Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Brauche Tips: Seidensatin zuschneiden

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 06.02.2008, 14:26
Benutzerbild von signatur
signatur signatur ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.02.2005
Ort: steiermark
Beiträge: 14.896
Downloads: 10
Uploads: 0
AW: Brauche Tips: Seidensatin zuschneiden

so mache ich es bei stoffen, die leicht verrutschen.
wie schon gesagt in einfacher stofflage zuschneiden.
iden stoff auf den boden legen, eventuell mit einer dicken plastikfolie darunter. den stoff schön auflegen, den schnitt drauflegen und mit vielen gewichten beschweren. dann mit großen heftstichen den schnitt "nachzeichnen. und dann erst ausschneiden. in 15 cm abständen würde ich auch nahtzeichen machen, damit man beim zusammennähen im schrägen fadenverlauf nicht überrascht wird. um dem ganzen die krone aufzusetzen natürlich vor dem nähen mit der maschine händisch zusammenheften.
wegen kantenband etc. bei "kaufkleidern" spionieren.
lg
signatur
__________________
"Echter Luxus ist Qualität, Qualität, Qualität - ohne auf irendeine Weise einen Kompromiss zu machen" Christian Ghion, französischer Designer
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 06.02.2008, 14:49
Benutzerbild von Sushi
Sushi Sushi ist offline
Nähkursleiterin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.08.2001
Ort: Rhein-Main
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Brauche Tips: Seidensatin zuschneiden

Ich würde (10 Köche - 15 Meinungen ) auf keinen Fall am Schnitt entlangschneiden. Statt dessen würde ich die Konturen und Markierungen entweder mit Heftfaden oder (wegen der Empfindlichkeit der Seide) mit feiner Seife aufzeichnnen. Dann die Schnitteile abnehmen und entlang der Markierung zuschneiden. Dann kann der Stoff nicht unter dem Schnitt herausrutschen beim Schneiden.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 06.02.2008, 17:45
Benutzerbild von Skeldt
Skeldt Skeldt ist offline
Muschelschubser
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: im Herzen Schleswig-Holsteins
Beiträge: 14.869
Downloads: 9
Uploads: 0
AW: Brauche Tips: Seidensatin zuschneiden

Zitat:
Zitat von Sushi Beitrag anzeigen
. Dann kann der Stoff nicht unter dem Schnitt herausrutschen beim Schneiden.
Stimmt, obwohl ich den halben Inhalt meines Geschirrschrankes auf den Schnitt gestellt hatte, hatte ich immer das Gefühl, "hier stimmt etwas nicht".
LG Silke
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 06.02.2008, 20:29
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 22.669
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Brauche Tips: Seidensatin zuschneiden

Zitat:
Zitat von Skeldt Beitrag anzeigen
Stimmt, obwohl ich den halben Inhalt meines Geschirrschrankes auf den Schnitt gestellt hatte, hatte ich immer das Gefühl, "hier stimmt etwas nicht".
Deswegen benutze ich ja die Technik mit Stecknadeln und der Schere...

Aber vermutlich führen viele Wege zum Ziel und man muß einfach den finden, der für einen am geeignetsten ist.

Und Bianca, vielen Dank für die Informationen zu Wollstoffen. Nein, bei meinen Maschinen hatte ich diese Probleme nie. Selbst mein erstes Modell vom Schrottpl.... äh.... Flohmarkt konnte Wolle ganz gut nähen. Allerdings hatten meine Maschinen alle einen verstellbaren Nähfußdruck und ich habe ihn auch immer genutzt, weil ich das so gelernt hatte.

Wobei ich ja eher auf Garn und Nadel tippen würde oder eine suboptimale Einstellung. Aber wer weiß... (Kantenband und Formband sind bei mir so Dinger... kaufe ich gelegentlich und nach zehn oder fünfzehn Jahren versuche ich mich zu erinnern, wie das Zeug jetzt hieß, wenn es dann mal aus ist. )
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Aktueller Nadelblick Dezember 2016
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:42 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,06608 seconds with 12 queries