Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Steht mir das – oder nicht?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.03.2008, 21:13
Benutzerbild von 3kids
3kids 3kids ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.04.2003
Ort: ganz weit im Westen
Beiträge: 16.240
Downloads: 15
Uploads: 0
Steht mir das – oder nicht?

Diese Frage hat sich bestimmt jede – oder jeder - schon mal gestellt! Vorm Nähen, beim Blick in ein Modeheft. Also was tun?

Am einfachsten ist es, in einen Laden zu gehen und etwas Vergleichbares anzuprobieren. Leider geht das nicht immer. Bliebe die Variante Probeteil/Nesselmodell nähen – aber wer will das schon immer machen.

In dem Buch „Sewing for Plus Sizes“, das ich mir netterweise einige Tage ausleihen durfte, wird eine interessante Technik vorgeschlagen, die ich für mich verfeinert habe.

Das Credo dieses Buches ist, dass man jedes Modell in jeder Größe nähen – so rein theoretisch – unabhängig davon, ob das gut aussieht! – es ist machbar.

Um Pleiten vorzubeugen, sind im Buch Standard-Figuren abgebildet, von denen die Leserin die ähnlichste auswählen soll, um dann darauf das Wunschmodell zu zeichnen – und so einen ersten Eindruck zu bekommen, wie andere sie in dem Modell sehen. Besonders wichtig hierbei sind ganz klar die Proportionen – das Verhältnis Höhe zu Breite!

Ich habe die Birnenfigur ausgesucht und als sie dann kopiert vor mir lag, dachte ich: „Nee, so dick bist Du Gottseidank noch nicht!“

Aber so grundsätzlich fand ich die Idee prima! Und wollte sie für mich umsetzen *grübelgrübel!!!

Um meine Haltung zu überprüfen und mögliche Stolperfallen beim Nähen vorab zu erkennen, hatte eine Nähfreundin mir vorgeschlagen, mal Bilder von mir machen zu lassen, die „alles zeigen“! Herausgekommen sind 4 Bilder in einer langen weißen Ski-Unterhose, einem sehr kurzen knappen weißen Shirt und natürlich Schuhen mit den Einlagen drin, gemacht von meinem Mann, und wirklich kein besonders schöner Anblick, aber ideal für den gedachten Zweck – und auch für das Figurenproblem.

Vor zwei Wochen habe ich diese Bilder geschnitten und dann nebeneinander auf A4 ausgedruckt, als nächstes die Konturen abgepaust und das gepauste wieder eingescant. Mit meinen primitiven Möglichkeiten (ms paint) war es zeitraubend, alle Ansichten auf dieselbe Größe zu skalieren (Maßstab 1:10), ganz gelungen ist es nicht, aber m.E. brauchbar. Das Ergebnis habe ich wieder ausgedruckt, Butterbrotpapier darüber gelegt und darauf Modelle gezeichnet.
Wer CAD oder sowas hat, kann das alles natürlich professioneller mit Schichten machen, auch die Modelle am Computer zeichnen, aber ich kann das leider nicht und stehe damit bestimmt auch nicht allein. Hier der Werdegang - Kopie aus dem Buch, Foto-Ausdruck, Pause, Figuren:
wiegehts.JPG

Die gezeichneten Modelle will ich euch nicht vorenthalten. Manche davon habe ich schon genäht, andere werde ich nähen, wieder andere habe ich nach einem Blick auf die Zeichnungen verworfen. In manchen Outfits würde ich vor die Tür gehen, andere finde ich in der Zusammenstellung eher unglücklich.

Nr.1 - weite Hose (ottobre woman OW 2006) mit einer weiten Tunika mit mittigem Zipfel
Nr.2 – Tunika mit kleiner Passe und Zipfel auf dem Oberschenkel, dazu Schlaghose
Nr.3 - Tunika mit längerer Passe und Zipfeln rechts und links, dazu gerade Hose
ModelleA1.JPG
Nr.4 – kurze enge Bluse mit Teilungsnähten, dazu Schlaghose
Nr.5 – Jacke aus burda 1/08 mit gerader, eher schmaler, Hose – alles aus Leinen, Jacke gestreift
Nr.6 – pintuck-Tunika aus OW 08, aber asymmetrischem Saum, dazu Jeans in XXL
ModelleA2.JPG

Bevor ich jetzt meine Meinung verrate, wüsste ich gerne, was euch gefällt und was nicht.
Alles weitere dann morgen, jetzt muss ich meine Jeans in XXL zeichnen!

Danke für eure Mithilfe
Rita
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.03.2008, 21:22
Benutzerbild von Tropical-Punch
Tropical-Punch Tropical-Punch ist offline
Dawanda Anbieterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.07.2005
Ort: Potsdam
Beiträge: 14.870
Blog-Einträge: 26
Downloads: 45
Uploads: 8
AW: Steht mir das – oder nicht?

Mir gefallen Nr. 1 und Nr. 5 total super... Bei 1 kommt Dein Busen schön zur Geltung und der mittig Zipfel streckt ein wenig. Nr. 5 Ist einfach super, ich mag diese Sachen einfach... Schräge Zipfel und beidseitige Zipfel lassen Dich obenrum sehr schmal und um die Hüfte breiter wirken... Hier würde ich sagen: Finger weg... Mal sehen was die anderen meinen ?!!!!
__________________
ohne Signatur
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.03.2008, 21:24
Benutzerbild von MichaelDUS
MichaelDUS MichaelDUS ist offline
Handarbeitsbuchautor und PRYM Produkte Vorführer
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: Landeshauptstadt Düsseldorf
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 3
AW: Steht mir das – oder nicht?

Hallo Rita,

das finde ich ja klasse, was du da gemacht hast

Viel Arbeit ist das ja, aber ich denke das macht sich schnell bezahlt.

Zu den Modellen:

Die Modelle 5 und 6 gefallen mir am besten.

Das Modell 4 ist auch gut, da kommt es auf die Farben und Stoffe an, alles in allem kann das Modell dann auch etwas schlichter sein. Das finde ich aber ok, denn je nach Anlass/Laune benötigt man auch solche Basics

Die Modelle 1, 2 und 3 finde ich jetzt nicht so vorteilhaft, da sie den Bereich zwischen Brust und Hüfte zu stark betonen.

Michael
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 20.03.2008, 21:26
Benutzerbild von signatur
signatur signatur ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: steiermark
Beiträge: 14.897
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Steht mir das – oder nicht?

1, 5
4 wenn die bluse etwas länger ist.
signatur
__________________
"Echter Luxus ist Qualität, Qualität, Qualität - ohne auf irendeine Weise einen Kompromiss zu machen" Christian Ghion, französischer Designer
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.03.2008, 21:28
Benutzerbild von MichaelDUS
MichaelDUS MichaelDUS ist offline
Handarbeitsbuchautor und PRYM Produkte Vorführer
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.04.2002
Ort: Landeshauptstadt Düsseldorf
Beiträge: 14.867
Downloads: 3
Uploads: 3
AW: Steht mir das – oder nicht?

Aus dem Oberteil von Modell 1 würde ich ein Kleid machen. Es kurz über Hosen zu tragen, finde ich nicht so vorteilhaft. Aber als Kleid kann ich mir das sehr gut vorstellen.

Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
smd , steht mir das

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:58 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08942 seconds with 13 queries