Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Was tun mit dem gesparten Geld ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #26  
Alt 06.04.2008, 12:14
Benutzerbild von Ulla
Ulla Ulla ist offline
Organisations- und Redaktionsteam
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 23.08.2002
Ort: Würselen bei AACHEN
Beiträge: 17.489
Blog-Einträge: 2
Downloads: 8
Uploads: 2
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Ich habe mein/unser Geld noch nie so fest eingeteilt! Was nötig ist wird gekauft, besondere Wünsche (dazu gehört bei mir auch Kaufkleidung) werden erfüllt solange Geld auf dem Giro-Konto ist, ansonsten nochmal überdacht oder aufgeschoben. Was am Monatsende übrig ist, wird gespart.
In dringenden Notfällen (Waschmaschine oder Auto kaputt) gehen wir eben ans Eingemachte.
Ich glaube nicht, dass ich auf diese Weise bei der Schuldnerberatung lande!
Manchmal wirtschafte ich einen Monat lang rein aus Sportlichkeit extrem sparsam, weil ich das nicht verlernen möchte (könnten ja auch mal andere Zeiten für mich/uns kommen)

Kleiderkauf ist für mich Luxus, denn keiner aus der Familie muss nackt gehen, wenn wir 1 Jahr lang nichts zum anziehen kaufen!
__________________
Lieben Gruß ULLA
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 06.04.2008, 12:42
Benutzerbild von Carosternchen
Carosternchen Carosternchen ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.04.2008
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 936
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Na gut ... so gerechnet - dann würde ich leider bei der Herstellung einer noch so tollen Bluse doch nur die 9 Euro - 20 Euro sparen, die ich sonst für eine C&A Bluse ausgeben würde.

Kleidung ist für mich auch kein fester Bestandteil im Haushaltsplan .. ich hab nach Abzug der Fixkosten und Lebensmittelkosten etwa 20 - 50 Euro für den kompletten Monat übrig, und wenn ich dann eine Bluse brauche, dann ist das schon die Sonderausgabe und ich kann dann den Monat nicht mehr ins Kino oder mit meinen Freundinnen weggehen ...
(wobei sich das dann zum Glück oft mit einer uneingeplanten Sondereinnahme überschneidet, Ebay sei Dank)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 06.04.2008, 12:46
Benutzerbild von biankal
biankal biankal ist offline
Dawanda Anbieterin emmasmama
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.02.2008
Ort: Dillenburg
Beiträge: 14.868
Downloads: 0
Uploads: 0
Blinzeln AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Ich argumentiere meinen Stoffbedarf immer mit dem Argument, gekauft ists teurer. Aber ich gebe zu, ich kaufe mehr Stoff als wir an Kleidungsstücken benötigen würden. Aber ich kann dafür zu jeder Gelegenheit schnell was neues machen. Und sieht meistens noch toll aus.
Man hat dafür halt mehr als man wirklich benötigen würde. Ich habe dann aber auch kein schlechtes Gewissen, wenn der Stoff mal teurer ist.
Viele Grüße Bianka
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 06.04.2008, 14:29
Benutzerbild von nagano
nagano nagano ist offline
Die mit der Katze näht...
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2002
Beiträge: 16.439
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

in meinem haushaltsplan existiert kein budget für klamotten. ich kaufe, wenn ich etwas finde, was ich brauche. da ich sehr selten sachen finde, die mir passen und gefallen, kann ich es mir nicht leisten, etwas nicht zu kaufen, was passt.
mein kleiderschrank ist allerdings eher mager bestückt, von daher sehe ich in dieser taktik keine gefahr der überschuldung

dadurch, dass ich momentan das nähen von historischem klamott vorziehe...spare ich definitiv kein geld. und wenn ich mir ein neues abendkleid für die weihnachtsfeier nähe...dann spare ich eigentlich auch kein geld. weil wenn ich es nicht selbernähen würde, würde ich etwas anziehen, was im schrank hängt - so gönne ich mir den luxus, im nächsten jahr ein neues kleid zu haben.

nun gut, ich habe keine familie zu versorgen - mein geld gehört also komplett mir. aber seit ich nähe, habe ich eigentlich immer mal wieder größerere investitionen getätigt, und ich glaube auch nicht, dass ich in absehbarer zeit auf einen status komme, wo meine maschinen abgeschrieben sind...
__________________
Gruß,
Nagano
Eines Tages werde ich darauf zurückblicken und lachen... oder weinen.
Eins von beiden, da bin ich mir ganz sicher.

Ally McBeal
Neues im Blog (Update 24.06.): Neuzugänge.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 06.04.2008, 14:55
Benutzerbild von Schmuckstückchen
Schmuckstückchen Schmuckstückchen ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2006
Ort: Pfalz
Beiträge: 17.487
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hallo Isebill,

mir geht es wie Dir, ich fühle auch "Ersparnis", wenn ich z.B. meiner Tochter ein Sommerkleid nähe, das nicht nur individuell ist, sondern auch noch günstig war. Weil ich eben meinem Zwerg noch aus Zuschnittresten was Schönes nähen kann.

Mit dem Budget machen wir es so: Nachdem ich eine Zeitlang zu Hamsterkäufen geneigt habe (danke an Butinette und den Stoffmarkt Mannheim) und das vom gemeinsamen Konto bezahlt habe, der Stoff aber zum Teil ein Jahr und länger liegt, bis er mich wieder anspringt und mir bis dahin noch zwei- bis dreihundert neue Ideen kommen, läuft das jetzt so:
Stoff (Zubehör, etc.) gekauft: Mein Hobby, meine Ausgaben.
Teil fertig genäht: Geld aus der Haushaltskasse retour.

Also, so machen wir das für Kinderkleidung. Mein Mann und ich zahlen unsere Kleidung jeweils vom eigenen Geld, und ob ich mir jetzt die Hosen fertig kaufe oder den Stoff und dann nähe, ist mein Privatspaß.
Wenn mein Göga etwas bestimmtes möchte (kommt superselten vor), zahlt er alles und ich erledige es "zeitnah" . Danach werde ich gebührend bewundert und alles wird ganz stolz vorgeführt - außerdem macht er den Haushalt, während ich für ihn nähe .


So, was ich jetzt mit dem Geld mache? Keine Ahnung, wir haben jetzt erst damit angefangen. Aber ein kleines Sparschwein für die nächste Näma? Gute Idee, danke für den Tipp!

Liebe Grüße,
Simone
__________________
Die Definition von Wahnsinn ist, immer wieder das Gleiche zu tun und andere Ergebnisse zu erwarten.
(Albert Einstein)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:52 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11864 seconds with 12 queries