Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Jerseybettlaken anstelle von Meterware?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 23.03.2008, 17:55
Benutzerbild von Mummelito
Mummelito Mummelito ist offline
Stickdateien, Ebooks, Stoffe und Unikate
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.10.2006
Ort: im Zauberwald
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
Jerseybettlaken anstelle von Meterware?

hallo,

erstmal, Frohe Ostern

ich bin ja seit einiger zeit auf der suche nach baumwolljerseys um für quentin klamotten zu nähen.
dabei sind mir auch jerseyspannbettlaken über den weg gelaufen . eignen die sich auch zum verarbeiten? oder sind die zu dünn und beulen?

immerhin is hier ja auch schon so manche fleecedecke umfunktioniert worden.

habt ihr erfahrungen mit bettlaken unter der näma?
__________________
liebe Grüße von Chrissy und Quentin Elias
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.03.2008, 18:22
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 24.005
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Jerseybettlaken anstelle von Meterware?

Für Probestücke und vielleicht noch Unterwäsche. Aber gerade billige Jerseylaken sind oft blitzdünn, halb transparent und halten schon auf dem Bett nicht lange. Außerdem haben sie kaum oder gar keinen Rücksprung, ist auf dem Bett ja nicht nötig. Eben dünner Single Jersey ohne Elasthan.

Wird also eher beulen, wenn du was enges draus nähst.

Wenn du die Laken vor dem Kauf anfassen kannst und sie dick sind, dann schon eher, Rücksprung dürften sie aber trotzdem nicht haben, weil man das bei einem Laken ja nicht braucht.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Meine Nähmode 3/2017
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.03.2008, 18:23
Benutzerbild von gabi die erste
gabi die erste gabi die erste ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 15.022
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Jerseybettlaken anstelle von Meterware?

Hallo,

nicht dehnbare bettlaken habe ich schon für nachthemden und kleidchen verwendet - das ging super.
Jerseybettlaken habe ich bisher nur für testservietten verwendet. Allerdings sind diese servietten immer noch in verwendung und leiern immer noch nicht aus
__________________
Viele grüße
Gabi

Leben ist genau das, was passiert, während man andere pläne macht. Henry Miller
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.03.2008, 19:42
Benutzerbild von Mummelito
Mummelito Mummelito ist offline
Stickdateien, Ebooks, Stoffe und Unikate
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.10.2006
Ort: im Zauberwald
Beiträge: 14.868
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Jerseybettlaken anstelle von Meterware?

danke für eure antworten,

dann lass ich das mal lieber, ich will mir ja schließlich nicht die ganze arbeit mit nähen, applizieren und so machen und dann gehts gleich hinüber oder sieht doof aus.

dachte halt nur, weil ich gestern im stoffladen keine schönen farben gefunden hab, aber schöne bettlaken rumlagen......*ideewurdewiederverworfen*
__________________
liebe Grüße von Chrissy und Quentin Elias
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 23.03.2008, 20:22
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.417
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Jerseybettlaken anstelle von Meterware?

Jerseybettlaken unterscheiden sich in der Qualität erheblich - genau wie es auch bei Jersey aus dem Stoffladen erhebliche Unterschiede gibt.
Schau dir das Bettlaken genau an, ist der Jersey extrem dünn, durchscheinend oder mit unregelmäßigem Maschenbild, lass lieber die Finger davon.

Es gibt übrigends auch Jerseybettlaken aus Baumwolle mit Elasthan, ich hab eins davon zu T-Shirts verarbeitet und bin sehr zufrieden.
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09145 seconds with 12 queries