Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches > Archiv der MoMo Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011 > 2008 > März 2008 - die five Pocket Jeans


März 2008 - die five Pocket Jeans
waren Thema und viele nähten mit.


Tipp: Schnittanpassung Jeans

März 2008 - die five Pocket Jeans


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 19.03.2008, 18:36
Benutzerbild von Muschka
Muschka Muschka ist offline
Näherei für Sportbekleidung
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2006
Ort: Saarland
Beiträge: 14.871
Downloads: 27
Uploads: 2
AW: Tipp: Schnittanpassung Jeans

Das sieht schon "normal" aus.

Damit kannst Du Dich sehen lassen.

Mit den Falten ist das auch so'ne Sache. Wenn du die Hosen richtig eingetraagen hast und vielleicht 2-3mal gewaschen hast, dann liegen die Falten wieder ganz anders.



LG Ursel
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 19.03.2008, 19:03
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 17.538
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Tipp: Schnittanpassung Jeans

Zitat:
Zitat von Cira Beitrag anzeigen
Hi,
Wenn Du im Frontbereich aufschneidest in der Mitte u. aufspreizt hast Du evtl. ein im engl. sogenanntes "Camel Toe"
Anatomy of a Camel Toe auch Teil 2 beachten.
Diese Schnittführung wird in der Industrie gerne gemacht, um Stoff zu sparen beim Zuschneiden, sie erhalten die Sitzlänge durch Hochziehen der Schrittnaht, die Schrittkurve bleibt unberücksichtigt.
Hi,
das ist ja sehr interessant, auch der Link, aber wo ist Teil 2? Finde ich nicht?
__________________
Viele Grüße Moni
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 25.03.2008, 23:44
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 17.538
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Tipp: Schnittanpassung Jeans

Danke Doro, ich hab das nicht gefunden.
__________________
Viele Grüße Moni
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 25.03.2008, 23:59
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 17.538
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Tipp: Schnittanpassung Jeans

Hi Doro,
jetzt steht da im Text ". . . . (or back too but that comes later)." Das heißt doch, daß es da noch einen dritten Teil gibt oder jedenfalls weitere Ausführungen.

Ich finde da nichts. Wäre aber sehr interessant, weil es dort dann um die Behandlung der hinteren Schrittkurve geht.
__________________
Viele Grüße Moni
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 26.03.2008, 00:03
Benutzerbild von nalpon
nalpon nalpon ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 24.11.2007
Beiträge: 17.538
Downloads: 26
Uploads: 1
AW: Tipp: Schnittanpassung Jeans

Ich hab jetzt was herausgefunden: Bei mir kneifen oft die Hosen hinten in der Mitte (Ihr wißt schon . . . .). Muß ständig dran ziehen und zerren, damit die Taille runterrutscht und es nicht so kneift.

jetzt hab ich mal bei einer Jeans, die super paßt, beide Hosenbeine ineinander gesteckt - also rechts auf rechts -, dann sieht man die Schrittkurve sehr gut. Und was sehe ich? Die gut passende macht unten einen etwas weiteren Bogen, die andere läuft schrägt vom Kreuz nach oben.

Ich also nicht faul - trenne die hintere Schrittnaht ein Stück (naja schon ein bißchen mehr - verlaufend bis zum Sattel) und mache einen etwas größeren Bogen. Rest wegschneiden und Kappnaht verlaufend pfriemeln. Wer das nicht kann, halt auftrennen bis zum Bund.

Durch die Aktion wird die Hose auch bißchen enger, weil ja Stoff weg gekommen ist. Sieht total knackig aus und sitzt suuuuuper bequem.

Wenn die Hose schon sehr eng sitzt, muß man halt an den Seiten bisschen rauslassen, wenn es zu eng wird. Aber am Po kneift absolut nichts mehr. Bin total begeistert.

Werde jetzt alle Jeans unter die Lupe nehmen.
__________________
Viele Grüße Moni
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:01 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10461 seconds with 13 queries