Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Welche Mindestknieweite?

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 27.02.2008, 14:33
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welche Mindestknieweite?

Hi,
ja, ich mache das so, wie es bei früheren Schnittmustern von Burda sogar immer angegeben war: Stoff an der Hinterhose Innennaht etwas oberhalb der Knielinie Richtung Schrittpunkt 1-1,5 cm mit dem Bügeleisen dehnen. D.h. Du ziehst den Stoff beim Bügeln, dadurch wird es mehr in der Länge. Diese übrige Länge wird dann (heutzutage) weggeschnitten. Bei den alten Schnittmustern war das schon so vorgesehen, die Schnitte waren an der hint. Innennaht kürzer und mussten gedehnt werden, sonst hätte die Länge nicht gereicht. Das stand immer ausdrücklich dabei. Warum man das heute einfach unter den Tisch fallen lässt - eines meiner ungelösten Rätsel.
Ich glaube das Buch M&S gibt es nur in der Fernausleihe in NRW, ich habe schon mal gegoogelt und hier über die Online-Recherche im Raum Frankfurt/M nachgesehen . Es gibt aber reichlich Bücher, einige habe ich schon probiert, wie "Hosen die gut sitzen" (da werden Figurprobleme u. Schnittänderungen ausführlich bebildert) oder "Systemschnitt" (da wird auch alles Mögliche konstruiert, aber keine Figuranpassungen).
__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 27.02.2008, 15:06
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welche Mindestknieweite?

Du wolltest noch wissen, wonach ich konstruiert habe bisher:
- Systemschnitt
- Leenas
- eigene alte Unterlagen eines geerbten Schnittkurses
Hose vorn
Hose hinten
Hose Ausarbeitung
Hose beide Teile

- dann habe ich hier im alten Forum mal einen Jeanshosenschnitt als Excel-Datei geladen, der mit Formeln hinterlegt ist, sowie Grafiken, wo man seine eigenen Maße eingeben muß, dann errechnet Excel die Konstruktionsmaße
- dann habe ich noch 2 weitere, die ich aber noch nicht gezeichnet habe.

Ich habe alle Konstruktionsanleitung sorgfältig gelesen und komme zu dem Schluß
Leenas - war für mich gut
Systemschnitt - war zu weit u. mußte stark nachgebessert werden
meine alte Unterlage - sitzt gut
Excel Datei - schon gezeichnet, aber nicht nachgearbeitet, scheint sehr eng zu sein

bei allen Konstruktionsmustern mußte ich an der Seite in Hüfthöhe Stoff wegnehmen, da sie etwas zu weit waren, ich habe schmale Hüften u. wenig Po, dafür das Problem "hohe Hüfte" u. wenig Taille, d.h. an den Seiten muß ich höhe konstruieren, damit die Hose keine Schrägfalten nach oben bekommt.

Du kannst mich gerne anmailen, falls es was zum Nachfragen gibt.
__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 28.02.2008, 10:03
Luthien Luthien ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.11.2004
Beiträge: 2.363
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Welche Mindestknieweite?

Danke, die Leenas-Konstruktion muss ich mir mal reinziehen. Der "Alte-Hosenschnittkurs" wirkt auf mich so, als wäre er hauptsächlich was für gute Kammgarnstoffe, weil ja doch sehr kräftig dressiert werden muss.
Systemschnitt hat mich auch schon in den Wahnsinn getrieben, weil ich einfach keine faltenfreie Hose hinbekommen habe. Und ich hasse Falten an Hosen . Mein Mann hat schon gefragt, ob die Angst vor Falten eine anerkannte Phobie wäre
Die Schneiderin, die bei der VHS den Hosenschnittkurs gegeben hat, hat mir erklärt, warum heute oft die hintere Hosenbeininnennaht nicht mehr gedehnt wird. Wenn man sich setzt, entstehen dann an der vorderen Hosenbeininnennaht Wellen. Sie selbst empfindet das als unschön. Weil mir eine faltenfreie Rückseite im Stehen aber wichtiger ist, mache ich einen Kompromiß und kürze die hintere Innenbeinnaht um 5mm.
Wegen der Fernleihe frag doch einfach mal bei Deiner örtlichen Bücherei nach. Als ich mal etwas über die Fernleihe bestellt habe (mache öfter mal) , kam schon mal etwas aus Zwickau. Und ich wohne nicht in Sachsen. Die Fernleihe scheint also Bundeslandgrenzen zu überschreiten.
__________________
Viele Grüsse an alle im Forum! Und danke für alle Antworten!
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 28.02.2008, 12:38
stofftante stofftante ist gerade online
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.04.2006
Ort: bei Frankfurt
Beiträge: 15.388
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Welche Mindestknieweite?

Luthien,
der alte Hosenschnittkurs ergibt fast deckungsgleiche Innennähte der Hose und muß daher weniger dressiert werden als eine Müllerhose. Er berücksichtigt schon in der Konstruktion die Absenkung der Taillienlinie. Das hat seine Vorteile. Was ich schade finde, ist die hier gelehrte vereinfachte Konstruktion. Diesen Schnitt kenne ich auch anpassungsfähiger.
Leenas Schnitt paßt Dir auf Anhieb nicht, der muß auch nach Deiner Figur modifiziert werden.

LG
Heidi

Geändert von stofftante (28.02.2008 um 12:40 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 28.02.2008, 12:55
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welche Mindestknieweite?

Der alte Schnittkurs - ich habe danach eine Samthose nicht dehnbar genäht. Es fällt auf, dass der Schrittkurvenbereich anders berechnet wird, die vord. Schrittkurve ist länger als jetzt üblich und die hint. kürzer, es ist anders verteilt, sitzt aber ohne Falten.

Das ist ja mal eine Aussage, mit dem Dehnen u. den Falten in der vord. Hosenbeininnennaht, ist mir noch nie aufgefallen. Kann ich auch kaum glauben, bei allen Hosen bilden sich Falten innen - auch bei Kaufhosen, wenn man die Knie nicht hochzieht beim Hinsetzen, um die Knie nicht auszubeulen.

In einem amerik. Forum habe ich gelesen, dass sie immer vom European Cut reden, damit ist wohl die kürzere vord. Schrittkurve gemeint. Als man das eingeführt hat, ist wohl das Dressieren unterblieben.

Was mir auch auffällt, wenn man die Anpassung für einen flachen Po macht, indem man die hint. Kurve tiefer legt, dann entsteht beim Tragen ein Druck auf den vord. Schenkel, was mich stört. Daran arbeite ich noch. Ich denke, die Hose ist dann nicht mehr im Gleichgewicht.

Ich habe mir mal ein altes Bild aus einen amerik. Forum abgespeichert, da geht es um etwas Ähnliches. Ob das jetzt wieder erlaubt ist
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg fitposutrepants2.jpg (30,7 KB, 84x aufgerufen)
__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:33 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,29769 seconds with 13 queries