Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


mantelstoff == loden?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 16.02.2005, 22:44
Benutzerbild von tini
tini tini ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2002
Ort: Dänischenhagen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: mantelstoff == loden?

das kommt darauf an

ich hab mir aus einem Wollstoff einen Umhang fürs Larp gemacht & den nicht gefüttert. 3 Tage halte ich es am Stück auch mit einem ggfs. Kratzigen Wollstoff aus...
Meinen Mantel, den ich jeden Tag trage, hab ich dagegen gefüttert. Bei 20 Euro den Meter muss der Mantel jetzt auch länger halten
__________________
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 16.02.2005, 22:47
Benutzerbild von yokohama
yokohama yokohama ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2005
Beiträge: 41
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: mantelstoff == loden?

so, habe jetzt knapp eine stunde google befragt
bei den suchworten "wolle/wollstoff/loden/mantelstoff" in verbindung mit "färben" bekommt man irgendwie keine für mich interessanten links präsentiert.

wenn man mit naturmitteln färben will findet man hingegen einiges, aber sooo krass will ichs auch nicht haben

naja, habe dann - entnerfterweise - nach "waschmaschinen färben" gesucht und dann "Simplicol" gefunden.

danach hier im forum gesucht, findet man auch prompt eine 8 seiten diskussion ob nun "Simplicol" oder "Procion MX" besser ist

preislich haben die packungen ja keinen großen unterschied, was aber die färbemenge und dosierung angeht scheint ja Procion MX besser abzuschneiden.

okay, bevor ich nun wild drauf losbestelle/kaufe: müßte ich den stoff noch vorher vorbehandeln damit er die farbe aufnehmen kann? oder kann ich das direkt vergessen?
ich hätte gern ein schönes oder verwaschenes dunkelgrau bis schwarz
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 16.02.2005, 22:54
Benutzerbild von yokohama
yokohama yokohama ist offline
Immer mehr auskunftsfreudig
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 09.02.2005
Beiträge: 41
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: mantelstoff == loden?

Zitat:
Zitat von tini
ich hab mir aus einem Wollstoff einen Umhang fürs Larp gemacht & den nicht gefüttert. 3 Tage halte ich es am Stück auch mit einem ggfs. Kratzigen Wollstoff aus...
Meinen Mantel, den ich jeden Tag trage, hab ich dagegen gefüttert. Bei 20 Euro den Meter muss der Mantel jetzt auch länger halten
also, ich denke, ich werde mein cape auf jeden fall füttern. 2 lagen mantelstoff werden aber wohl zu teuer, da nehme ich doch lieber baumwolle in einem passenden farbton

den gugel, den ich mir dazu schneidern möchte, wird dann wohl auch aus mantelstoff sein, aber mit einem samtfutter in dunkelrot oder dunkelblau.

mal hoffen das ich meine vorstellungen auch umsetzen kann sonst dürft ihr alle über mich lachen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 16.02.2005, 23:10
Benutzerbild von tini
tini tini ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2002
Ort: Dänischenhagen
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: mantelstoff == loden?

mmhh, ich hab noch nie wolle gefärbt aber eigentlich sollten sich naturmaterialien gut färben lassen... ich persönlich bin aber eindeutig zu blöd fürs färben ausserhalb der Waschmaschine egal was ich nutze, es wird immer fleckig
vielleicht mal an nem kleinen Stück testen? falls Polyirgendwas drin ist??
schwarz ist immer ein Problem, meistens ist die Farbe dann nicht so haltbar

Ich bin mit dem Samtfutter für den/die Gugel noch nicht so überzeugt. Nasse Haare & Samt sind glaub ich nicht so die tolle Mischung für den Samt....
__________________
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 16.02.2005, 23:22
Benutzerbild von zweimaus
zweimaus zweimaus ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 27.01.2005
Ort: Buxtehude so um bei rum
Beiträge: 136
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: mantelstoff == loden?

Hallo,
Brauns-Heitmann sagt folgendes:

Textilfarben

Die Packung enthält jetzt alles, was zum Färben gebraucht wird. Nur für die Färbung von Wolle und Seide ist zusätzlich maximal 750ml Essig (oder 150ml Essig-Essenz, 25%ig) erforderlich.
Die Farbe muss bei der Färbung in der Waschmaschine nicht mehr aufgelöst werden. Farbe und Färbesalz sind in einem Kunststoffbeutel verpackt, der aufgeschnitten und einfach auf die Textilien in der Waschtrommel gestellt wird. Eine absolut saubere Sache.

Was unterscheidet die Textilfarbe von den Echtfarben?

Außer Baumwolle, Viskose, Leinen und Mischgewebe kann die Textilfarbe auch Wolle, Seide und die Synthetikfaser Polyamid färben.
Die Färbung ist aber nur von mittlerer Echtheit. Das bedeutet, dass der gefärbte Stoff immer separat und möglichst nur bei maximal 40°C gewaschen werden darf.
Die Färbetemperatur liegt dagegen zwischen 60 und 95°C wobei die für das Textil höchstmögliche Temperatur (steht im Wäscheetikett) gewählt werden sollte.
Wer modische Effekte wie den Dirty-Look mag, kann mit der Textilfarbe sehr preiswert experimentieren. Zum Beispiel lässt sich eine gut abgewetzte Blue Jeans mit einem Braunton bei etwa 40°C Färbetemperatur in eine eindrucksvolle Dirty-Jeans verwandeln.

Bei mir haben die Farben von Simplicol immer super funktioniert.
Allerdings wird Wolle bestimmt beim Färben erstmal ordentlich einlaufen.

Viele Grüße
Sabine
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:34 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,20227 seconds with 12 queries