Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse

Anderen beim Nähen über die Schulter zu schauen kann eine spannende Sache sein. Man lernt neue Tricks und Kniffe, verfolgt Freude und manchmal auch Verzweiflung und bekommt Ideen für eigene Kreationen. Hier könnt Ihr Schritt für Schritt den Entstehungsprozess Eurer Werke dokumentieren, angefangen vom Stapel mit den ausgesuchten Stoffen und dem Schnitt bis hin zum fertigen Stück. Am besten schreibt Ihr während Ihr näht, dann können andere mitfiebern und Ihr werdet gleichzeitig motiviert.


Mini-Patchwork-WIP zum Einstieg

Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 22.01.2008, 19:11
Benutzerbild von Xanna
Xanna Xanna ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 921
Blog-Einträge: 4
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Mini-Patchwork-WIP zum Einstieg

Zitat:
Zitat von Tina 1970 Beitrag anzeigen
Hallo Xanna!
Bin gespannt, wie deine Untersetzer aussehen werden!

Zu den Sechsecken: das ist ja das Gleiche Prinzip. wie bei den Blumengärten. Ich mache gerade einen *g*.
Allerdings habe ich die Nahtzugaben nicht durch die Schablonen geheftet, sondern um geklappt und dann von hinten locker zusammengenäht.
So wie hier:

Ist viel einfacher und man sieht ja hinterher nichts davon! Zugeschnitten habe ich auch immer ganz normale Quadrate, da kann man dann mehr als eins auf einmal mit dem Rollschneider zuschneiden.
Das Heften durch die Schablone muss ja sehr mühselig sein!!
Viel Spass weiterhin!
LG Tina
Hallo Tina und Littlemum,

schön, dass Ihr zuschaut. Das motiviert nämlich schon, mal in die Gänge zu kommen . Für die Blumengartennäher ist so ein Untersetzer natürlich eine Aufwärmübung...

Tina, verstehe ich es richtig, dass Du den Stoff einfach quadratisch zuschneidest und dann das Sechseck erst entsteht beim ums Papier wickeln? Das wäre ja dann wirklich zeitsparend und das Mehr an Stoff würde die Sache vielleicht stabilisieren. Ich habe recht schmale Nahtzugaben und werde zwischen Ober- und Unterteil wohl noch eine Einlage bügeln, damit es stabiler wird.
Ob ich das mit dem Heften so mache, muss ich mal probieren. Ich hatte bei meiner Methode schon Angst, dass die Kanten nicht sauber umgeklappt sind. Am Anfang wollte ich sogar versuchen, die Sechsecke mit Papier drin zu bügeln , hab ich dann aber doch gelassen. Im Fred von jc-bears (ich glaube es war doch ihrer, in dem Bettwäsche verarbeitet wird und der Fußanlasser das Weite gesucht hat....?) habe ich gesehen, dass man auch gar nicht das ganze Sechseck heften muss, sondern dass evtl. auch die Kanten reichen.

So. Jetzt kümmere ich mich mal kurz ums Abendessen und dann gehts weiter.

Liebe Grüße,
Xanna
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.01.2008, 19:34
geckolina geckolina ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.09.2005
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 833
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Mini-Patchwork-WIP zum Einstieg

Oh, schön!

Mir gefallen diese Sechsecke ja auch richtig gut, aber Handnähen....nee, nichts für mich.

Zum Zuschneiden: wäre es nicht eine Erleichterung, wenn man sich Streifen in der Breite der fertigen Sechsecke schneidet? Schneidet man diese dann im 60 Grad-Winkel auseinander, hat man schon Rauten, bei denen man nur noch die Ecken abschneiden muß. Hat das jetzt jemand verstanden?

LG,
Ina
__________________
Wenn man die Arbeit gut verpackt findet sie einen nicht! http://www.cosgan.de/images/smilie/liebe/a015.gif
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 22.01.2008, 19:37
Benutzerbild von Xanna
Xanna Xanna ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 921
Blog-Einträge: 4
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Mini-Patchwork-WIP zum Einstieg

Ja, ist verständlich . Ich kann das ja mal ausprobieren und dann berichten...

P.S. Ich nähe eigentlich auch nie mit der Hand. Bis jetzt. Einfach mal ausprobieren. Bei mir sah es ordentlicher aus als befürchtet. Habe allerdings auch durchsichtiges Garn genommen, weil ich kein farblich passendes hatte.

Geändert von Xanna (22.01.2008 um 19:38 Uhr) Grund: Was vergessen
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.01.2008, 19:44
Benutzerbild von littlemum
littlemum littlemum ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.06.2007
Ort: im wilden Süden
Beiträge: 14.882
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Mini-Patchwork-WIP zum Einstieg

Husch husch, Essen machen jetzt, ich will Ergebnisse sehen
__________________
Lieber Gruss
Petra

*Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom*
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.01.2008, 19:45
Benutzerbild von Xanna
Xanna Xanna ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.03.2005
Ort: Darmstadt
Beiträge: 921
Blog-Einträge: 4
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Mini-Patchwork-WIP zum Einstieg

So. Und weiter gehts.
Wenn nun alle Papierschablonen hübsch in Stoff verpackt sind, müssen sie aneinander genäht werden. Ausgehend vom mittleren: Sechsecke links auf links aufeinander legen und mit Überwendlichstich beide Teile verbinden. Aufklappen, sich freuen, dass es gut aussieht und das nächste zur Hand genommen. Das wird nun an eine Kante vom Mittelteil genäht und dann wird die Kante zum Nachbarsechseck geschlossen. Und immer so weiter. Das ganze sieht dann etwa so aus:

Bild 3 Sechsecke verbinden.jpg

Und immer schön sauber alles aufeinander legen, damit nachher auch keine Löcher o.ä. entstehen .

Bild 4 Zwischenergebnis.jpg

Wenn alle sechs Sechsecke am Mittelteil festgenäht sind, kann die mittlere Papierschablone entfernt werden. Die anderen bleiben, wo sie sind.

Rückseite Oberteil.jpg

...Fortsetzung folgt...

Xanna
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,11413 seconds with 13 queries