aufgenäht und dann nach außen umgeschlagen und festgesteppt; gleichzeitig werden so die Kanten abgedeckt. Ist das verständlich?
Hilfe, bin ich jetzt ganz doof... ich hab´s nicht verstanden. Bitte noch mal
zum Mitschreiben.
Danke und LG
Steff

Geändert von sghbambi (11.04.2008 um 21:26 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.04.2008, 01:24
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 15.535
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Verarbeitung Schmales Schrägband ungefalzt

Sie meint wie beim Quilt-Binding.
__________________
Viele Grüße Moni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,31286 seconds with 13 queries