Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Schnittänderung Kleid 115 Bumo 0308

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.02.2008, 22:52
Benutzerbild von Aficionada
Aficionada Aficionada ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.10.2005
Beiträge: 14.938
Downloads: 5
Uploads: 0
Schnittänderung Kleid 115 Bumo 0308

"Love at first sight" heute, als ich mir die Burda im Supemarkt anschaute: Für Kleid 115 hätte ich so einen richtig schönen, gut abgelagerten Seidenstoff hier.

Allerding gehöre ich eher zur Fraktion "Birne", ich bin oben eher schmaler als um die Hüfte und trage daher nicht so gerne Kleider, die an der Hüfte anliegen, eher etwas in Empirelinie, der Rock A-förmig, vielleicht so wie Modell 112 auf der gleichen Schnittübersicht.

Den Schnitt von 115 entsprechend abzuwandeln dürfte ja kein Problem sein. Aber was denkt Ihr, meint Ihr, das Kleid verliert dadurch??

Viele Grüße in die Runde
A*
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.02.2008, 00:14
Benutzerbild von Sternrenette
Sternrenette Sternrenette ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.02.2005
Beiträge: 14.964
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnittänderung Kleid 115 Bumo 0308

Das Kleid gefiel mir auch auf Anhieb.
Ich finde es spricht nichts dagegen, den Rockteil etwas weiter auszustellen. Ich würde es auch nicht so eng anliegend tragen wollen, habe eine ähnliche Figur. Bei so nem leichten Sommerstöffchen möchte ich etwas mehr Spielraum haben
(davon abgesehen müssen bei mir auch noch die Puffärmel weg, die mag ich nicht)

Viele Grüße
Ingrid
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 23.02.2008, 00:16
Benutzerbild von ulli-lulli
ulli-lulli ulli-lulli ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.02.2007
Ort: Saarland, Nähe Saarlouis
Beiträge: 14.870
Blog-Einträge: 2
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Schnittänderung Kleid 115 Bumo 0308

Hallo,
bin auch besagte Birne

Daher würde ich das Kleid 112 bevorzugen. Auch weil es eher meine kleine OW betont.
Die 115 würde mir eher für den Apfeltyp gefallen. Ändern würde ich nix. Da wäre der Pfiff des Schnittes weg.
__________________
liebe saarländische Grüße
ulli

Essen ist eine höchst ungerechte Sache:
Jeder Bissen bleibt höchstens 2 Minuten im Mund,
zwei Stunden im Magen,
aber 3 Monate auf den Hüften
CHRISTIAN DIOR
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 23.02.2008, 19:20
Benutzerbild von babsi1111
babsi1111 babsi1111 ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2004
Ort: Süddeutschland
Beiträge: 14.872
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Schnittänderung Kleid 115 Bumo 0308

Hallo Aficionada,
also ich bin auch eine Birne, wenn auch eine gemäßigte
Komme gerade vom Hosenkaufversuch und habe dies mal wieder extrem zu spüren bekommen. Die Betonung liegt stark auf Versuch

Jetzt aber zum Thema:
Ich denke auch, dass Taillenbetonung bzw. Empirelinie gut bei einer birnenförmigen Figur vorteilhaft sind.
Bei Kleid 115 wäre so meine Überlegung aber eher die, wie deine Unterschenkel aussehen. Sind sie eher schlank und lang oder kurz und dick?
Wenn du die Hüfte nämlich dementsprechend in der Weite anpasst und die Abnäher nach deiner Figur steckst, dann betont das die Birnenform im Normalfall nicht unvorteilhaft. Ein Kleidungsstück das faltenfrei sitzt macht nämlich meistens optisch ein paar Kilo schlanker.
Ich denke eher, dass man für das Kleid die passenden Unterschenkel haben muss, den Rest bekommt man schon hin. Ich würde allerdings den Schnitt auch so verändern, dass er nicht direkt unterhalb der dicksten Stelle am Hintern wieder nach innen geht, sondern da eher locker nach unten fällt, denn sonst wirds doch unvorteilhaft.
Was ich allerdings nicht unbedingt machen würde, ist die Abnäher komplett rauszunehmen, da würde das Kleid vielleicht wirklich verlieren. Dann müsstest du schon komplett den Schnitt ändern und die Abnäher im oberen Teil bis zur Empirenaht irgendwie belassen und im unteren Teil durch Reinnehmen an den Seitennähten Weite entfernen.
Das geht auch, aber das Kleid ist dann halt schon ein anderes.
Vielleicht lässt du uns das fertige Ergebnis ja sehen

Viele Grüße
Barbara
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08165 seconds with 12 queries