Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Blindflug

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 16.03.2008, 15:36
carol888 carol888 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.03.2008
Beiträge: 6
Downloads: 0
Uploads: 0
Blindflug

Hallo zusammen,

bin totaler Anfaenger, einen Naehkurs habe ich entaeuscht abgebrochen, ware pure Zeitverschwendung.

Gerne wuerde ich das Kleid zu Ende naehen, aber wie?

Grundsaetzlich moechte ich auch wissen, nach dem Zuschneiden udn Raedeln, heftet man da wirklich das ganze Kleid komplett zusammen,
steppt dann alles?
Am Ende versaeumen?
Wie geht das ueberhaupt?

Das oben genannte wurde mir so beigebracht, aber ich finds ziemlich schwierig, waer es nicht einfacher, man versaeumt die Rohteile zuerst, bevor man sie zusammenheftet ?

Klingt vielleicht doof, aber ich wuerde mir so leichter tun oder gibt es einen Grund, warum man so nicht verfaehrt.

Dann habe ich lange an den Aermeln getueftelt.... da fummle ich noch immer, obwohl das Know How inzwischen vorhanden ist, ich buegle nur das aus, was mir meien Kursleiterin vorher falsch beigebracht hat.
Von Steppen und Faden ziehen hat die naemlich nix gesagt.

Die schlimmste Baustelle zur Zeit ist der Rundhals-Ausschnitt vom Kleid.
Habe die Teile zugeschnitten,Vaseliene aufgebuegelt.
Hefte ich die zusammen und dann an das Kleid - klappt irgendwie nicht so gut.
Oder hefte ich die erstmal einzeln, den vorderen und dann die beiden rueckwaertigen, an den Ausschnitt.

Wenn ich die Teile rechts auf rechts lege, wie gehts dann weiter???
Ich drehe und wende und werde nicht schlau.
Die Anleitung habe ich gelesen und wieder gelesen, aber schon an den Begriffen scheitere ich, weil ich nciht genau weiss, was damit gemeint ist, wenn da steht, man soll genau im Bruch vernaehen_
Was vernaehen und wo ist der Bruch?

Manno, mir waechst das Projekt etwas ueber den Kopf, weil ich so gar keine Anleitung, keinerlei Vorkenntnis habe und auch mit den Erklaerungen nciht zurecht komme, die dem Schnittmuster beigefuegt waren.

Vielleich kann mir hier jemand auf die Spruenge helfen?
Ich bin fuer jeden Hinweis oder Ratschlag unendlich dankbar.
Nochmals: Danke fuer Eure Muehe.

Liebe Gruesse *schnief..:-)

Carolin
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 16.03.2008, 16:15
Benutzerbild von Haus 1958
Haus 1958 Haus 1958 ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.07.2006
Ort: am Fuße des Erzgebirge
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 1
Downloads: 13
Uploads: 0
AW: Blindflug

Hallo ich grüße Dich ,wünsche viel Freude hier bei uns.


Ich erkenne nicht von wo Du schreibst.
Es gibt Nähtreffen! Stelle doch als neues Thema ,die Frage , ob in Deiner Nähe Näteffen sind.


Zur Frage möchte ich antworten," gut geheftet ist halb genäht"



LG Elke
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2008, 16:24
Benutzerbild von dede
dede dede ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2005
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 14.871
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Blindflug

Hallo Carolin,

keine Bange, Nähen ist zu weiten Teilen kein Hexenwerk.

Es würde uns helfen, wenn Du schreibst welches Kleid Du nähst (Schnittmuster Nr. --- von Hersteller ---). Und was für einen Stoff hast Du gewählt (dehnbar oder nicht, dünn, dick, eventuell Materialbezeichnung).

Es scheint mir auch, Dir wurde die "klassische" Nähtechnik gezeigt. Also mit Radeln, heften...

Ich habe es in der Realschule ebenso gelernt (lange lange ist es her) und es hat mir fast die Lust verdorben. Inzwischen habe ich für mich bessere Techniken gefunden, die mir das Leben einfacher machen.
Je nach Stoffart kann man Stoffe meist nur mit Stecken (also Stecknadeln) zusammenfügen, ein Heften erscheint mir zumindest bei einfachen Nähten nicht unbedingt nötig.

Zum Versäubern: Beides hat Vor- und Nachteile.
Versäuberst Du vor dem zusammennähen, kommst Du einfacher an die Nähte ran. Aber es sieht nicht ganz so sauber aus (da zwei mal Nahtzugabe raussteht statt einer), solltest Du Änderungen in der Passform machen musst Du an den Stellen nochmals versäubern.
Versäuberst Du hinterher, ist es Dir möglich die Nahtzugaben beider Teile zusammen zu versäubern (spart Zeit), zudem kannst Du zu große Nahtzugaben vor dem Versäubern wegschneiden.

Eventuell gibt es in Deiner Stadt noch einen anderen Nähkurs, der Dir besser liegt.

Viele grüße von
Sonja
__________________
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.03.2008, 16:58
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 23.988
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Blindflug

Zitat:
Zitat von carol888 Beitrag anzeigen
Grundsaetzlich moechte ich auch wissen, nach dem Zuschneiden udn Raedeln, heftet man da wirklich das ganze Kleid komplett zusammen,
steppt dann alles?
Es gibt ganz verschiedene Techniken, keine ist "richtig" oder "falsch", es kommt halt immer drauf an...

Die klassische Verarbeitung sieht vor, daß man ein Kleidungsstück komplett heftet, dann anprobiert, ggf. Änderungen vornimmt und danach die Hefnähte wieder auftrennt und Schritt für Schritt (wie es vermutlich auch in der Anleitung beschrieben ist) zusammennäht.
Der Vorteil ist, daß man hinterher ein genau passendes Kleidungsstück hat, weil man ja Änderungen einarbeiten kann.

Man kann auch einfach Schritt für Schritt zusammennähen, der Nachteil ist, daß man, wenn man Pech hat, hinterher Paßformmängel hat und oft viel mehr auftrennen muß, um diese zu beheben. Wenn man großes Pech hat, kann man sie sogar gar nicht beheben. Andererseits gibt es auch Glückliche, denen der Schnitt wie entworfen paßt und die nichts ändern müssen. Oder man ändert schon im Schnitt, vor dem Zuschneiden des Stoffes. (Wenn man sich damit auskennt.)

Vom Ablauf her bekommt man das sauberste Ergebnis, wenn man jede Naht heftet, näht, die Heftfäden zieht und danach die Naht ausbügelt, die Nahtzugabe zurückschneidet und versäubert. Dann die nächste Naht.

Wem es weniger perfekt reicht, der bügelt nur am Schluß aus, versäubert die Nahtzugaben vorher und schneidet sie nicht zurück,... etc. Wie man mag. Und wenn man länger näht, bekommt man auch ein Gefühl dafür, wo man von Hand heften sollte und wo es reicht, mit Stecknadeln zu arbeiten.

Zitat:
Zitat von carol888 Beitrag anzeigen
Am Ende versaeumen?
Wie geht das ueberhaupt?
Ja, säumen immer am Schluß.
Wie hängt vom Schnitt, vom Stoff und vom persönlichen Geschmack ab. Es gibt ganz unterschiedliche Techniken. Die Anschaffung eines Nähbuches hilft da gewaltig weiter.

Zitat:
Zitat von carol888 Beitrag anzeigen
Vaseliene aufgebuegelt.
Das hoffe ich nicht, Vaseline gibt Fettflecken.
(Ich nehme an, du meinst Vlieseline?)

Um dir hier weiterhelfen zu können, bräuchten wir mal eine genaue Angabe über den Schnitt, am besten mit Bild. Im Moment verstehe ich nicht genau, was dein Problem ist.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Meine Nähmode 3/2017
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.03.2008, 17:00
Benutzerbild von Gisela Becker
Gisela Becker Gisela Becker ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.01.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 15.073
Downloads: 187
Uploads: 0
AW: Blindflug

Zitat:
Zitat von carol888 Beitrag anzeigen
Hallo zusammen,



Habe die Teile zugeschnitten,Vaseliene aufgebuegelt.



Carolin
Hallo Carolin,
erst mal herzlich willkommen.
Keine Angst das wird schon. Hier bekommst Du Hilfe.
Vaseliene darfst aber nicht aufbügeln- das gibt Fettflecken.
Gruß Gisela
__________________
die Stickoma
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,49247 seconds with 12 queries