Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 06.03.2008, 13:50
Benutzerbild von mechimaus
mechimaus mechimaus ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hallo Barbara,
du kannst Gedanken lesen. Bin gerade beim Schnitte vorbereiten. Der Ausschnitt kam mir schon verdammt großzügig vor. Ich bin oben herum auch nicht gerade großzügig gebaut. Und dann fällt alles bestimmt noch etwas platter aus. Aber zur Not gibt es Push-ups. So, jetzt geht es ans weiterschneiden. Fotos folgen dann.
__________________
Mechi - die Nähmaus
*******************

http://www.textilekellerkunst.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 07.03.2008, 13:12
Benutzerbild von mechimaus
mechimaus mechimaus ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

So, nun habe ich es endlich geschafft die beiden ausgewählten Stoffe zu fotografieren. Schaut her, zwar sehr hell, aber was haltet ihr davon. Ich wollte etwas edles auf brauner Haut (mal schauen )
Der hellgraue ist allerdings nicht ganz so dehnbar (aber betr. des Bindebandes geht es glaube ich noch) und der andere ist eher ein leichter Baumwollstoff mit Ausbrenner. Den müßte ich zumindest am Oberteil doppeln. Und ob das so einfach geht??? Gibt es da noch andere Möglichkeiten?

Mit meinen Schnitten bin ich fertig, aber zugeschnitten habe ich noch nicht. Da kam mir einfach zu viel dazwischen. Und das geht partout nicht mit drei Kindern. Da verschneide ich mich. Warscheinlich heute abend. Also, wenn ihr noch Hinweise betr. der Stoffauswahl habt, dann bis ca. 20.00 Uhr. Ansonsten wird geschnitten

Ich hoffe das Foto geht. Habe beim Hochladen gesehen, dass alles sehr blass wirkt. Das täuscht. Es sind schon helle Stoffe aber wirken echt edel. Außerdem sind sie LEICHT gechrascht. Aber wirklich nur leicht.

Mechthild
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg HPIM2671.jpg (23,6 KB, 675x aufgerufen)
__________________
Mechi - die Nähmaus
*******************

http://www.textilekellerkunst.blogspot.com/

Geändert von mechimaus (07.03.2008 um 13:19 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 07.03.2008, 13:18
Nera Nera ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2005
Beiträge: 15.916
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Wo isser denn ? Ich kann nix sehen.
Grüße
Gabi
Ahhh jetzt.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 07.03.2008, 13:20
Benutzerbild von mechimaus
mechimaus mechimaus ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hi hi, da isser! Habe das Foto vergessen. Du warst schneller.
__________________
Mechi - die Nähmaus
*******************

http://www.textilekellerkunst.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 07.03.2008, 17:31
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Top Empire Burda 3/2008 Modell 110

Hallo zusammen,
@mechimaus:
Du könntest bei deinem durchsichtigen Stoff die oberen Teile doppelt zuschneiden und das Top damit verstürzen, also quasi füttern. Dann kannst du die doppelte Schicht gemeinsam an das untere Teil annähen.
Es müsste dafür auch irgendwo im Forum eine Anleitung geben.

Ich habe gerade mal ein paar Minuten Zeit, um den bisherigen Stand meines Tops zu zeigen.
Ich beschreibe mal kurz, was ich gemacht habe (Leider habe viel weniger Fotos als gedacht, weil mein Foto wohl zwischendurch gestreikt hat )

1) Schnittänderungen (die figurunabhängig sind):
Ausschnitt höher ziehen
Top um 5 cm verlängern

2) Zuschneiden (ich habe feinen Seidensatin verwendet und ich kann sagen es kam einer Höllenstrafe ziemlich nahe )

3) Nahtlinien mit Kopierpapier markieren. (Kopiermethode solltet ihr passend zu eurem Stoff wählen)
Wo immer möglich auf den Teilen die vordere oder hintere Mitte markieren, das hilft nachher beim Zusammennähen bzw. beim Platzieren von Riegel und Unterbrustband. Man kann das z.B. mit Knipsen oder auch mit Heftfaden machen.

Wichtige Markierungen mit Heftfaden auf die rechte Stoffseite übertragen. Das sind hier Faltenlinien auf unterem Vorderteil, Riegel und Band, sowie die Anstoßlinien für das Band und den Riegel und die Beleglinien an Band und Riegel.


4)Abnäher nähen.
Hier habe ich eine Technik verwendet, die ich mal in einem Threads-Magazine gelesen habe. Ich finde sie super für dünne, rutschige Stoffe. Man erhält perfekt Abnäher, die genau auf der Nahtlinie genäht sind.
Abnäher auf die rechte Seite durchschlagen.

Für das eigentliche Heften der Abnäher sollte der Heftfaden eine andere Farbe als der Heftfaden haben, der für das Durchschlagen verwendet wurde.
Dabei leiterförmige Stiche machen.
Dann den Faden stramm ziehen um den Abnäher zu bilden.



Den weissen Heftfaden vorsichtig herausziehen und dann den Abnäher nähen.
Voila, ein perfekter Abnäher! Jetzt nur noch schön bügeln.


6) Falten ins Vorderteil einlegen und festheften



7) Falten in Riegel einlegen und festheften.

8) Riegel schließen. Dabei bin ich von der burda-Anleitung abgewichen und habe den Riegel mit der Maschine zum Ring geschlossen und dann gewendet. Es ist nicht nötig, das mit der Hand zu machen. Leider hab ich kein scharfes Bild dazu


9) Riegel am Top befestigen

Die Nahtzugabe am unteren Riegelende knapp neben der Befestigungsnaht mit Zick-Zack versäubern und dann bis zur Zick-Zack-Naht zurückschneiden.

10)Riegel nach oben legen und festheften.

11) Band nähen
Die Belege am Band auf die linke Seite umfalten und feststecken. Die Belege festheften.
Damit nichts verrutscht auch von oben nach unten durch die vordere Mitte heften.
Jetzt die Falten einlegen und auf ca. 3cm Breite feststeppen.
WICHTIG: Falten nicht nur durch die obere Stofflage sondern auch durch die Belege machen, das wirkt plastischer. Jetzt wisst ihr auch, warum ich durch die vordere Mitte geheftet habe, um beide Lagen falten zu können.
Leider hat bei diesem Schritt mein Foto komplett versagt, daher gibts nur ein Foto von dem später aus Mangel an Länge gestückelten Band.


12) Vorder- und Rückenteil an der Empirenaht zusammensetzen. Ich habe dafür eine französische Naht verwendet, da ich kein passendes Overlockgarn hatte und einen sehr dünnen Stoff verwende.
Man muss dabei aber sehr massiv die Nahtzugabe zurückschneiden und gut bügeln, damit es am Riegel und an den Falten nicht zu dick wird.
Wählt Eure Versäuberungsnaht also passend zu eurem Stoff und eurem Maschinenpark.

13) Band an den Anstoßlinien auf das Vorderteil stecken und festheften.



14) Spätestens jetzt ist es Zeit für eine Anprobe
Schulternähte heften, rechte Seitennaht heften, linke Seitennaht heften, dabei oben ein Stück zum Reinschlüpfen offen lassen.
Teil probieren, Seitennaht zustecken und Weite des gesamten Teils sowie die Länge des Unterbrustbandes überprüfen.
Es sollte stramm anliegen, aber den Stoff nicht zusammenziehen und natürlich auch nicht durchhängen.
Ich habe hier ein böse Überraschung erlebt und musste mein Band durch Stückeln und Dehnen verlängern, aber jetzt ist es OK.

So, ich hoffe, dass ich bald Zeit habe, weiterzumachen.
Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:54 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08838 seconds with 13 queries