Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


ernsthaft hinterfragt: Sammeln und horten

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 07.02.2008, 11:53
Benutzerbild von *Sue*
*Sue* *Sue* ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.09.2006
Ort: Bremen
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 1
Downloads: 0
Uploads: 0
ernsthaft hinterfragt: Sammeln und horten

Guten Morgen

In regelmäßigen Abständen tauchen Threads im Forum auf in denen es um ein ungewöhnlich starkes Kaufverhalten bezüglich von Handarbeitszubehör geht. Da wir alle wohl etwas betroffen sind, wird es, meiner Einschätzung nach als gegeben angesehen und gehört irgendwo auch dazu.

Allerdings frage ich mich manchmal, ab wann es gefährlich wird? Ich erinnere mich zum Beispiel an jemanden der arbeitslos war und dementsprechend Geldsorgen hatte. Dennoch wurden die Vorräte immer weiter aufgestockt Auch bei dem was einige von euch über die Stoffmärkte schreiben, gerate ich häufig ins Grübeln, ob das noch gesund ist. Da werden Stoffe gekauft, die man eigentlich nicht haben wollte, nur weil sie herumlagen.

Ich schließe mich da nicht aus, meine Stoff- und Wollvorräte würden auch dazu ausreichen, mich während eines Krieges über Wasser halten zu können. Wie ist das bei euch? Fühlt ihr euch gefährdet (welcher Weise auch immer?

LG,
Sue
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.02.2008, 12:13
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: ernsthaft hinterfragt: Sammeln und horten

Nö, gefährdet fühle ich mich nicht. Habe mich aber auch noch nie für eine Sucht-Persönlichkeit gehalten.
Stoffe, nur, weil sie billig sind habe ich noch nie gekauft. Es sei denn als Probestoff.

Ich habe da eine ganz einfache Methode. Sehe ich einen Stoff der mir gefällt und günstig ist, ich aber keine konkrete Idee habe für was ich ihn vernähen würde, stelle ich mir folgende Frage: Würde ich den Stoff auch kaufen wenn er 15 € pro Meter kosten würde? Da hat sich dann ganz schnell ganz viel erledigt. Lautet die Antwort tatsächlich ja, kaufe ich ihn auch mit gutem Gewissen.

Trotzdem finden sich auch bei mir Stoffe bei denen ich überlege, ob beim Kauf in meinem Hirn gerade Stromausfall war. Das ist aber eher die Ausnahme. Diese Stoffe verkaufe oder verschenke ich einfach. Oder nähe Probemodelle draus.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.02.2008, 12:18
Benutzerbild von sm_black
sm_black sm_black ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 22.01.2007
Ort: Würzburg-Land
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: ernsthaft hinterfragt: Sammeln und horten

Hmmm,
gute Frage. Ich kann sie für mich mit einen jein beantworten
Ich kaufe gerne und viel - immer wenn's mir nicht so gut geht - ist also für mich "Balsam für die Seele" - andere essen Schokolade - ich kaufe Stoffe
Macht meinen Geldbeutel zwar leerer - aber zunehmen tue ich nicht davon
Oftmals genügt es mir auch einen Warenkorb (Onlinehandel) zu füllen und dann wieder zu löschen - peinlich oder?
Aber eine Sucht würde ich es schon nennen.
Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.02.2008, 12:18
Benutzerbild von kaita
kaita kaita ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.09.2006
Ort: Aachen
Beiträge: 690
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: ernsthaft hinterfragt: Sammeln und horten

Den Gedanken habe ich ehrlich gesagt auch schon gehabt. Mir faellt es allerdings leicht nicht zu horten
Ich habe einfach nicht das noetige Geld um haufenweise zu kaufen. Wolle kaufe ich bis auf eine Ausnahem gezielt fuer ein Projekt. Ich kaufe auch fast nur ziemlich teure Wolle fuer die ich u.U. auch ein paar Monate sparen muss. Aber das ist es mir dann auch wert. Die Ausnahme bezieht sich darauf, dass ich schon mal wenig von irgendwas besonderem kaufe, wenn ich im Urlaub an einem Geschaeft vorbeikomme. Das sind dann aber nur "geringe Mengen"
Ein weiterer Aspekt fuer mich ist aber auch, dass mein Wohnraum ziemlich begrenzt ist. Ich moechte meinen Platz dann lieber fuer was anderes nutzen.

Ich habe mir auch oefter schonmal die Frage gestellt, was passiert, wenn auf einmal das Geld da ist (dauert hoffentlich nicht mehr soo lange ), ob ich dann auch dem "Ach das ist ja eigentlich auch schoen und gerade vielleicht auch noch im Angebot" Gedanken erliege.


Liebe Gruesse
Andrea
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 07.02.2008, 12:51
Benutzerbild von FeeShion
FeeShion FeeShion ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 12.04.2005
Ort: Im Ländle s'Häusle, im Rhiinland et Hätz!
Beiträge: 15.020
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: ernsthaft hinterfragt: Sammeln und horten

Hm...
Mein Schatzi würde jetzt ganz klar sagen, dass ich gefährdet bin.
Aber wenn ich meinen Stoffvorrat dann mit dem anderer HS'ler vergleiche, liege ich noch total im unteren Rahmen.
Gerade im letzten Jahr habe ich einiges an Geld ausgegeben, weniger für Stoff, in erster Linie für gutes Handarbeitswerkzeug (Holzstricknadeln, Füßchen,...) und vor allem für Bücher.
Dafür habe ich dann in anderen Bereichen zurückgesteckt, was mir nicht schwer fiel.
Nun habe ich erstmal genug und werde auch durch äußere Umstände in der nächsten Zeit gar nichts mehr kaufen können. Macht aber nichts, jetzt werden Vorräte abgebaut.
Ich denke, alles ist relativ. Ich habe mir immer überlegt, ob ich etwas wirklich haben möchte und nutzen werde. Wenn ich diese Frage mit "Ja" beantworten konnte (was bei kleineren Sachen durchaus schonmal schnell passiert war), dann habe ich etwas ruhigen Gewissens gekauft und auch nicht bereut.
Wenn ich nur kurz grübeln musste, ob ich etwas wollte, dann habe ich es nicht gekauft.
So bin ich immer gut gefahren und hatte auch später noch Freude an den Sachen. Unter meinen Stoffbergen befinden sich vielleicht gerade mal 2 oder 3 Stoffe, die ich heute nicht mehr kaufen würde, der Rest gefällt mir nach wie vor und Ideen dafür sind auch mehr als genug vorhanden.

Gefährlich wirds dann, wenn man einfach nur um des Kaufens Willen kauft oder weil Dinge gerade besonders günstig zu haben sind. Wenn man sie dann doch nicht will und/oder braucht, dann ist selbst ein 1-Euro-Artikel hinterher zu teuer.
__________________
Liebe Grüße,
Fee

- Wäre mein Nahttrenner nicht so spitz, nähme ich ihn zum Kuscheln mit ins Bett! -
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:28 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,50147 seconds with 12 queries