Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Ich übe mich im Größenwahn(Freihandsticken)

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 08.03.2008, 21:09
Benutzerbild von sany
sany sany ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: ...wo die Uhren anders ticken...
Beiträge: 14.869
Downloads: 8
Uploads: 1
AW: Ich übe mich im Größenwahn(Freihandsticken)

hallo nicoletta!!

da bin ich aber sehr schwer beeindruckt!!!!! wie machst du das?? ich kann mir das sticken mit einer näma immernoch nicht vorstellen!!!
__________________
Ich bin ich - das ist nicht immer leicht aber gut so!

Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 08.03.2008, 23:01
Großefüß Großefüß ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.02.2007
Ort: Osnabrücker Land-Süd
Beiträge: 15.508
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Ich übe mich im Größenwahn(Freihandsticken)

Wow!

Wieviel Stunden hast du geübt, bis du solche Ergebnisse erzielst? Ich möchte das Freihandsticken auch gern probieren. Alles was ich bislang dazu gelesen habe, deutete doch daraud hin, dass frau eine längere Zeit der Übung braucht.
__________________
Viele Grüße von Großefüß

Nähen - gut Ding will Weile haben ...
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.03.2008, 10:51
Benutzerbild von Leiser_Traum
Leiser_Traum Leiser_Traum ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.04.2007
Ort: Im Pott
Beiträge: 535
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Ich übe mich im Größenwahn(Freihandsticken)

Hallo

Ich freue mich das ihr mich so lobt. Das motiviert mich doch enorm.

@ Sany

Ich versuche mich mal mit einer Erklärung.

Ich verändere die Fadenspannung meiner Spulenkapsel und die Oberfadenspannung. Dann teste ich mit zwei Farben wieviel ich vom Oberfaden auf der Rückseite sehen kann. Es sollte etwa ein Drittel sein. Dann ist die Spannung ok. Diese Anregung habe ich im Netz gefunden. Ich führe den Rahmen am liebsten von rechts nach links ziemlich schnell um die Flächen zu füllen. Wenn die Wege nicht zu lang sind legt sich der Oberfaden fast glatt auf die Fläche. Und dann mache ich einen Stich neben den anderen, bis die Reihe voll ist. Auf dem Rückweg steche ich knapp in die schon gestickte Reihe ein damit der Übergang schön wird. Man muß wohl nur den Rahmen richtig führen um ein schönes Ergebnis zu bekommen. Das sticken an sich übernimmt ja die Maschine. Vielleicht kannst Du mit dieser Erklärung etwas anfangen?

@ Großefüß

Ich teste seit letztem Jahr im Juli, allerdings nicht wirklich intensiv da ich ja auch noch nähen möchte und da brauche ichja auch noch Übung weil ich erst letztes Jahr im Februar wirklich richtig mit Nähen angefangen habe. Ein paar Tage war ich nur im Stickwahn, aber dann habe ich auch wieder aufgehört da ich immer mit Zickzack geübt habe und mir die Übergänge nie wirklich gefielen. Zwischendurch habe ich dann immer wieder mal eine Stunde getestet und verworfen. Letzte Woche habe ich dann mal todesmutig den Geradestich versucht und es ging gleich viel viel besser. Das schwierigste finde ich ist den Rahmen im richtigen Tempo zu führen. Je schneller die Maschine desto schneller sollte der Rahmen bewegt werden um ein schönes Ergebnis zu erzielen, glaube ich zumindest. In der letzten Blüte( die helle) habe ich ziemlich schnell genäht und schnell geführt und dieses Ergebnis gefällt mir bisher am besten. Wenn ich mal die Zeit zusammen nehme die ich getestet, probiert und verworfen habe würde ich etwa 300 Stunden annehmen. Das erscheint mir nicht soviel. Und sehr viel Zeit davon ist dafür draufgegangen das ich die Fadenspannung von Oberfaden und Spulenkapsel verstellen mußte. Das austesten hat mich viele Stunden gekostet.

LG Nicoletta
__________________
Einen Menschen zu lieben heißt ihn zu sehen wie Gott ihn gemeint hat.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.03.2008, 20:29
Benutzerbild von sany
sany sany ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2006
Ort: ...wo die Uhren anders ticken...
Beiträge: 14.869
Downloads: 8
Uploads: 1
AW: Ich übe mich im Größenwahn(Freihandsticken)

danke, nicoletta!!!

ich mache mich mal auf die suche nach einer zweiten spulenkapsel.... nicht, dass ich nachher die unterfadenspannung nicht mehr eingestellt kriege...
__________________
Ich bin ich - das ist nicht immer leicht aber gut so!

Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 09.03.2008, 20:50
Benutzerbild von UTEnsilien
UTEnsilien UTEnsilien ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 15.10.2003
Ort: zuhause
Beiträge: 3.797
Blog-Einträge: 8
Downloads: 10
Uploads: 17
AW: Ich übe mich im Größenwahn(Freihandsticken)

Tolle Arbeit, gefällt mir sehr gut.
Ich weiß nicht, ob jemand schon geschrieben hat, daß Du unter Dein T-shirt unbedingt ein Stickvlies unterlegen mußt, sonst zieht sich bei der Stickdichte Dein Shirt total zusammen, außerdem mußt Du auch eine Jerseynadel ---- es sei denn es wäre Baumwolle---nehmen, damit Du keine Löcher in den Stoff stichst.


Du solltest Dir unbedingt diese Seite anschauen.http://www.tatjana-golder.de/
__________________
Grüße
Ute

http://www.mainzelahr.de/smile/tiere/671.gif

besucht mich mal auf meinem Bloghttp://diesunddasvonutensilien.blogspot.de/
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:53 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08658 seconds with 13 queries