Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Stoff-Identifizierung :-)

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 13.03.2008, 09:05
Die Näh-Schnecke Die Näh-Schnecke ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Frage Stoff-Identifizierung :-)

Hallo HobbyschneiderInnen!

Bei den Schnitten steht ja meist eine Stoffempfehlung. Ich wollte mal fragen, wie man dann den richtigen Stoff findet... Hört sich vielleicht nach einer dummen Frage an. Aber was ist z.B. ein "Rockstoff"? Oder wie erkenne ich, ob ein "leichter Blusenstoff" "etwas Stand" hat? Wie fühlt sich z.B. Stoff "mit etwas Stand" an?

Meine Fragerei kommt nicht von ungefähr... Ich habe mir nämlich das Top 119 aus der Burda 02/2008 genäht und musste jetzt feststellen, dass es nicht so optimal fällt. Mag zum einen daran liegen, dass ich den Saum ca. 1cm weiter hätte machen dürfen (es passt mir aber auch so ganz okay) und zum anderen habe ich ein bisschen den Stoff im Verdacht.. er "fliesst" nicht so schön!?? Es stand, dass man Stoffe mit oder ohne Elastan-Anteil nehmen könne. Ich hab einen Baumwollstoff mit etwas Seide drin gewählt. Hat er etwa zu viel Stand? Hhmmm...

Danke für eure Meinungen und Erfahrungsberichte!!
Die Näh-Schnecke
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 13.03.2008, 10:28
Benutzerbild von gabi die erste
gabi die erste gabi die erste ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.04.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 15.031
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Stoff-Identifizierung :-)

Zitat:
Zitat von Die Näh-Schnecke Beitrag anzeigen
Bei den Schnitten steht ja meist eine Stoffempfehlung. Ich wollte mal fragen, wie man dann den richtigen Stoff findet... Hört sich vielleicht nach einer dummen Frage an. Aber was ist z.B. ein "Rockstoff"? Oder wie erkenne ich, ob ein "leichter Blusenstoff" "etwas Stand" hat? Wie fühlt sich z.B. Stoff "mit etwas Stand" an?
Es gibt keine dummen fragen, nur dumme antworten...
Meist steht bei den internet-läden dabei, für welches kleidungsstück ein stoff besonders geeignet sein könnte. Ein rockstoff kann z.b. sehr vieles sein von popeline bis wolle kommt alles in frage. Etwas stand hat ein stoff, wenn er leicht steif ist, nicht in so fließenden wellen daherfällt. Ein stoff mit stand ist meist bw, höchstens mit ganz wenig beimengungen. Fließende stoffe haben meist zusätze aus von hause aus fließenden stoffen, wie seide, viskose und dergleichen.

Zitat:
Zitat von Die Näh-Schnecke Beitrag anzeigen
Meine Fragerei kommt nicht von ungefähr... Ich habe mir nämlich das Top 119 aus der Burda 02/2008 genäht und musste jetzt feststellen, dass es nicht so optimal fällt. Mag zum einen daran liegen, dass ich den Saum ca. 1cm weiter hätte machen dürfen (es passt mir aber auch so ganz okay) und zum anderen habe ich ein bisschen den Stoff im Verdacht.. er "fliesst" nicht so schön!?? Es stand, dass man Stoffe mit oder ohne Elastan-Anteil nehmen könne. Ich hab einen Baumwollstoff mit etwas Seide drin gewählt. Hat er etwa zu viel Stand? Hhmmm...
Das ist wohl der fehler. Bw hat viel stand, und wenn die seide darin nicht viel ist, dann fließt er nicht richtig. Für dieses top hätte ich wohl eher viskose oder ganz seide gewählt. Oder einen stoff der als fließend bezeichnet wird (wenn du polytierchen verträgst, kämen die auch in frage).

Geh doch einfach mal in einen stoffladen und probier dich durch. Wenn die verkäuferinnen nett und kompetent sind, dann helfen sie dir auch dabei
__________________
Viele grüße
Gabi

Leben ist genau das, was passiert, während man andere pläne macht. Henry Miller
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 13.03.2008, 10:36
Benutzerbild von constanze
constanze constanze ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.05.2006
Ort: Berlin
Beiträge: 342
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Stoff-Identifizierung :-)

Hallo,

über die Stoffempfehlungen bei Burda rege ich mich auch immer ein wenig auf, weil "Rockstoffe" nun wirklich keine aussagekräftige Empfehlung darstellt.
Ich versuche immer an den Fotos im Heft zu erkennen, was für eine Art Stoff verwendet wurde. das ist dann schon mal ein Anhaltspunkt, wie "fest" oder "fließend" der Stoff sein sollte.

Ein Stoff mit "etwas Stand" ist für mich ein festerer, steiferer Stoff, der dicker (wie Jeans), aber auch dünner sein kann (dicht gewebte Baumwollpopeline, Taft). Ich finde man braucht für die Stoffauswahl ziemlich viel Erfahrung, weil die Stoffqualität das Aussehen des fertigen Teils sehr stark beeinflussen kann. Ein Bahnenrock aus fließender dünner Viskose sieht völlig anders aus als aus einem steifen Baumwollstoff ("mit Stand"), weil der Rock aus Baumwolle viel mehr abstehen würde.

Also man muss viel ausprobieren, Stoffe vor dem Kaufen auch mal anhalten, um zu sehen, wie sie fallen und ist trotzdem vor Irrtümern nicht gefeit. Bei mir liegt seit letztem Sommer auch noch ein grün gestreiftes Etwas, das ein Sommerkleid werden sollte, aber aufgrund des zu steifen Stoffes leider nach Kittelschürze aussieht.

viele grüße
Constanze
__________________
http://nahtzugabe.blogspot.com
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 13.03.2008, 10:41
Die Näh-Schnecke Die Näh-Schnecke ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoff-Identifizierung :-)

Danke liebe Gabi, du hast mir das verdeutlicht!

Zitat:
Zitat von gabi die erste Beitrag anzeigen

Geh doch einfach mal in einen stoffladen und probier dich durch. Wenn die verkäuferinnen nett und kompetent sind, dann helfen sie dir auch dabei
Das lustige ist ja: Für das Top ging ich in ein Stoffgeschäft.. verliebte mich in den Stoff und fragte dann die Dame, ob der Stoff für dieses Top (an der Stelle hielt ich ihr die Burda mit dem Modell hin) gehen würde. "Ja ja, das eignet sich", meinte die Dame. Aber jetzt wo ich das Top trage (ja, ich trage es trotz der Tatsache, dass es nicht 100% sitzt...), ist mir einfach aufgefallen, dass der Stoff so "steht". Wie gesagt, es liegt vielleicht auch am nähen, da ich Anfänger bin. Ich hätte den Saum ca. 1cm weiter machen müssen. Aber ich habe mich wirklich genau an die Anleitung gehalten und rein vom Aussehen her kommts hin, verglichen mit dem Burda-Foto. Nur eben.. der Stoff "steht" und "knickt" so - und zwar nicht dort, wo er sollte. Er fällt und wellt irgendwie nicht, ohne dass ich ihn unten vom Saum her in Form ziehe
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 13.03.2008, 10:46
Die Näh-Schnecke Die Näh-Schnecke ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.02.2008
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoff-Identifizierung :-)

Zitat:
Zitat von constanze Beitrag anzeigen
Hallo,

über die Stoffempfehlungen bei Burda rege ich mich auch immer ein wenig auf, weil "Rockstoffe" nun wirklich keine aussagekräftige Empfehlung darstellt.
Ich versuche immer an den Fotos im Heft zu erkennen, was für eine Art Stoff verwendet wurde. das ist dann schon mal ein Anhaltspunkt, wie "fest" oder "fließend" der Stoff sein sollte.
Ich werde das Künftig auch noch mehr versuchen und bei der Stoffwahl noch vorsichtiger sein. Ich mag die Burda-Anleitungen, aber mit den Stoffempfehlungen hab ich einfach auch Mühe (musste ich merken..). Klar, sie lassen einem viele Freiheiten - aber das kann auch "nach hinten" losgehen... "Etwas Stand" ist von mir aus gesehen schon ein dehnbarer Begriff - jedenfalls für mich als Anfänger

Zitat:
Zitat von constanze Beitrag anzeigen
Ich finde man braucht für die Stoffauswahl ziemlich viel Erfahrung, weil die Stoffqualität das Aussehen des fertigen Teils sehr stark beeinflussen kann.
Bei mir liegt seit letztem Sommer auch noch ein grün gestreiftes Etwas, das ein Sommerkleid werden sollte, aber aufgrund des zu steifen Stoffes leider nach Kittelschürze aussieht.
Das habe ich sehr gut merken müssen mit meinem feritgen Top.. Es fällt nur einigermassen gut, wenn ich es am Saum zurechtzupfe und "straff ziehe". Sonst ist es eher "sackig" und steiff. Weiss fast nicht, wie ich es beschreiben soll.
Naja, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen und ich bin froh, hab ich mich da nicht als einzige vertan. Ich dachte schon, ich sei zu blöd zum Stoff auswählen und nähen!!
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:22 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,17091 seconds with 12 queries