Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 18.03.2008, 19:54
Benutzerbild von mechimaus
mechimaus mechimaus ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hi Fia, hi Babara,
ich bin noch nicht fertig! :-( Mir fehlte der Reißverschluss. Und ich dachte, ich hätte alles. Anbei aber ein aktuelles Foto mit derzeitigem Stand der Dinge. Man kann gut sehen, wie es ungefähr aussehen wird. Wie gesagt, nun kommt der Reißverschluss. Das wird heute abend meine Aufgabe. Kann sein, liebe Barbara, dass ich da auf dich zurück kommen muss. Eigentlich ist es ja mehr dein WIP als meiner .... Das war jetzt nett gemeint!!

Ach Barbara, gute Besserung. Ich hoffe du bist bald wieder nähbereit. Ich brauche DICH!!!

Und, abgewichen bin ich bisher nur bei dem Bindeband. Das habe ich länger gemacht. Und das war auch gut so. Trotz schrägem Fadenlauf.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HPIM2712.jpg (32,3 KB, 415x aufgerufen)
__________________
Mechi - die Nähmaus
*******************

http://www.textilekellerkunst.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 18.03.2008, 19:59
Benutzerbild von mechimaus
mechimaus mechimaus ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Ach, noch etwas, falls es mir nicht edel genug erscheint, dann habe ich heute noch nette Perlen u. Stäbchen erstanden. Damit verziere ich ggf. noch. Aber nur, wenn es dann auch nicht zu überladen wirkt. Wie ihr auf dem Foto des Tops erkennen könnt habe ich das Bindeband mittig auch noch nicht in Falten gelegt u. gesteppt. So dreht es sich noch wie es will und nicht soll. Das kommt heute auch noch.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HPIM2713.jpg (27,3 KB, 418x aufgerufen)
__________________
Mechi - die Nähmaus
*******************

http://www.textilekellerkunst.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 18.03.2008, 21:10
Benutzerbild von FIA
FIA FIA ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.10.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hallo Barbara!
Erstmals gute Besserung! Freu mich schon auf Fotos und fürcht mich vor den Änderungen

Hallo Mechthild!
Dein Stoff gefällt mir unheimlich gut, Perlen find ich auch eine spitzen Idee! Bin schon gespannt auf den RV, helfen kann ich da leider nicht, ich will ja von euch lernen
__________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, nur komm´ich ganz selten dazu" (Ödön v. Horvath)
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 18.03.2008, 23:10
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hallo zusammen,
also hier kommen neue Infos zum Top.

Ich mache einfach mal so weit, wie ich komme.

Als nächstes war die Versäuberung der Seitennähte dran.
Ich hatte ja bei den Unterbrustnähten französische Nähte verwendet, aber das war bei den Seitennähten nicht möglich, da ja da der Reissverschluss rein musste.
Aus diesem Grund habe ich dann an den Seitennähten eine Hong-Kong-Versäuberung aus Futterschrägstreifen gemacht.


Eine Anleitung dafür findet man unter anderem hier. Wer mit Englisch nicht so vertraut ist, darf sich gerne bei mir melden, dann übersetze ich.

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 18.03.2008, 23:35
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

So, es geht gleich weiter:

Als nächstes kamen die Arm- und Halsausschnitte dran. Hier sieht man die linke Seite der Versäuberung

Dies ist meines Erachtens der Schritt, der bei dem Top mit der größtem Aufmerksamkeit bedacht werden sollte, da der Ausschnitt zum Ausdehnen neigt. Man sieht das auch schon auf dem Bild in der burda.
Im Nachhinein würde ich evtl. sogar einen kleinen Keil aus dem vorderen Ausschnitt wegkneifen, d.h. ein Dreieck, das seine am Ausschnitt ca. 1cm breit ist und am Armausschnitt in einer Spitze ausläuft, aus dem Schnitt herausfalten.

Ich beschreibe die Halsloch- und Armlochversäuberung in einem Schritt, aber es ist so, dass ihr zuerst ein Schulternaht schließen sollt, dann dann das Halsloch versäubert. Danach schließt ihr die zweite Schulternaht und versäubert die Armausschnitte.

1) Man sollte die schrägen Partien der Ausschnitte stabilisieren und sogar leicht einhalten. Damit verhindert man dass das Armloch oder der Ausschnitt nachher unschön abstehen. Dafür gibt es zwei gut Möglichkeiten
1a) Die schrägen Partien auf einem Streifen Nahtband oder bei leichten Stoffen auf einer Webkante von Futter oder Seidenorganza einhalten.
Dies macht man, indem man den Streifen etwas kürzer als die einzuhaltende Partie zuschndeidet und so aufsteckt, dass die einzuhaltende Weite gleichmäßig verteilt ist.
Dabei viele Stecknadeln verwenden, dann näht man den Einhaltestreifen knapp ausserhalb der Nahtlinie fest. Darauf achten, dass keine Kräusel entstehen. Weite verbügeln
Nun weiterarbeiten wir gewohnt.

Hier
ist auch ein Link, der das Verfahren beschreibt.
Die Verfasserin war zwar von der Methode nicht so begeistert, aber wenn man eine Naturfaser und nicht zu viel einzuhaltende Weite hat, dann funktioniert es gut.

1b) So hab ich es diesmal gemacht. Leichtes aufbügelbares WEBband verwenden. Dieses wird wieder etwas kürzer als die einzuhaltende Partie zugeschnitten. Man steckt es auch wieder so auf, dass zwischen zwei Stecknadeln immer das Band etwas kürzer ist als der Stoff. Dann bügelt man das Band zwischen den Nadeln auf. Danach die Nadeln entfernen und das Band fertig aufbügeln. Voila, man hat eine schnell und sauber eingehaltene Kante.

2) Jetzt kommt auch noch ein wichtiger Schritt, den ich in der burda glaube ich nicht gesehen habe.
Das Schrägband für die Ausschnitte wird zur Hälfte gebügelt und mit Dampf in die Form des zu versäubernden Ausschnittes gebracht. Das halte ich für super wichtig, denn wenn man das weglassen würde, stünde der Ausschnitt unschön ab.
Beim Formbügeln muss die gefaltete Kante von der Nahtzugabe weg zeigen, also so wie das Band nachher im fertigen Top liegt.

3) Nun habe ich mir eine Hilfslinie genäht, an der ich nachher das Versäuberungsband positionieren konnte.
Ich habe dafür mit kontrastfarbigem Faden 1cm innerhalb der Nahtzugabe genäht.

4) Nun konnte ich das Band mit der gefalzten Kante auf der rechten Stoffseite an die Hilfslinie stecken.

5) Jetzt das Band festnähen. Dabei ganz genau mit 1cm Abstand von der gefalzten Kante nähen. Das ist super wichtig, damit die Versäuberung nachher sauber wird.
Es kann durchaus sein, dass die Nahtzugabe des Schrägbandes nicht mehr überall exakt gleich breit ist wegen des Dehnens, aber das macht nichts.

6) Die Naht bügeln, einschneiden und auseinanderbügeln.
Nun das Band auf die linke Stoffseite umbügeln. Evtl. vorher heften.

7) Nun den Ausschnitt sauber in 7 oder 8mm Breite von rechts absteppen.

8) Bügeln und dabei darauf achten, den Ausschnitt nicht zu dehnen. Fertig!

Viele Grüße
Barbara

Geändert von babsi1111 (18.03.2008 um 23:49 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:16 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,34200 seconds with 13 queries