Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Welche Kordel?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.03.2008, 13:28
Benutzerbild von Over-Locky
Over-Locky Over-Locky ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2006
Ort: Neukirch/Lausitz
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 4
Welche Kordel?

Für meine Jacke benötige ich für die Taschenklappen und Ärmelriegel Schlaufen. Habe versucht, sie selbst zu nähen, aber sie lassen sich einfach nicht wenden (die Stoffempfehlung war übrigens Garbardine, welche ich auch verwende). Nun Nun hab ich mir überlegt, gut, dann nehm ich eben ne Kordel. Aber: mein Stoff ist violett, Buttinette bietet aber nur z.B. dunkelblau (5) oder weinrot (11) an. Was meint ihr passt besser? Oder kennt jemand noch einen Oline-Shop, der violette dünne Kordeln anbietet?

Oder soll ich ein 3mm schmales Satinband in violett nehmen, dass hätten sie nämlich auch im Karstadt?

Die Frage ist nur: die Jacke ist eher sportlich geschnitten, also würde das genähte Schlaufenband natürlich besser passen...

Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Kordeln.jpg (34,5 KB, 109x aufgerufen)

Geändert von Over-Locky (04.03.2008 um 13:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.03.2008, 13:35
Nelly Nelly ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.03.2002
Ort: Im Kohlenpott
Beiträge: 15.005
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Welche Kordel?

Die Kordel sieht doch süss aus, Nr. 12 würde ich nehmen, ein schöner Kontrast. Das peppt auch etwas.
__________________
Liebe Grüsse von Nelly
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.03.2008, 13:38
Benutzerbild von Over-Locky
Over-Locky Over-Locky ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.06.2006
Ort: Neukirch/Lausitz
Beiträge: 14.869
Downloads: 6
Uploads: 4
AW: Welche Kordel?

Hallo Nelly,

meinst du nicht, dass sich beide Farben evtl. beißen könnten? Ich meine lila und weinrot?
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.03.2008, 13:49
Benutzerbild von Mango
Mango Mango ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.12.2004
Ort: München
Beiträge: 1.284
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Welche Kordel?

Zitat:
Zitat von Over-Locky Beitrag anzeigen
Für meine Jacke benötige ich für die Taschenklappen und Ärmelriegel Schlaufen. Habe versucht, sie selbst zu nähen, aber sie lassen sich einfach nicht wenden (die Stoffempfehlung war übrigens Garbardine, welche ich auch verwende).
Hallo,

wenn es sich nicht wenden lässt, bügle doch einfach die Schlaufen in die richtige Form (so wie vorgefaltztes Schrägband, aber im geraden Fadenlauf) und steppe sie von außen ab. Dann sparst du dir die Kordel ganz.

Liebe Grüße,
Mango
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.03.2008, 14:04
Benutzerbild von ive25
ive25 ive25 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 17.558
Downloads: 7
Uploads: 2
AW: Welche Kordel?

Hallo Overlocki,

du könntest auch aus deinem Stoff Schrägband anfertigen und von oben steppen, oder schmalen Schlauch nähen und dann mit Stopfnadel wenden.

Wenn du deinen Schlauch (oben einwenig spitz zulaufen lassen, also etwas enger als der sclauch eigentlich sein soll) genäht hast, lässt du mindestens 30 cm Faden drann, die überstähenden Fäden in eine Stopfnadel fädeln und so das der Faden nun vierfach ist ein wenig am Nahtende befestigen.
Die Nähte an der Tischkante (damit sie etwas flacher liegen) hin und herziehen, dabei versuchst du die Nähte auseinander zu legen (wie beim bügeln).

Das stumpfe Ende der Stopfnadel nun in die Öffnung stecken und an das andere Ende des schlauchs ziehen. Jetzt kannst du an dem Faden vorsichtig ziehen und den Schlauch wenden.

Ich hoffe es war verständlich

Gutes Gelingen ive
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:48 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08340 seconds with 13 queries