Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Reverkragen - Brauche eure Hilfe!

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.02.2008, 20:51
Benutzerbild von mimi sushi
mimi sushi mimi sushi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.05.2007
Ort: Nähe Heidelberg
Beiträge: 14.872
Downloads: 5
Uploads: 0
Frage Reverkragen - Brauche eure Hilfe!

Hallo liebe Schneidergemeinde, ich brauche mal wieder eure Hilfe!!

Es geht um den Blazer 113 vom November 2007, ich komme an der entscheidenden Stelle nicht weiter: Die Verbindung vom Kragen mit dem Besatz.

In der Anleitung steht:
Besatz entlang den Saumkanten, den vord. Kanten und den Reverskanten bis zum Querstrich aufsteppen. Besatz vorerst re auf re liegen lassen. Kragenteile an den Außenkanten aufeinandersteppen, an den Schmalseiten genau an der Nahtlinie der Ansatzkante beginnen und enden, Kragen wenden. Kragen zwischen Jacke und Besatz legen. Den Unterkragen jeweils vom Querstrich bis zur Ecke an den Jackenausschnitt steppen, dann die Längsseite ansteppen.

Bis dahin bin ich gekommen, dann gehts weiter:
Den Oberkragen an den Besatz steppen, an den Ecken die Nahtzugabe vom Besatz einschneiden die Nahtzugaben der Kragenansatznähte auseinanderbügeln. Besatz nach innen wenden. Samzugabe nach innen nach innen bügeln, annähen. Besatz auf der Saumzugabe annähen. Die Kragenansatznähte genau aufeinanderstecken. Rückw. Besatz nach oben legen und die Nahtzugaben diecht neben der Kragenansatznaht aufeinandersteppen. Besatz nach unten legen. Dann Ärmel, Futter...

Ich habe also den "normalen" Kragen fertig gemacht, nähe den Unterkragen an das Rückenteil, bis zur Nahtline. Dann wirds schon schwierig, den Oberkragen an den Besatz nähen. Ich komm ja so schon kaum noch in die Ecke rein. Und wie wird der "normale" Kragen dann im Rever mitgefasst? Ist ja kein normaler Reverkragen, wie es in meinem schlauen Nähbuch schön bebildert ist.

Ich weiß, das ist schwierig schriftlich zu erklären, aber vielleicht hat jemand einen Tipp?

Viele Grüße
Anja
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 21.02.2008, 09:11
Benutzerbild von mimi sushi
mimi sushi mimi sushi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.05.2007
Ort: Nähe Heidelberg
Beiträge: 14.872
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Reverkragen - Brauche eure Hilfe!

Guten Morgen!

Also ich habs soweit geschafft, nachdem ich das Gewurschtel (so siehts im Moment wirklich aus) mal ein paar Minuten aus der Hand gelegt und mir dann noch mal vorgenommen habe.

Habe den Oberkragen am Besatz festgesteppt, von der Mitte aus bis in die Ecken rein. Dann den Kragen gewendet. Die kurzen Seiten des Kragens habe ich von rechts dann in das Revers gelegt und die Restnaht des Revers geschlossen. Damit wurde der Kragen am Revers festgenäht. Dann den Besatz wenden.

Hätte ich alles richtig gemacht und richtig ordentlich in die Ecken genäht, hätte ich jetzt auch kein Loch (und kleine Fältchen) dort, wo Revers und Kragen mit Besatz aufeinandertreffen. An sich sind Y-Nähte ja nicht sooo schwer, aber bei so vielen Stoffteilen

Da werd ich wohl nochmal alles feinsäuberlich auftrennen müssen und etwas besser abstecken, wahrscheinlich auch mit der Hand nähen. Da hab ich ne Lust drauf!!!

Grüßle Anja
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.02.2008, 18:09
Benutzerbild von mimi sushi
mimi sushi mimi sushi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.05.2007
Ort: Nähe Heidelberg
Beiträge: 14.872
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Reverskragen - Brauche eure Hilfe!

Ich glaub mit dem Bild wird das ganze deutlicher (die Jacke liegt mit der linken Seite außen). Der obere Kragen wird also in die noch offene Stelle des Revers eingeschoben (Nahtzugaben habe ich nur fürs Foto nach außen gelegt), von links feststeppen.



Wie schon gesagt hab ich jetzt aber einen *hübschen* Faltenwurf an der Ecke. Wenn ich mir das jetzt so anschaue geht mir ein kleines Lichtlein auf. Der obere Kragen ist zu kurz! Hmm. Also wohl nochmal trennen.

grrmmmlnde Grüße Anja
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.02.2008, 21:12
Kasha Kasha ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.02.2007
Beiträge: 15.086
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Reverkragen - Brauche eure Hilfe!

da, wo der Kreis ist von der linken Seite erst einmal bügeln und dann in die Ecke diagonal hinein einschneiden, aber aufpassen, nicht so weit, dass die Naht aufgehen kann.
Die Spannung legt sich sofort, also mm-weise mit kleiner Schere vorarbeiten.
Grüsse, Kasha
Gutes Gelingen, drück Dir alle Daumen

Geändert von Kasha (21.02.2008 um 21:14 Uhr) Grund: 2xBerichtigung
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 22.02.2008, 10:41
Benutzerbild von mimi sushi
mimi sushi mimi sushi ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.05.2007
Ort: Nähe Heidelberg
Beiträge: 14.872
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Reverkragen - Brauche eure Hilfe!

Hallo Kasha!

Eingeschnitten hatte ich schon, trotzdem gabs Falten. Nach nochmal auftrennen, ordentlich zusammenschieben und bügeln hats dann ganz gut funktioniert. Die Nahtzugabe habe ich jetzt aber anders gelegt, als es in der Anleitung steht. Das hat auch einiges geholfen.

Blöd wars zwar, dass ich paar Mal auftrennen musste, aber so hab ichs kapiert und es ist gut geworden. Bild folgt wahrscheinlich heut abend.

Liebe Grüße
Anja
__________________
Meine Galerie
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:55 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09881 seconds with 12 queries