Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 19.03.2008, 14:07
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hallo Mechi,
ich habe diese Art der Versäuberung nur gewählt, weil ich kein passendes Overlockgarn und keine scharfe Zackenschere hatte . Außerdem hatte ich einen Stoff verwendet, den ich seit Jahren für ein besonderes Projekt aufgehoben hatte.
Wenn ich das Top nochmal aus Baumwolle mache, dann verwende ich wahrscheinlich auch meine Overlock.

Wenn dein Stoff so empfindlich gegenüber Stecknadeln ist, dann kann ich dir empfehlen extrafeine Stecknadeln zu verwenden oder nur in der NZG zu stecken.
Alle Heftnähte solltest du dann am besten mit feinem Nähgarn (wenn möglich 120er) und ganz feiner Nadel machen.
Ich hatte bei meinem Satin auch extrafeine Stecknadeln in Gebrauch.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 20.03.2008, 15:53
Benutzerbild von mechimaus
mechimaus mechimaus ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Rotes Gesicht AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Da bin ich wieder. Keine Fotos mehr von mir gestern. Entschuldigung. Ich war aber auch echt genervt.
Mein Ausschnitt ist eigentlich wunderbar geworden. Er liegt sehr gut an. Habe auch deinen Tipp, liebe Barbara, beherzigt, den Schrägstreifen für den Ausschnitt schön in Form zu bügeln :buegelnfür den Ausschnitt u. die Armausschnitte)
Aaaaber , ich dachte es würde evtl. gut aussehen, wenn ich den Ausschnitt mit meinem leicht schimmernden Madeira Garn absteppe. Das hat leider nicht so gut geklappt, da meine Nadel dieses Garn nicht mochte und nach ca. 5-10 Stichen immer eine Schlaufe reinsetzt. Nun werde ich das Ganze wohl mit den bereits erwähnten Perlen am Ausschnitt verziehren. Dafür möchte ich mir aber gerne noch einmal das tolle Heft von Gabi Mett "Perlenstickerrei" (ISBN 103-939611-01-8) aus dem Salier Verlag zu Gemüte führen.
Siehe auch http://www.quiltartig-cl.de/produkte/tex-tour.php

Vielleicht kann ich damit diese unschönen Schläufchen abdecken.
Ansonsten habe ich durch Barbaras sehr gute Beschreibung und die Links gut gelernt, was das Versäubern der Nähte anbelangte. Ich finde, das sieht dann auch alles viel besser aus als mit der Ovi versäubert. Da franzt dann doch mal etwas, zumindest bei diesem "gefährlichen" Stoff.
Als nächstes kommt bei mir die Anprobe.
Auch da hast du Barbara recht! Dieses Top muß knackig eng sitzen einschl. Bindeband. Achtet da besonders drauf. Dann kommt der Reißverschluß. Das wird meine Arbeit heute Nachtmittag/Abend.
Dann folgen auch meine weiteren Fotos. Sorry.
__________________
Mechi - die Nähmaus
*******************

http://www.textilekellerkunst.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 20.03.2008, 18:31
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hallo zusammen,
@mechimaus: Freut mich, dass du gut vorwärts kommst.
Ich bin schon gespannt auf das Ergebnis und dabei ganz besonder auf die Stickerei.
Was dein Problem mit den Schlaufen angeht, da hätte ich zwei Ideen. Also erstens mal die Fadenspannung an Ober- und Unterfaden kontrollieren, aber das hast du wahrscheinlich sowieso schon gemacht.
Zweitens, und das halte ich für wichtiger, benutze eine Topstitch-Nadel, wie sie z.B. auch für Absteppungen oder fürs Maschinensticken benutzt wird.
Die hat ein größeren Nadelöhr. Aus deinen Äußerungen entnehme ich, dass du vielleicht sogar ein Metallicgarn benutzt, da ist das besonders praktisch.


So nun gehts weiter mit dem letzten Schritt, dem Saum.
Insgesamt habe ich bei dem Top wenn ich mich richtig erinnere 4cm Länge (ohne Saumzugabe) zugegeben.
Ich habe mir den Saum mit einem Rockabrunder ablängen lassen, weil ich bemerkt habe, dass er in der vorderen und hinteren Mitte für meinen Geschmack etwas stark nach unten abgerundet ist.
Ich habe dann einen Kompromiss zwischen einem ganz geraden Saum und dem stark gerundeten Saum von burda gemacht.
Für das eigentliche Säumen habe ich dann eine Technik verwendet mit der man an ganz dünnen und/oder durchsichtigen Stoffen einen ganz sauberen und schmalen Saum erhält. Diese Technik nennt sich "baby hem", ob es einen spezifischen Namen auf Deutsch gibt, weiss ich leider nicht.
So sieht das von der linken Seite aus wenn es fertig ist.

Rechts sieht man nur eine Naht, die wenige mm von der Saumkante entfernt ist.
Man geht dabei folgendermaßen vor:
1) Saum 0,5-1cm nach rechts umbügeln. Es genügt, den Saum so weit umzulegen, dass die Knickkante durch die entstehende zwei Lagen Stoff stabil genug ist um an ihr entlangzunähen.
2) Nun knappkantig an der Knickkante entlangnähen.
Je näher ihr hier an der Knickkante näht, desto schmaler wird der Saum nachher und umgekehrt. Das muss man individuell vom Stoff abhängig ausprobieren.
Wenn ihr ein Schmalkantenfüßchen habt, dann benutzt dieses hier, es ist sehr hilfreich aber es geht auch ohne.
3) Nun den umgeschlagenen Saum knappkantig oberhalb der Naht abschneiden. Ich nehme dafür eine Applikationsschere, aber eine Nagelschere tut es auch
4) Den Saum nun noch einmal - so knapp es durch den ersten Einschlag möglich ist - nach links umbügeln und noch einmal knappkantig absteppen.
Wenn vorhanden wieder den Schmalkantenfuß nehmen.
Voila, fertig.

Diese Art des Säumens nehmen ich für feine Seiden, die ich nicht handrollieren will , Futtersäume an gerundeten Säumen, Batist und sogar an manchen Abendkleidern aus etwas festeren Stoffen, wenn darin viel getanzt wird. Es ist dann einfach sicherer, weil es sich nicht runtertreten lässt wie ein handgenähter Saum.

Ich finde diese Art des Säumens viel leichter als das doofe Säumerfüßchen zu benutzen und immer am Anfang und Ende Verrenkungen machen zu müssen, dass es auch dort gut aussieht. Insbesondere an runden Säumen ist diese Technik dem Sonderfüßchen weit überlegen.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 20.03.2008, 23:42
Benutzerbild von Resiii
Resiii Resiii ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.01.2008
Ort: In der schönen (und öööden) Eifel
Beiträge: 642
Blog-Einträge: 25
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Danke, der Tipp ist toll! Ich werd das Top auch nähen, wenn der bestellte Stoff da ist. Dieser ausführliche WIP hilft mir wirklich sehr!
__________________
Teresa


Impulsive (kreative) Menschen kennen keine Grenzen!

Yippie Yippie Yeah Krawall und Remmi Demmi !
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 21.03.2008, 09:51
Benutzerbild von barbarissima
barbarissima barbarissima ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.11.2004
Ort: Schwabenländle
Beiträge: 3.417
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Der Tip mit dem schmalen Saum ist klasse!!! Genau sowas fehlte mir bisher in meinem Repertoire.
__________________
Liebe Grüße,
Bärbel
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:47 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07490 seconds with 13 queries