Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Hobby statt Karriere?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #36  
Alt 22.02.2008, 19:36
Benutzerbild von Benedicta
Benedicta Benedicta ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.07.2005
Ort: Erlangen
Beiträge: 2.918
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Hobby statt Karriere?

Hallo,

Zitat:
Zitat von Die Näh-Schnecke Beitrag anzeigen
Wenn bei mir ein Kind wäre, hätte ich gar nie so bewusst auf einen Karrieresprung hingearbeitet.. das Kind hätte IMMER Vorrang gehabt!
Ich habe die Situation legiglich aus Sicht "Zeit für das Hobby" (siehe Thread-Titel...) beurteilt und ich finde, man sollte ein Hobby nicht über eine Karriere-Chance stellen.
Zitat:
Zitat von nowak Beitrag anzeigen
Ich finde es schon wichtig auch hinzugucken, wie viel Befriedigung der Job gibt. Und wie es bei einer 30 Stunden Alternative aussieht.
Ich greife jetzt mal diese beiden Beiträge auf...
Bei mir ist es so, dass ich als kinderloser Single erstmal keine Verpflichtungen habe. Trotzdem würde ich auch mit Kind meinen Beruf nicht aufgeben, denn die (intellektuelle) Herausforderung brauche ich.

Auf der anderen Seite bin ich aber auch kein Mensch, der 60 Stunden arbeiten kann - und zwar egal, ob es interessant ist oder nicht. Ich brauche einen kreativen Ausgleich wie andere die Luft zum atmen. Im Klartext heißt das, wenn mein Job mir keine Zeit mehr zum Orgelspielen oder Nähen lässt, leidet auch die Erwerbstätigkeit darunter
Von daher würde ich einen 60h-Job nicht annehmen. In keinem Fall. Weil ich aus Erfahrung weiß, dass ich ihm nicht gerecht werden könnte und letztlich alle Beteiligten darunter leiden müssten.

Lustigerweise ist es dann aber wieder so, dass ich, wenn ich mir die Zeit für meine Hobbies nehme, den Rest der Zeit sehr viel effizienter arbeite - und in 40 h das schaffe, wofür andere 50 brauchen... aber eben nur, wenn niemand mit der Stoppuhr daneben steht. Wo da der Hebel ist, hab ich noch nicht rausgefunden manchmal wärs nämlich schon ganz gut zu wissen, warum manche Dinge bei mir so ticken wie sie nunmal ticken.

Grüßle,
Benedicta
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 22.02.2008, 20:45
Benutzerbild von RuthRegina
RuthRegina RuthRegina ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.01.2008
Ort: Schweiz, zwischen Murten und Freiburg
Beiträge: 716
Downloads: 16
Uploads: 0
AW: Hobby statt Karriere?

Hallo Stelletta
da hast du eine schwierige Entscheidung zu treffen wobei ich davon ausgehe dass es hier nicht um ab und zu Hobby geht, sondern wohl eher um Familie Freizeit und Hobby contra Karriere.
Da kann ich nicht unbedingt mitreden, eine Karriere im üblichen Sinn war bei mir nie Thema, wohl ab und zu ein Job ausserhalb unserem Bauernbetrieb. Vor allem weil es in meinem Bekanntenkreis fast nur berufstätige Mütter gibt, da fühlt man sich als "nur" Hausfrau öfter mal in einer tieferen Kategorie.
Jedenfalls hats mir geholfen als ich mich als alte Frau vorstellte und eine Art Rückblick machte. Will ich mich wenn ich alt bin über mein Bankkonto freuen, oder werde ich mehr freude dran haben dass ich dies und das getan habe -auch mal am Wegrand stehenbleiben und Blümchen anschauen. Zuletzt hab ich mir gesagt, mitnehmen kann ich auf meinem letzten Weg mal nichts, also fiel meine Entscheidung gegen "mehr Geld und mehr Stress" und für mehr Zeit.

Du müsstest dir vielleicht die Frage in dem Sinne stellen, was bringt dir die Karriere gegen den Rest, abgesehen vom Geld. Stehtst du gerne mal still und schaust ein Gänseblümchen an oder ist das für dich Unsinn? Was bringt dir mehr wenn du dich in 30 Jahren siehst.
Egal für was du dich entscheidest ich hoffe es ist für dich das richtige.
Liebe Grüsse
Ruth
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 22.02.2008, 21:00
Stickela Stickela ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.01.2008
Ort: Gütersloh
Beiträge: 14.873
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Hobby statt Karriere?

Hallo Stelletta,
die Entscheidung können wir Dir nicht abnehmen wollen wir auch nicht.
Ich habe eine Tochter und mich dafür entschieden arbeiten zugehen als sie etwas größer war. Die Entscheidung war für mich o.k. Ich habe mich wohl gefühlt in meinem Job, und bin dann immer weiter aufgestiegen durch einsatz und Hartnäckigkeit. Oft hatte ich ein schlechtes Gewissen. Die Firma in der ich gearbeitet habe (10Jahre) hat fast von heute auf morgen zugemacht.
Ich bin in ein ziemliches Loch gefallen. Habe eine neue befristet Stelle angenommen und dann ein Angebot für eine feste Stelle ausgeschlagen. Ich hör jetzt viele sagen: "in der heutigen Zeit" ?? ja weil Arbeit ist wichtig aber nicht alles und wenn einem kleine Zeit am Tag mehr bleibt ist das doof.
Und was ist wenn man sich engagiert und Firma wieder zumacht? stehst Du wieder auf der Straße.
Ich finde man muss herausfinden ob es die Sache wert ist.
Und Kinder werden sehr schnell groß und wenn man keine Zeit hat bekommt man es nicht mit. Und zurückdrehen kann man die Zeit nicht.

LG
Stickela
Mit Zitat antworten
  #39  
Alt 22.02.2008, 21:18
Nähwelle Nähwelle ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.01.2006
Ort: zwischen S und KA
Beiträge: 30
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Hobby statt Karriere?

Hallo,

ich denke, dass die Gleichung Arbeit = Notwendigkeit zum Geldverdienen nicht aufgeht, da Du als Person unabhängig von Deinen sonstigen Rahmenbedingungen im Vordergrund stehst.

Überlege Dir mal, wie Du im Alter von 50 oder 60 Jahren Deine Frage beantworten wirst, d.h. Kind(er) erwachsen und dann?

Ich habe die Karriere gewählt, es ist anstrengend, manches muss ich einschränken und es bleibt zugegebenermaßen neben Kind, Beruf und Mann nicht viel Zeit für Hobbies, wobei mein Mann mich hervorragend unterstützt!

Neben der Lust und Freude an Deiner Arbeit ist sicher auch Dein Umfeld wichtig - hast Du Familie bzw. andere, die Dich unterstützen und Dir das eine oder andere abnehmen?

Wie gesagt, ich würde mich für die Karriere entscheiden, aber ich bin mir bewusst, dass dies je nach persönlichem Umfeld auch anders aussehen kann.

Ich wünsche Dir, dass Du für Dich den richtigen Weg findest.

LG
Nähwelle
Mit Zitat antworten
  #40  
Alt 22.02.2008, 21:42
Benutzerbild von corvuscorax
corvuscorax corvuscorax ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.05.2007
Ort: nahe am verbotenen Wald, bei der Schwefelquelle
Beiträge: 15.483
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Hobby statt Karriere?

So jetzt habe ich fast alles gelesen.
Auch ich weiß nicht, um welchen Job es geht. Aus meiner Perspektive kann ich nur sagen, daß man als fulltime-Mutter nicht so üppig viel Zeit für Hobbies hat. Allerdings habe ich vier Kinder, nicht eines. Aber auch eines kann einen sicherlich in Beschlag nehmen. Auch wenn der Kindergarten als der sichere Hafen erscheint, in der Schule kann sich alles wieder ändern. Nicht jedes Kind ist in einem Hort glücklich. Und mit einem 30-Stunden-Job ist man auch im Notfall vielleicht erstmal notdürftig abgesichert. Leider gibt es nicht die Lebens-Vollkasko, die einen für alle Eventualitäten absichert.
Jaja, ich hab hier gut Reden, noch nichtmal das Studium fertig.... aber meine Kinder haben momentan absolute Priorität, da bei uns eben nicht alles rund läuft. Ich wüßte gar nicht, wo ich momentan noch einen außerhäuslichen Job unterbringen sollte und bin heilfroh, daß ich es auch nicht muß.
Vielleicht mußt du dir mal das für und wider schriftlich fixieren, dich selbst dazu befragen, deinen Mann, deinen Sohn, äußere Faktoren berücksichtigen.... und dann deine Entscheidung treffen.
Ich schließe mich der Fraktion an, die für ihre Karriere nicht über Leichen geht. Kinder (und auch Partner) sind eine unkalkulierbare Größe, aber besonders für erstere sollte man eine gewisse Reserve einplanen.

Und weil ich mich grundsätzlich daran störe von "Arbeit" contra "Mutter/ Hausfrau" zu reden, hier ncoh ein schöner Text, wenn auch nur auf englisch verfügbar:

JOB DESCRIPTION: Long term, team players needed, for challenging permanent work in an, often chaotic environment. Candidates must possess excellent communication and organizational skills and be willing to work variable hours, which will include evenings and weekends and frequent 24 hour shifts on call. Some overnight travel required, including trips to primitive camping sites on rainy weekends and endless sports tournaments in far away cities. Travel expenses not reimbursed. Extensive courier duties also required. Membership allows you to post in our forums, utilize our tags, and let your opinion be heard about any article on the site. In addition, numerous rewards are offered for those who participate in making the community better. What are you waiting for?
RESPONSIBILITIES:The rest of your life. Must be willing to be hated, at least temporarily, until someone needs $5. Must be willing to bite tongue repeatedly. Also, must possess the physical stamina of a pack mule and be able to go from zero to 60 mph in three seconds flat in case, this time, the screams from the backyard are not someone just crying wolf. Must be willing to face stimulating technical challenges, such as small gadget repair, mysteriously sluggish toilets and stuck zippers. Must screen phone calls, maintain calendars and coordinate production of multiple homework projects. Must have ability to plan and organize social gatherings for clients of all ages and mental outlooks. Must be willing to be indispensable one minute, an embarrassment the next. Must handle assembly and product safety testing of a half million cheap, plastic toys, and battery operated devices. Must always hope for the best but be prepared for the worst. Must assume final, complete accountability for the quality of the end product. Responsibilities also include floor maintenance and janitorial work throughout the facility.
POSSIBILITY FOR ADVANCEMENT &PROMOTION: Virtually none. Your job is to remain in the same position for years, without complaining, constantly retraining and updating your skills, so that those in your charge can ultimately surpass you
PREVIOUS EXPERIENCE : None required unfortunately. On-the-job training offered on a continually exhausting basis.
WAGES AND COMPENSATION: Get this! You pay them! Offering frequent raises and bonuses. A balloon payment is due when they turn 18 because of the assumption that college will help them become financially independent. When you die, you give them whatever is left. The oddest thing about this reverse-salary scheme is that you actually enjoy it and wish you could only do more.
BENEFITS: While no health or dental insurance, no pension, no tuition reimbursement, no paid holidays and no stock options are offered; this job supplies limitless opportunities for personal growth and free hugs for life if you play your cards right.

Mit besten Grüßen
Andrea
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08260 seconds with 12 queries