Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Tilda - ein Name - ein Stil


Tilda - ein Name - ein Stil
Nicht nur Puppen werden genäht, die man mit Tilda umschreibt :). Hier ist es zu sehen


Tilda-Labellenflügel ...... welche Einlage ?

Tilda - ein Name - ein Stil


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.02.2008, 11:55
herbst-zeitlos herbst-zeitlos ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 48
Uploads: 0
Tilda-Labellenflügel ...... welche Einlage ?

Hallo und Guten Tag,

ich "spazier" schon seit einiger Zeit durch Tildas Sommer(garten) und möchte als erstes gerne die Libellen nähen.
Jetzt bin ich mir nicht schlüssig, welche Einlage ich für die Flügel verwenden soll. Ich denke, Volumenvlies ist zu dick.

Wer hat Erfahrung und kann mir raten ?

Vorab schon mal Danke!

LG

Christa

Geändert von herbst-zeitlos (22.02.2008 um 11:57 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 23.02.2008, 20:54
Benutzerbild von Init
Init Init ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.11.2004
Ort: NRW / Düren
Beiträge: 14.898
Downloads: 115
Uploads: 0
AW: Tilda-Labellenflügel ...... welche Einlage ?

Ich denke man könnte auch die Spültücher von dem Discounter mit A am Anfang und I am Ende nehmen, die gibt es glaube ich im Viererpack in gelb, blau und rosa sind aus so einer Art Vliesmaterial und eben nicht so dick wie Volumenflies, denke ich und eben auch eine günstige Alternative

LG
Init
__________________
Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht. Konrad Adenauer
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.02.2008, 10:24
herbst-zeitlos herbst-zeitlos ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Tilda-Labellenflügel ...... welche Einlage ?

Hallo Init,

vielen Dank für Deinen Tipp.
Gestern hatte mein Göga auch eine gute Idee: Es gibt doch dieses schaumstoffähnliche Verpackungsmaterial, weißlich - silbrig und ca. 1 - 2 mm stark. (Ich weiß nicht, wie es heißt. Wir hatten letztens viele Glasscheiben bekommen und die waren u.a. damit verpackt. In manchen wattierten Umschlagen ist das Zeug auch verarbeitet.)
Es hat relativ viel Stand und müsste für diesen Zweck eigentlich auch geeignet sein.

Ich werd's gelegentlich ausprobieren und dann berichten.

LG, Christa
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 26.02.2008, 23:35
Benutzerbild von schneckerl
schneckerl schneckerl ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.08.2007
Ort: Münchner Umland
Beiträge: 15.016
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Tilda-Labellenflügel ...... welche Einlage ?

Hallo Christa,

Libellen schwirren bei mir auch seit geraumer Zeit - die Flügel hab ich mit normaler Vlieseline 200 verstärkt - laut meinem Buch und den Bildern sollen diese nicht volumig sein, sondern dünn aber mit Stand, oder seh ich was falsches?

vG Schneckerl
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.02.2008, 00:03
herbst-zeitlos herbst-zeitlos ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.01.2007
Beiträge: 14.868
Downloads: 48
Uploads: 0
AW: Tilda-Labellenflügel ...... welche Einlage ?

Hallo Schneckerl,

du hast Recht; die Flügel sehen ziemlich dünn aus. Aber mir kam es vor, als wenn sie etwas dicker aussähen, als mit normaler Vlieseline gearbeitet. Aber wahrscheinlich täusche ich mich da. Ich bin eben noch nicht tilda-erfahren.
Zum Ausprobieren bin ich auch noch nicht gekommen.

Habe heute erst ein tilda-ähnliches Hasenmädchen genäht. Aber es kann leider noch nicht schnuppern und noch nichts sehen.

Morgen werde ich wohl erst mal meine Näma wegbringen müssen: Ich habe das Gefühl, sie ist sehr laut geworden. Sie wurde, nachdem meine Mutter gestorben war, lange Jahre nicht benutzt. Vielleicht muss sie noch einmal gängig gemacht werden. Ich habe Angst, wenn ich zuviel im jetzigen Zustand nähe, geht sie mir vielleicht noch kaputt. Das kann ich mir gerade nicht leisten, weil ich mir eine Ovi zulegen möchte.

Lieben Dank,

Christa
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12178 seconds with 12 queries