Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Was tun mit dem gesparten Geld ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #91  
Alt 10.04.2008, 17:46
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Na, das ist ja inzwischen ein langer Fred geworden...

Wenn man die einzelnen Antworten so liest, das sieht man mal wieder, wie bunt die "Community" doch ist und wie wenig man mit dem einen oder anderen doch gemeinsam hat.

Von völlig spiessig, konsumorientiert und phantasielos (meine Ecke !! Pfuiba !!) zu lebenslustig, selbstbewusst, kreativ ..... alles dabei.

Übrigens, liebe Rumpelstilzchen, ich empfinde nix als Angriff. Ich bin eine wehleidige, selbstverliebte, präklimaterielle Krampfhenne, ein Fashionvictim übelster Sorte, man müsste mir das Portemonnaie wegnehmen, die Nähmaschine und den PC noch dazu....glaubst Du etwa, ich weiss das nicht ??

(War das jetzt übertrieben ?? Wenn nicht, schreibt mir, es fällt mir schon noch was ein...Asche auf mein Haupt...)

Isebill
Mit Zitat antworten
  #92  
Alt 10.04.2008, 22:55
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.645
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Zitat:
Zitat von Jacinta Beitrag anzeigen
"Shoppen" ist leider für viele eine Freizeitbeschäftigung - oder sogar der Lebenssinn??? - geworden. Ich lehne das ab und gehe deshalb bewußt und ganz altmodisch "einkaufen". ;-) Diese ganze Marken-Hysterie lehne ich ab.
Also wenn ich mir hier im Forum den Markt, die Händlerbesprechung oder die Stofftauschringe angucke, dann sind beide Phänomene auch Hobbyschneiderinnen alles andere als unbekannt.

Ich gehe übrigens gerne Shoppen (seit ich wieder in der Lage bin, daß eben nicht alles Geld nur für das Notwenidige ausgegeben werden MUSS), vor allem in Paris. Aber komischerweise kaufe ich dabei sehr selten was. Es muß ja irgendwie auch besser zu sein, als meine eigenen Produktionen. Aber mal ein netter Schal, ein Tuch,... da bin ich anfällig. Aber wichtiger als eine bestimmte "Marke" (oder auch die Qualität) ist, daß es in meine Garderobe paßt. Das kann dann durchaus auch mal ein günstiges Teil sein, was aber genau die richtige Farbe hat.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #93  
Alt 13.04.2008, 23:23
Benutzerbild von jelena-ally
jelena-ally jelena-ally ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.11.2007
Ort: zwischen Stuttgart und Bodensee
Beiträge: 14.869
Downloads: 141
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Ich glaube zwar nicht, daß ich wirklich spare aber angeregt durch diesen Fred hab ich beschlossen, daß ich mich für die genähten Sachen sehr wohl noch zusätzlich gelohnen kann - es profitiert die ganze Familie davon (schönere und passendere Kleidung, kein doofes shoppen gehen, schönere Sachen im Haushalt, schnelle Geschenke, ...).

Also hab ich mir gestern ein total traschiges, riesengroßes goldenes Sparschwein im Import/ Export-Laden gekauft.
Für jedes genähtes Stück - wenn es fertig geworden ist - wandern 4 Euro (ich schwankte zwischen 2 und 4 Euro; mein Mann fand 4 Euro angemessen) in dieses Schweinchen.

Ich möchte mir in einem Jahr eine neue NäMa leisten - ich hoffe so einen Grundstock dafür zusammensparen zu können.
__________________
Liebe Grüße von Nina

Kaum zu glauben, ich hab jetzt einen Blog.
Mit Zitat antworten
  #94  
Alt 14.04.2008, 07:22
Benutzerbild von mamaheinrich
mamaheinrich mamaheinrich ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.11.2004
Ort: Insel / Schneverdingen
Beiträge: 14.913
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hi!

Nun gebe ich meinen "Senf" auch nochmal dazu!!
Also wenn ich für mich nähe, dann spare ich pro Teil schon einiges, wenn es nicht gerade ein einfaches T-shirt ist (die nähe ich daher allerdings auch nicht!).
Da ich Gr. 54/56 trage sind die Klamotten halt immer etwas teurer, da lohnt sich das nähen schon!
Fü meinen Sohn lohnt es sich auch, da er so zumindest richtig passende Bekleidung bekommt, da er in der Länge 2 Nr. größer braucht als in der Breite (128/116).
Bisher habe ich das Geld (oder zumindest Teile von dem gesparten) nicht wirklich irgendwie zur Seite gelegt, aber diese Idee finde ich schon ziemlich gut...

Zitat:
Zitat von jelena-alley
Für jedes genähtes Stück - wenn es fertig geworden ist - wandern 4 Euro (ich schwankte zwischen 2 und 4 Euro; mein Mann fand 4 Euro angemessen) in dieses Schweinchen.
Das werde ich auch machen.... ob ich davon dann eine neue Nähmaschine (brauch ich eigentlich nicht), oder evtl. den Grundstock doch für eine Stickmaschine oder doch lieber für Stoff beim Stoffmarkt ausgebe, das kann ich mir ja noch überlegen!!!
Aber danke für den tollen Tipp!!!
__________________
Bin wieder hier... nach ewigen Zeiten!!!!
Dafür aber mit neuem Elan!!!!

Ich swape jetzt auch.... neue Grundgarderobe mit uwyh und Recycling

Mein neuer Blog: Kreatives aus Insel
Mit Zitat antworten
  #95  
Alt 25.04.2008, 09:40
Benutzerbild von Benja
Benja Benja ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Elmshorn bei Hamburg
Beiträge: 14.871
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hallo Isebill!

Ich finde dieses Posting super und ich hänge mich auch gerne noch mit an.

Also, ich nähe sehr wohl um zu sparen. Das ich zugleich Spaß daran habe ist klasse denn nix ist so schlimm wie ungeliebte Arbeiten zu erledigen.

Bei uns sieht es momentan folgendermaßen aus.
Mein Mann befindet sich in Ausbildung und wir verfügen daher momentan über ein eher bescheidenes Einkommen.
Wir sind aber eine 5 köpfige Familie, also 2 Erwachsene und 3 Jungs im alter zwischen 16 und 7 Jahren. Mein "Job" ist es den Haushalt zu versorgen und zu "wirtschaften". Da ich ein grotten altmodischer Mensch bin gehört das Nähen bzw. das Handarbeiten imm allgemeinen wie selbstverständlich zu meinem Aufgabenbereich. Da ich im im Monat ein festes Budget für die Haushaltsführung habe muß ich zusehen wie ich die Gelder verteile. Am Essen will ich nicht sparen und so befindet sich mein persönlicher Sparfaktor im Bereich Bekleidung.
Ich mache 2x im Jahr eine "Inventur". Anfang des Jahres gucke ich die Sommersachen durch und dann fange ich an auszubessern, umzuarbeiten oder eben neu zu nähen. Das gleiche Spiel geht dann im Spätsommer nochmal für die Wintersachen los.
Für "Änderungsarbeiten" habe ich eine Spardose im Nähzimmer stehen. Ich hab eine Preisliste einer Änderungsschneiderei in der Schublade und wenn ich die Arbeiten selber mache packe ich den Betrag dort hinein. (Hab ich ja gespart!) Das gleiche mache ich bei neu genähten Sachen. Kostet ein T´Shirt für mich im Laden 30,- Euro und ich kann es für 15,- Euro Materialkosten selber nähen gehen die gesparten 15,- Euro ins Sparschwein.
Dieses gesparte Geld wiederum setze ich dann für Neuanschaffungen, also Stoffe und Kurzwaren oder auch mal "Mode von der Stange" ein oder wir machen einen tollen Ausflug der vielleicht sonst nicht drin gewesen wäre.
Es wird ja oftgenug darauf hingewiesen das man mit dem Selbernähen teurer kommt weil man sich ja eigendlich die Arbeitszeit in Rechnung stelen müsste.
Das tue ich nicht, denn für mich fallen solche "Arbeiten" in meinen täglichen Aufgabenbereich als "Familienmanagerin".
Ich bin es einfach so von meiner Mutter aus gewohnt mich in dieser Art und Weise zu organisieren. Wurde neue Kleidung gebraucht wurde halt Material gekauft und dann genäht oder gestrickt.
Vorteil hierbei ist das sich das Stofflager in Grenzen hält!

Ich denke aber das wir einen geringen Anspruch haben was die Menge von Kleidungsstücken betrifft. Wir Erwachsenen brauchen da eher weniger während die Kinder natürlich mehr Kleidung haben. Daher fällt es mir nicht schwer mich ausschließlich nach Bedarf oder Anlass einzukleiden.

LG Andrea
__________________
Lieber Gruß von Andrea


Hier gehts zu meinem Nähblog:stoffknutscher:
Und hier zu meinem Quiltblog
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:11 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,53125 seconds with 12 queries