Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Was tun mit dem gesparten Geld ?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #46  
Alt 07.04.2008, 11:57
Benutzerbild von Quetschfalte
Quetschfalte Quetschfalte ist offline
Mitarbeiter der Redaktion
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2008
Ort: Haus am See
Beiträge: 3.434
Downloads: 0
Uploads: 1
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hallo,
ich spare im Moment deshalb Geld, weil ich ohne mit der Wimper zu zucken an allen Kindersachen vorbeigehen kann, die es immer in jedem Wochenangebot gibt, und die man früher oft einfach mitgenommen hat, bei zwei Jungs (7 & 2,5) hat man schon einen ziemlichen Durchlauf ! Ich nähe aber auch noch nicht so viel, kaufe aber zur Zeit keine neuen Sachen, weil zum Glück gerade noch alles passt, allein der Gedanke, dass ich ja alles selber machen könnte, hält mich vom Ramsch-Kaufen ab ! Wenn dann natürlich die Stoffkäufe losgehen, wird es anders aussehen, aber dann finde ich unbezahlbar, das meine Kinder nicht in den gleichen Shirts stecken wie der Rest der Klasse/KiGa, und das es eben von Mama ist, so wie die Karnevalskostüme oder Kuscheltiere, die einmalig sind !
Die Freude über tolle, hoffentlich gut sitzende Sachen und den Spaß und Nerv beim Nähen kann man nicht beziffern !
LG Annekatrin
__________________


Ich darf, was ich möchte!
*************************


redaktion(at)hobbyschneiderin24.de
Mit Zitat antworten
  #47  
Alt 07.04.2008, 12:01
Benutzerbild von katrin maass
katrin maass katrin maass ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.01.2005
Ort: Waalre, NL
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hallo Isebill,

ich verstehe, was Du meinst.
Ich mache es ähnlich wie Du: Diese "Opportunitätskosten" fließen bei mir in höherwertige ausgewählte Kaufkleidung, Accesoires ( Schuhe ), Kosmetik, Freizeit etc.
Allerdings kann ich mich über einen leeren Kleiderschrank und auch ein leeres Stofflager nicht beschweren. Es ist nicht so, dass ich effektiv durch mein Hobby Geld spare, aber natürlich ist eine selbstgenähte Bluse preiswerter als im Geschäft.
Aber ein anderes Hobby ( Tennis oder was auch immer ) kostet ja auch Geld, oder ?
Die Arbeitszeit berechne ich nicht, das ist für mich Vergnügen. Wäre es anders, würde ich nicht mehr nähen. Das ist für mich purer Genuss.
__________________
Liebe Grüße,
Katrin


7th heaven - Galerie
noch´n Nähblog

"Die beste Zeit, den Mund zu halten ist, wenn du glaubst, du musst jetzt etwas sagen oder platzen."
Josh Billings

http://tickers.baby-gaga.com/p/dev277pr___.png
Mit Zitat antworten
  #48  
Alt 07.04.2008, 13:50
Benutzerbild von karin1506
karin1506 karin1506 ist offline
Sticken mit Maschinen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: Eppelheim/Heidelberg
Beiträge: 14.869
Downloads: 18
Uploads: 3
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

wenn ich mir vorstelle, was die Maschinen, die Stoffe und der ganze andere Kram gekostet haben, könnte ich mich wohl den Rest meines Lebens mit Designerklamotten einkleiden

Ich spare nicht, ich habe ein Hobby.
__________________
a clean desk is a sign of a sick mind
http://home.arcor.de/handarbeitsmarkt/
Mit Zitat antworten
  #49  
Alt 07.04.2008, 16:40
zauberstaub zauberstaub ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.05.2006
Ort: Hamburger Speckgürtel
Beiträge: 32
Downloads: 7
Uploads: 0
Reden AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Hi,

ich spare bei der Kleidung für meine 3 einiges durch die Näherei-
das liegt aber dran, dass ich sie ansonsten auch eher bei Esprit u.ä. kaufe-

vergleiche ich es mit Ernstings (was ich auch kaufe), zahle ich eher drauf, dafür hat aber auch der halbe Kindergarten/Schule dann das besagte Teil an-

Ich habe allerdings keine feste Kleidungsbudget und würde im Falle, dass ich etwas über hätte, noch ein paar Meterchen Stoff davon kaufen und noch mehr dazu nähen

Aber ansonsten, wenn man es wirklich so rechnet und hält ist es von der Logik her sozusagen das Gehalt der Näherin , wenn man es wirklich "über" hat.
Was machst Du sonst mit Geld, das nicht "Budget-artig" verbraucht wird?
Im Zweifelsfall würde es bei uns beim Chinesen, im Urlaub oder einfach bei anderen nötwendigen Ausgaben landen.

Grüße
Steffi
Mit Zitat antworten
  #50  
Alt 07.04.2008, 16:43
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.194
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Was tun mit dem gesparten Geld ?

Wenn ich noch mal genau darüber nachdenke, dann spare ich eigentlich vor allem Steuern.

Ich bin ja Freiberuflerin und habe es daher in einem gewissen Umfang selber in der Hand, wie viel ich arbeite.

Dann ist es aber so, daß ich, um halbwegs passende Kleidung zu bekommen diese in der Regel anfertigen lassen muß. (Ich besitze zwei Cord- und eine Sommerhose die fertig gekauft sind. Und mein letzter Versuch, eine schwarze Hose zu kaufen, scheiterte nach einigem Zeitaufwand.)

Ich kann jetzt also mehr arbeiten, verdiene dadurch auch mehr Geld.
Allerdings geht von dem was ich Umsatz mache natürlich erst mal die Steuer weg, die Umsatzsteuer hält die Hand auf und auch so nette Dinge wie Krankenkassenbeiträge werden mehr.

Auf der anderen Seite würde ich dann jemanden bezahlen, der mir was näht. Dummerweise muß der auf seinen Stundenlohn (also das, was ihm am Ende in der Tasche übrig bleiben soll) auch Steuern, Umsatzsteuer, Krankenversicherung, soziale Absicherung,... draufschlagen.

So daß ich am Ende eineinhalb oder zwei Stunden arbeiten müßte, um eine Handwerksstunde zu bezahlen.

Wenn ich gleich zwei Stunden weniger arbeite und die Näherei selber mache... spare ich eine Menge Steuern.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,04512 seconds with 12 queries