Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Brautkleider und Festmode


Brautkleider und Festmode
...


Damast Hochzeitskleid

Brautkleider und Festmode


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.04.2008, 14:57
Alexa3107 Alexa3107 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
Damast Hochzeitskleid

Hallo,
ich weiß zwar nicht, ob ich hier ganz richtig bin aber ich habe da mal eine Frage.
Habe mir mein Hochzeitskleid aus Damast schneidern lassen und nun brauche ich dringend Hilfe wie ich dieses reinigen kann?!!?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.04.2008, 15:12
Benutzerbild von dark_soul
dark_soul dark_soul ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Westerwald
Beiträge: 18.186
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Damast Hochzeitskleid

Ich würds in die Reinigung geben..
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.04.2008, 15:15
Alexa3107 Alexa3107 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 8
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Damast Hochzeitskleid

Ja, das habe ich zuerst auch gedacht, aber in der reinigung beginnts erst ab einem stolzen Preis von 75 euro!!! Und für kaputtgehende Perlen Stickereien etc wird keine Haftung übernommen... deshalb meine Frage, vielleicht kennt sich jemand mit dem Stoff aus, ich kenn mich nämlich nicht aus
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.04.2008, 15:25
Benutzerbild von dark_soul
dark_soul dark_soul ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.05.2007
Ort: Westerwald
Beiträge: 18.186
Downloads: 4
Uploads: 1
AW: Damast Hochzeitskleid

Ich hab für die Reinigung des Kleides damals 120 DM bezahlt. Das kommt in etwa gleich. Ist wohl der normale Preis.

Und bevor ich mir das Kleid versaue, indem ich selber dran rumschrubbe, geh ich lieber das Risiko ein das später ein paar Perlen ersetzt werden müssen. Die sind schnell ausgewechselt.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.04.2008, 15:34
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 18.212
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Damast Hochzeitskleid

Damast ist meist aus Baumwolle, aber Viscose habe ich auch schon gesehen. Damast bezeichnet also erst mal eine Webart, nicht ein Material.

Ob man etwas waschen kann hängt aber zuerst einmal vom Material ab, das müßtest du wissen. (Bettwäsche aus BW Damast kann man natürlich prima waschen.)

Allerdings... selbst wenn man des Stoff an sich waschen kann... oft muß er vorgewaschen werden, weil er einmal eingeht. Bei einem Brautkleid ist das möglicherweise nicht der Fall. Baumwolle, Viscose oder Seide gehen meist ein. Polyester oder Polyamid in der Regel nicht.

Und dann kommt es noch drauf an, was in dem Kleid an Einlagen, Futter, etc. verarbeitet ist. Je nach dem was verarbeitet ist, ist das Innenleben waschbar oder nicht. Wenn das Innenleben eingeht oder anderweitig nicht waschfest ist... auch dann ist das Kleid hin.

Perlen die nicht waschfest sind, können abfärben.

Und kannst du es an allen Ecken und Enden wieder bügeln? (Manches kann man nur während des Nähens bügeln, weil andere Nähte noch nicht geschlossen sind.)

So, das waren die Warnungen. Das Risiko, daß du das Kleid selber kaputt wäscht ist also nicht kleiner als bei der Reinigung, eher größer.

Dafür natürlich billiger.

Wenn du es trotzdem versuchen willst: Am schonendsten ist immer Handwäsche. Bei großen Teilen in der Badewanne. Und nur lauwarmes Wasser.

Maschinenwäsche ist bei Perlen riskant. (Und für einiges andere auch...) Falls du das riskieren willst, dann auf links drehen, in einen Waschsack und max 30°C, Feinwäsche und nicht oder nur Schonschleudern.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Rührei auf Toast, eine Häkelanleitung
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:15 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08482 seconds with 12 queries