Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Mein strandtaugliches Brautkleid

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #101  
Alt 09.01.2009, 09:36
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Mein strandtaugliches Brautkleid

Dann lass Dir Dein Frühstück mal schmecken

Der Ausschnitt sieht schon klasse aus
Mit Zitat antworten
  #102  
Alt 09.01.2009, 10:31
Benutzerbild von Mina
Mina Mina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Erftstadt
Beiträge: 15.407
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Mein strandtaugliches Brautkleid

*mjam* Kaffe - check
Toast - check

Na, dann kanns ja weiter gehen

Hier erstmal das fertige Kleid in der Rundumsicht:



Jaja, die Winterbeine - kalkig wie immer, bitte sehts mir nach. Wie man sehen kann hatte ich auch keine Lust, die Schuhriemen zu schliessen - Faulheit ist mein dritter Vorname (der Zweite lautet "Pfusch" )

Die Ansicht ganz rechts zeigt, dass die Schnittkürzung leider nicht ganz so gut geklappt hat: der Stoff vom Oberteil lappt über den Rock am Hinterteil drüber, das sollte er da eigentlich nicht tun. Mal sehen, ob ich das mit einem eleganten Pfusch behoben bekomme, denn ich werde hier nichts mehr wieder auftrennen. Nein, nein, nein.
Fototechnisch undokumentiert (da äusserst heiss geliebt *würg*) ist das Zusammennähen von Futterkleid und Überkleid. Ich hatte echt Schiss vor diesem Schritt, denn der Rundungen wegen musste ich ja die NZG einknipsen, damit ich sie nach innen (also nach oben) legen konnte. Wenn sich dann gezeigt hätte, dass es nicht zusammenpasst - prost Mahlzeit.
Ich hab dann die Stofflagen an der Anstokante des Rocks mit Matratzenstich (so heisst doch der unsichtbare Hand-Stich, oder?) zusammengenäht. Es ging für meine Verhältnisse erstaunlich gut.

Was "für meine Verhältnisse" bedeutet? Nun, sagen wir es mal so: Greys Anaytomy Staffel 4 Teil 1 lief gestern in einem durch und ich würde sagen, ich habe 4 Folgen für die Rocknaht gebraucht.

Die Hass-Arbeiten sind damit beendet. Jetzt kommen die echten Angst-Arbeiten: Straß aufbringen.
Ich hatte zwar 3 Sorten bestellt, habe aber mittlerweile entschieden nur 2 Sorten zu verwenden. Ich will den Strass im Verlauf der Raffung aufbringen, auf den Rock wird keiner kommen.

Dafür hängt das Kleid mittlerweile mit zwei Kissen ausgestopft in meinem Zimmer auf einem Bügel - so kann ich den Verlauf der Falten ein wenig besser überprüfen als wenn es einfach nur runterhängen würde. Alle Versuche meine Püppi zu verkleinern sind leider gescheitert, ich krieg das Kleid da nicht vernünftig drauf. Ist ja auch klar, es sitzt echt auf Spannung und der PU-Schaum kann nicht mal eben den Bauch einziehen zum Schliessen des RV

Zusätzlich zum Kleid hab ich mir folgende ToDo-List aufgestellt:

* Tasche nähen
* passendes Untendrunter nähen
* eventuell einen dezenten Schleier
* passenden Schmuck kaufen
* Haarklämmerchen mit den übrigen Blüten machen
* passenden Bikini/ Monokini nähen

...öhm, was? Ein Bikini oder Monokini? Was bitte hat das mit einem Brautkleid zu tun?

Vom Ablauf her ist es so, dass man mind. 3 Werktage auf Mauritius sein muss, bevor die eigentliche Zeremonie stattfinden kann. De Facto werden wir wahrschl. erst frühestens nach 7 Tagen dort heiraten können. Ich werde sehr schnell sehr knackig braun *freu* und muss zumindest bis zur Hochzeit verhindern, dass man Streifen vom Badeanzug oder Bikini sehen kann. Da bleibt bei meinem Kleid leider nur eine komplett halterlose Lösung.
Das wird für mich ein Problem, denn ich habe gerade so BH-Größe 75B und halterlosen (gekauften) Oberteilen dadurch nichts entgegenzusetzen. Da stehe ich ganz schnell im Freien, was ziemlich dämlich ist, wenn man nicht vorhat oben ohne zu sonnen.
Also geben wir wieder mal dem Größenwahn nach, bilden uns ein wir könnten mal eben Bademode nähen, die ein wenig schummelt, keine Träger hat und auch noch gut aussieht. *mwuhahahaaaa*

Der Schnitt (Monokini) hier von Kwik Sew hats mir angetan:


Ich überlege schon die ganze Zeit, ob es Sinn macht, in Bademode diese Bänder mit Silikonstreifen zu verwenden. Bei halterlosen Strümpfen funktioniert dieser Silikonstreifen ja prima, aber bei Bademode sind die Parameter ja ein wenig anders: Salzwasser, Sonnenmilch, Sand - da rutscht dieser Silikonstreifen mehr als dass er hält, oder?

Ihr seht, ich hab noch viel vor.
Drückt uns die Daumen, dass die Hochzeit in diesem Jahr endlich klappt. Ich drehe durch, wenn wir wieder von aussen einen Strich durch die Rechnung gemacht bekommen (und es sieht leider wieder mal danach aus )
__________________
LG, Marina
Mit Zitat antworten
  #103  
Alt 09.01.2009, 10:44
Benutzerbild von moonwalker
moonwalker moonwalker ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.06.2006
Ort: Bochum
Beiträge: 2.390
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Mein strandtaugliches Brautkleid

Traumschön, ich verneige mich !!!!
Du hast aber auch die perfekte Figur für dieses Kleid und ich kann mir sehr gut vorstellen wie das erst am Strand aussieht. Kein gekauftes Brautkleid kann da je mithalten, so viel Herzblut steckt da drin. Wie auch immer du dich entscheidest in Sachen Accesoires, es wird unbeschreiblich sein!!
__________________
liebe Grüsse Dagmar
_______________________________________
nemse die Bluse,die macht nen schlanken Fuss!

Meine Galerie

www.pebbels-familienhund.de
Mit Zitat antworten
  #104  
Alt 09.01.2009, 10:46
Benutzerbild von Kaffeefee
Kaffeefee Kaffeefee ist offline
Findet sich auch im Dunkeln zurecht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.07.2008
Ort: zurück an der Ostsee
Beiträge: 2.379
Blog-Einträge: 46
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Mein strandtaugliches Brautkleid

Irre, das sieht wirklich genial aus
Und die Schuhe - wo hast Du die her, das ist genau mein Stil

Ich drück Dir die Daumen, dass dieses Jahr alles klappt. In was für einem Job arbeitest Du denn, dass sie dir immer einen Strich durch die Rechnung machen können? Kannst Du nie normal Deinen Urlaub planen? Und da dachte ich immer, bei mir ist es schwierig

Jetzt bin ich mal noch gespannt auf den Strass und alles, was Du jetzt noch nähen willst
Mit Zitat antworten
  #105  
Alt 09.01.2009, 11:32
Benutzerbild von Mina
Mina Mina ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.02.2005
Ort: Erftstadt
Beiträge: 15.407
Downloads: 11
Uploads: 0
AW: Mein strandtaugliches Brautkleid


Dankeschön für die Komplimente *rotwerd*

Ich bin ehrlich gesagt nur froh, dass ich es bis hierhin noch nicht verk**kt habe.

Hm, tja - es sah eigentlich für April ganz gut aus, Urlaub ist eingereicht. Das Problem liegt diesmal nicht bei unseren Arbeitgebern, die wissen bescheid und tun Termintechnisch alles in ihrer Macht stehende. Allerdings erhalten wir in diesem Jahr unsere Prämien nicht, da die Vereinbarungen (Zieldefinitionen) gemacht wurden, bevor der wirtschaftliche Einbruch absehbar war. Das wiederum bedeutet, dass es finanziell auf der Kippe steht, wir müssten langsam buchen, das Geld dazu kommt aber frühestens über die Steuerrückzahlungen. Wer weiss, wann die kommen. Dazu muss man sagen, dass wir einfach immer dieses typische Pech haben/ hatten: Haben wir das Geld zusammen, geht das Auto kaputt/ sind Zahnimplantate fällig/ steckt ein Verwandter in Schwierigkeiten - sucht euch was aus. Aber nicht falsch verstehen, ich beschwere mich nicht - es geht uns gut, ob mit oder ohne Hochzeit, von daher Zudem ist diese Art der Hochzeit verglichen mit einer Feier für beide Seiten der Verwandtschaft ein Schnäppchen. Die große Feier wäre vom Preis her bei einem gut ausgestatteten Mittelklassewagen, unsere Mauritius-Variante ist nur ein Kleinwagen ohne Zigarettenanzünder

So, genug Realität.

Mir fällt gerade auch wieder ein, warum ich solange keinen Bock mehr auf dieses Kleid hatte. Der Reissverschluss hat kurz nach meinem letzten Eintrag hier im Dezember beim Öffnen Fäden im Chiffon gezogen
Ich dachte zuerst, dass ich den RV zu nah an den Stoff gesetzt hätte, aber daran lag/ liegts nicht, denn ehrlich gesagt sieht man den NV-RV sehr deutlich Seit gestern weiss ich, dass er Schieber spitze Kanten hat, die den Stoff aufribbeln
Ich hab da jetzt behelfsmäßig ein Stück von diesem Pflasterband drübergeklebt (wie nennt man das?), aber da muss noch eine dauerhafte Lösung her. Zum Glück sieht man die gezogenen Fäden nicht wirklich (nur wenn mans weiss und auch wo man gucken muss). Bei meinem Glück reisst mir sowieso der RV wenn ich es auf Mauritius anziehen will, so eine Stunde vor der Zeremonie - dann lauf ich Amok, ehrlich

Anke, die Schuhe auf dem Foto sind normale Alltagsschuhe aus dem Sommer. Wenn ich mich nicht irre sind die vom Shoe for you, die haben oft geniale Schuhe und echt gute Preise *süchtigbin*
Und ich hab mir gerade neue Schuhe geschossen! In der Galerie kam auch die Frage nach den Schuhen auf, ihr erinnert euch vielleicht an die transparenten Wedges die ich vor dem Stoff gekauft hatte. Dass es so ein Desaster wird, einen weiss-silber-glitzernden Chiffon zu finden hätte ich da noch nicht gedacht - das Ende vom Lied ist, dass die Schuhe ÜBERHAUPT nicht zum Stoff passen und einfach nur sch... aussehen.

Hm...
Ebay.
Und Tadaaa - die Farbe sieht gut aus, der Preis ist lachhaft und ich kann sie zurückgeben falls sie doch nicht passen. Die Schnallen gefallen mir nicht ganz so, aber vielleicht reichts wenn ich da noch ein paar von den Blüten drüber setze. Mal sehen - Schuhe kann man nie genug haben
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 1280_3561376136336138.jpg (33,2 KB, 913x aufgerufen)
__________________
LG, Marina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 1,34824 seconds with 13 queries