Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schulterbreite bei Burdamodellen

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 03.03.2008, 19:47
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.642
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Schulterbreite bei Burdamodellen

So schwierig ist das nicht... ein körpernaher Armausschnitt geht von unten nah an die Achselhöhle hin. So weit klar?

Wie du auch schon geschrieben hast, habe ich damit Bewegungsfreiheit und kann eine steile Armkugel und damit eine schmale Schulter dazu nehmen, weil die Armansatznaht ja ungefäht da entlang läuft, wo mein Schultergelenk mir die Bewegung vorgibt.

Ist der Armausschnitt (wie bei Burda) aber tiefer, also weiter von der Achselhöhle weg, muß die Bewegungsweite wo anders her kommen. Eben aus der etwas überschnittenen Schulter.

Ich bilde mir ein, mal irgendwo gelesen zu haben, daß in Deutschland diese Form als "bequem" empfunden wird, ganz körpernah wird mit unbequem assoziiert. Was es ja auch ist, wenn es nicht auf Maß ist... In anderen Ländern wird das wohl anders gesehen.
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2016
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 03.03.2008, 20:11
billie billie ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.07.2005
Ort: München
Beiträge: 14.881
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Schulterbreite bei Burdamodellen

Hihi, Isebill, bei deinem letzten Beitrag mußte ich lachen - Mir geht es wieder einmal genauso, mit dem Räumlichen habe ich es nicht so... Du sprichst mir aus der Seele. Von daher bin ich fürs Nähen auch eigentlich nicht wirklich geeignet. Erst in reichlich fortgeschrittenem Alter wurde mir klar, warum ich in Mathe diese "mittlere" Note hatte, die sich aus einer 5-6 in Geometrie und einer 1-2 in Algebra o.ä. ergab. Schluss mit "off topic".
Mir schwirrt jedenfalls oft der Kopf, wenn Leute beginnen, Besonderheiten der Schnittkonstruktion zu erläutern, und dabei ausführen, was sich logischerweise bei y ändern muss, wenn ich z.B. x so oder so verändere.
Zurück zu Schultern und Ärmel. Schon als Schülerin hatte ich Probleme, als meine arme Mutter z.B. Blusen für mich nähte und das Armloch "zog". Na, dann schnitten wir halt das Armloch etwas größer aus, weil wir glaubten, dass dann irgendwie mehr Platz für alles sei und sich damit die erwünschte Bequemlichkeit schon einstellen würde. Na, ihr könnt euch ja schon denken, dass alles nur noch schlimmer wurde. Bis heute verstehe ich die Sache nicht richtig, und mittlerweile weiß ich, dass das alleine an mir liegt, nicht an den Erklärenden. Mein armes Hirn will es einfach nicht annehmen.
So bin ich für immer und ewig an meinen Nähkurs gekettet: Dort paßt man mir jedesmal aufs Neue den Ärmel an, der dann wirklich gut sitzt und zwar so, dass ich mich ganz frei bewegen kann. Früher sagte man, dass der Ärmel so sitzen soll, dass man auch in einem Abendkleid noch Fenster putzen kann.
So weit will ich jetzt gar nicht gehen, zumal ich kaum je Fenster putze, weder im Abendkleid noch in anderen Klamotten, aber schön ist es schon, wenn die Jacke schmal anliegt, der Ärmel auch, und man darin alles machen kann, ohne dass es zwickt und zwackt.
Die Crux ist ja, dass man zuhause mit viel Geduld und Rumprobieren eine ganze Menge hinbekommt, aber eben nicht die Ärmel, weil ich dafür ja nochmal zwei Hände und Arme bräuchte. Die vielarmige Göttin Kali als Symbol für......??????
Klappt das denn bei einigen von euch: Einfach etwas von der Schulterbreite wegnehmen und fertig? Hat noch jemand Tipps? Gibt's vielleicht ein Buch, in dem es besonders gut - verständlich - ausführlich - anschaulich beschrieben wird?
Den Trick mit der kleineren Größe und der größeren Nahtzugabe werde ich doch gleich mal an einem T-Shirt oder einer Bluse ausprobieren.
Oder vielleicht schreibt ihr mal, mit welchen Schnitten ihr bessere Erfahrungen gemacht habt, d.h. dass da die Schultern und Ärmel besser gepaßt haben.
LG
billie
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 03.03.2008, 20:32
kassandrax kassandrax ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.03.2005
Ort: OWL
Beiträge: 4.382
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Schulterbreite bei Burdamodellen

Es wird immer interessanter. Die Armausschnitte finde ich auch immer zu tief! Ich muss Schnitte eh ein bißchen kürzen, da ich kleiner bin als die von Burda vorgesehenen 168cm, und einen Teil davon nehme ich immer in Höhe des Armausschnittes weg. Opimal ist die Ärmelpassform dann immer noch nicht aber etwas bequemer finde ich es schon.

Bei den Patronesschnitten die ich bislang ausprobiert habe sind die Schultern schmaler und die Armausschnitte deutlich kleiner gewesen.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.03.2008, 20:41
Benutzerbild von Sternlefan
Sternlefan Sternlefan ist gerade online
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 07.01.2008
Ort: Neu-Ulm
Beiträge: 2.772
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Schulterbreite bei Burdamodellen

Zitat:
Zitat von billie Beitrag anzeigen
klappt das denn bei einigen von euch: Einfach etwas von der Schulterbreite wegnehmen und fertig? Oder vielleicht schreibt ihr mal, mit welchen Schnitten ihr bessere Erfahrungen gemacht habt, d.h. dass da die Schultern und Ärmel besser gepaßt haben.
Nein, nein, liebe Billi, sooo einfach geht das nicht!! Die Schneidermeisterin, die mir mühsam das Nähen beigebracht hat, hat das so gemacht: die Menge, die man von der Schulternaht abschneidet, klebt man oben auf die Ärmelkugel wieder drauf!!

Also im Klartext: wenn Dir die Schulternaht 2 cm zu lang ist, schneidest Du sie vorsichtig ab, schön verlaufend in die Ärmel-Einsatznaht, die ja paßt. Anschließend nimmst Du ein Stückchen Schnittpapier, klebst das oben an den Ärmelschnitt und zeichnest eine neue Armkugel-Linie in 2 cm Höhe ein und läßt die Linie seitlich schön sanft in die alte Ärmelkugelform zurücklaufen. So gewinnt der Ärmel die Höhe, die er für die Bewegung und Bequemlichkeit braucht und Du bekommst trotzdem eine Schulterbreite, die Dir paßt. (vergiss aber nicht, vor dem Abschneiden der Überlänge an der Schulterbreite, dass Du auch noch Nahtzugabe zum Ärmel-Einnähen brauchst... also nicht alles abschneiden....

zu Deiner 2. Frage: Wie ich schon vorher mal geschrieben habe, passen mir die Ärmel bzw. Schultern bei Diana-Schnitten besser, aber das muss wohl auch jeder selbst ausprobieren. Mein neuer Blazer ist jedenfalls sehr gut geworden! Wenn er ganz fertig ist, stelle ich ein Foto ein, denn im Moment fehlt noch das Futter und die Knöpfe...

Viel Erfolg wünscht
Sternlefan
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 04.03.2008, 01:33
Benutzerbild von merkur
merkur merkur ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.11.2004
Ort: Aschaffenburg
Beiträge: 97
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Schulterbreite bei Burdamodellen


Ach, billie, wie schön!!
Da kann ich mich nur anschließen, sowohl mit dem Hirn, als auch mit dem Fenster putzen!
Meine Maßnahme ist jetzt das Ausprobieren der empfohlenen Ottobre woman und Diana Schnitte. Die Hoffnung stirbt zuletzt.
Und da ich Burda-Schnitte halt von den Ideen her immer noch am Schönsten finde, hoffe ich doch stark, dass ich mit dem bald gefundenen Ideal-Grundschnitt alle Burda-Arme anpassen kann.
Mit den Erklärungen von "da abschneiden und dort ankleben" komme ich nämlich nicht klar.
So, jetzt gehe ich von perfekten Ärmeln träumen!


Susanne
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:03 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07516 seconds with 12 queries