Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Futterlinie / Besatzinnenkante Burda 12/2007, Rock 118A

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.01.2008, 11:06
Benutzerbild von Mayflower
Mayflower Mayflower ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.12.2007
Ort: Im Süden Deutschlands
Beiträge: 14
Downloads: 0
Uploads: 0
Futterlinie / Besatzinnenkante Burda 12/2007, Rock 118A

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal Hilfe von Euch. Seit einiger Zeit möchte ich den oben genannten Rock nähen.

Der soll fertig genauso aussehen wie dieser hier:
http://www.burdamode.com/Basics,1000...9955,deDE.html
(Bild mag irgendwie nicht verlinkt werden, sorry...)

Nun bin ich endlich soweit, dass ich den Futterrock zuschneiden könnte.

Ich besuche zwar gerade einen Anfängernähkurs, aber leider wurden bisher solche Begriffe wie beispielsweise angeschn. vorderer Besatz, Futterlinie und Besatzinnenkante nicht angesprochen. Bis ich das mal geschnall habe, was ein angeschnittener Besatz ist...

Im Endeffekt soll laut Beschreibung folgendes getan werden:
Am Papierschnitt der vord. Rockbahn den angeschn. vord. Beatz an der Umbruchlinie zurückschlagen, die Futterlinie entlang der Besatzinnenkante einzeichnen und die vord. Kante bis zur Futterlinie abschneiden. An der oberen Kante der vord. und rückw. Rockbahn die Besatzbreite von 4 cm nach unten abmessen und die Futterlinie einzeichnen. Obere Kanten bis zur Futterlinie abschneiden.

Gut, den Papierschnitt habe ich an der Umbruchlinie zurückgeschlagen. Jetzt sieht man die Kante von diesem Besatz innen vom Vorderteil. Ist das dann diese Besatzinnenkante? Würde ja Sinn machen. Ist das dann allerdings auch automatisch die Futterlinie? Die vordere Kante in diesem Zusammenhang, von der man losschneiden soll, ist doch dann die ehemalige Umbruchlinie?

Was mich auch beschäftigt, ist, dass die da schreiben, man soll bis zur Futterlinie schneiden. Gibt's da keine Nahtzugabe oder sowas? Das würde doch dann viel zu eng werden - oder etwa nicht? Bei meinem breiten Bobbes möchte ich nämlich schon lieber auf Nummer Sicher gehen.

Und wie passe ich auf, dass das mit dem Futterrock genau passt mit den Abnähern, wenn ich das Futter dann in den Rock nähe? Ich muss ja 4 cm wegen dem vorderen und rückwärtigen Besatz vom Futterstoff abrechnen. Muss ich da evtl. was anpassen? Außerdem sagen die auch hier, ich solle an der Futterlinie runterschneiden. Da ist auch wieder keine Rede von einer Nahtzugabe. Gehen diese Beschreibung irgendwie davon aus, dass man das als Näherin dann schon weiß? Aber ich weiß es doch nicht Irgendwie habe ich mir das mit dem Nähen schon einfacher vorgestellt. Und der Rock hat vom Schwierigkeitsgrad ja auch nur 1 1/2 Punkte. Obwohl meine Nählehrerin gemeint hat, da hätte sie schon 2 hingeschrieben...

Eigtl. könnte ich die Lehrerin schon auch fragen, wie ich das machen soll, aber ich hätte heute Zeit zum nähen und irgendwie müsste ich ja dann bis Dienstag warten...

Was mich auch interessiert, ist: Warum muss ich an den Futterrock eigentlich einen Besatz dranmachen? Warum kann ich den nicht einfach mit dem Rock verbinden? Würde das ausreißen? Aber so ginge das auch, oder? Warum musste ich den Besatz zudem mit Vlieseline verstärken? Hat das einen bestimmten Sinn?

Sorry, wenn ich mit solchen Fragen komme, aber irgendwie haben mir da meine schlauen Bücher überhaupt nicht weitergeholfen...

Vielen lieben Dank schonmal für Eure Hilfe!
__________________
Liebe Grüße,

Simone

Geändert von Mayflower (20.01.2008 um 11:11 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 20.01.2008, 12:40
elbia elbia ist offline
Hat Schrank aufgestellt
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.04.2003
Ort: um Ulm herum
Beiträge: 1.928
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Futterlinie / Besatzinnenkante Burda 12/2007, Rock 118A

Zitat:
Jetzt sieht man die Kante von diesem Besatz innen vom Vorderteil. Ist das dann diese Besatzinnenkante?
Ja, das ist dann die Besatzinnenkante - und die Futterlinie für die Futterlängskante.
Am besten du kopierst dir die Schnittteile des Rockes alle noch ein 2. mal. Einmal für den Außenrock und einmal für den Futterrock, an dem du dann die Futterlinien anzeichnen und dann abschneiden kannst.
Da der Rock ohne Bund gearbeitet wird, erhält er ,als Ersatz für den Bund, innen einen Besatz. Ich vermute mal, dass für den Bundbesatz extra Schnittteile auf dem Bogen sind. Da man das Futter an den Stellen, die einen Besatz haben nicht braucht, werden eben genau diese Stellen am Schnitt für das Futter abgeschnitten. Der Besatz ist wie du schreibst wohl 4cm breit, also werden diese 4cm an den Futterschnittteilen oben, da wo der Bund dran käme, abgemessen, angezeichnet und dann abgeschnitten. Das Futter wird dann mit diesen extra vorbereiteten Schnittteilen zugeschnitten. Mit Nahtzugabe !


Zitat:
Was mich auch beschäftigt, ist, dass die da schreiben, man soll bis zur Futterlinie schneiden. Gibt's da keine Nahtzugabe oder sowas?
Hier wird ja erstmal nur das Vorbereiten des Schnittmusters beschrieben, nicht das der Stoffteile. Die Stoff- und Futterteile bekommen dann natürlich schon eine Nahtzugabe

Zitat:
Gehen diese Beschreibung irgendwie davon aus, dass man das als Näherin dann schon weiß?
Ja, davon gehen die aus

Zitat:
Was mich auch interessiert, ist: Warum muss ich an den Futterrock eigentlich einen Besatz dranmachen? Warum kann ich den nicht einfach mit dem Rock verbinden? Würde das ausreißen? Aber so ginge das auch, oder? Warum musste ich den Besatz zudem mit Vlieseline verstärken? Hat das einen bestimmten Sinn?
Der Besatz wird mit Vlieseline bebügelt, damit er mehr Stabilität bekommt und nicht so leicht ausleiern kann. Die obere Rockkante würde sich sonst bald in Wellen legen und sich umschlagen. An den vord. Längskanten braucht man den Besatz, damit man nicht gleich das Futter sieht,sondern den schönen Oberstoff, falls der Rock beim Gehen oder Sitzen mal aufklafft oder auch mal umklappt. Vlieseline braucht man auch hier, damit der Stoff stabiler wird und der Besatz sich nicht vorne an der Verschlusskante rauswurschteln kann. Außerdem leiern dann auch die Knopflöcher nicht so leicht aus

Ich schick das jetzt mal ab Vermutlich waren eh wieder einige schneller als ich
__________________
Grüßle

elbia

Meine Galerie

Rosinen im Kopf
sind die ideale Nahrung
für den kleinen Mann im Ohr
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2008, 12:41
Cira Cira ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.05.2006
Ort: Ruhrgebiet
Beiträge: 597
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Futterlinie / Besatzinnenkante Burda 12/2007, Rock 118A

Hallo,
viele Fragen, aber so wie ich das verstehe, soll der Papierschnitt an der Futterkante abgeschnitten werden - den Futterstoff sollst Du mit dem so erhaltenen Papierschnitt dann natürlich mit Nahtzugabe zuschneiden, sonst würde das Futter zu eng. Du kannst Dir auch einen eigenen Futterschnitt nach der Anleitung nochmal separat zuschneiden (durchpausen mit Folie), dann ist Dein Schnittmuster heil, falls Du es nochmal verwenden willst, anderenfalls müsstest Du es dann wieder zusammenkleben an der Schnittstelle, was auch geht.

Den oberen Beleg musst Du mit Vlieseline verstärken, damit es schön fest und glatt sitzt und nicht nach oben rausrutscht oder beim Tragen sich zusammen faltet, das macht man immer so bei Belegen.

Den Futterock (ohne Belag) nähst Du an den verstärkten Belag des Rockes an. Damit es schön passt, achtest Du darauf, dass die Seitennähte vom Belag mit den Seitenähten es Futters aufeinander passen. Viel Spass.
__________________
Liebe Grüße
Cira
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07371 seconds with 12 queries