Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Erfahrungen Wetter-/Sonnenschutz

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 19.01.2008, 19:12
Benutzerbild von running_inch
running_inch running_inch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.605
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Erfahrungen Wetter-/Sonnenschutz

Hallo Linde,
ich würde auch zu einem Tarp raten - und es fertig kaufen.
Wir nutzen diese Planen für unser Westernhobby als Wetterschutz; sie haben sich bei Wind und Wetter sehr bewährt.

Ich persönlich empfehle die Plane vom Süd-West-Versand. Die ist bereits fertig genäht - und unsere Erfahrungen damit sind, wie erwähnt, super. (Nein, ich kenne dort niemanden und bekomme auch keine Provision oder etwas in der Art )

Wir selbst spannen sie mittels Holzstangen und Zeltleinen auf. Guckst du auch hier (Einfach mal durchblättern; es sind verschiedene Möglichkeiten zu sehen)

Du kannst sie aber auch an einer Seite an der Hauswand befestigen. Rechts und links sowie an den beiden vorderen Ecken müßte dann jeweils eine Stange hin. Darauf achten, daß die Plane recht straff gespannt ist und zu einer Seite hin etwas abfällt, damit evtl. Regen abfließen kann.
Die Plane ist selbst bei starkem Regen dicht. Wichtig: NIEMALS nasse Stellen mit der bloßen Hand anfassen!!! Dann wird die Stelle sofort undicht (durch das Körperfett). Sollte sich ein "Wassersack" bilden, kann er mit einem Stock o.ä. angehoben und so "ausgeleert" werden. Kleiner Tip am Rande.

Selbst nähen würde ich das nicht. Zwar sollte eine Pfaff den dicken Stoff schaffen, aber ob du diese Menge wirklich wuppen WILLST, ist eine andere Frage. Es ist doch eine ganze Menge Stoff - und zudem ziemlich schwer. Am besten nimmst du fäulnis- und schimmelimprägnierte Plane. Und immer darauf achten, daß die Plane komplett trocken ist, bevor du sie abnimmst und wieder zusammenfaltest.

Uff, jetzt ist es doch wieder so viel Text geworden.
Viel Spaß bei der Feier.

Edit: Die von dir benötigte Größe von 6 x 6 m ist dort als Größe 66 zu finden (Die Zahlen geben also immer die Meter an. 24 ist demnach 2x4 m)
__________________
Viele Grüße von running_inch

Sich sorgen nimmt dem Morgen nichts von dem Leid, aber es raubt dem Heute die Kraft. - Corrie ten Boom


Wollbestand am 15.01.2018: rd. 9800 g - Verarbeitung ist bereits angelaufen!
(Auf eine genaue Bestandsaufnahme meiner Stoffe verzichte ich aber lieber erstmal noch...)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 19.01.2008, 19:58
EJ-Kreativ EJ-Kreativ ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 35
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Erfahrungen Wetter-/Sonnenschutz

Zitat:
Zitat von running_inch Beitrag anzeigen
Hallo Linde,
ich würde auch zu einem Tarp raten - und es fertig kaufen.
Wir nutzen diese Planen für unser Westernhobby als Wetterschutz; sie haben sich bei Wind und Wetter sehr bewährt.

Ich persönlich empfehle die Plane vom Süd-West-Versand. Die ist bereits fertig genäht - und unsere Erfahrungen damit sind, wie erwähnt, super. (Nein, ich kenne dort niemanden und bekomme auch keine Provision oder etwas in der Art )

Wir selbst spannen sie mittels Holzstangen und Zeltleinen auf. Guckst du auch hier (Einfach mal durchblättern; es sind verschiedene Möglichkeiten zu sehen)

Du kannst sie aber auch an einer Seite an der Hauswand befestigen. Rechts und links sowie an den beiden vorderen Ecken müßte dann jeweils eine Stange hin. Darauf achten, daß die Plane recht straff gespannt ist und zu einer Seite hin etwas abfällt, damit evtl. Regen abfließen kann.
Die Plane ist selbst bei starkem Regen dicht. Wichtig: NIEMALS nasse Stellen mit der bloßen Hand anfassen!!! Dann wird die Stelle sofort undicht (durch das Körperfett). Sollte sich ein "Wassersack" bilden, kann er mit einem Stock o.ä. angehoben und so "ausgeleert" werden. Kleiner Tip am Rande.

Selbst nähen würde ich das nicht. Zwar sollte eine Pfaff den dicken Stoff schaffen, aber ob du diese Menge wirklich wuppen WILLST, ist eine andere Frage. Es ist doch eine ganze Menge Stoff - und zudem ziemlich schwer. Am besten nimmst du fäulnis- und schimmelimprägnierte Plane. Und immer darauf achten, daß die Plane komplett trocken ist, bevor du sie abnimmst und wieder zusammenfaltest.

Uff, jetzt ist es doch wieder so viel Text geworden.
Viel Spaß bei der Feier.

Edit: Die von dir benötigte Größe von 6 x 6 m ist dort als Größe 66 zu finden (Die Zahlen geben also immer die Meter an. 24 ist demnach 2x4 m)

Bei der "Bauart" wird aber ja vermutlich 6 x 6 nicht reichen, um die Terrasse bis zum letzten Meter "sitzbar (mit Gartenstuhl)" zu überdecken?

So dicken Stoff mit der Maschine vernähen schafft sie ja vielleicht, aber wie lange will ich meine Maschine danach noch nutzen

Ich bin da immer sehr vorsichtig und meine Maschinchen freuen sich

Eure Lager sehen aber an sich urig aus, erinnert mich freudig an unsere Campingurlaube.

Aber ich glaube, so etwas wollte Linde nicht unbedingt? Oder?

Elke
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 19.01.2008, 20:20
Benutzerbild von running_inch
running_inch running_inch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.605
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Erfahrungen Wetter-/Sonnenschutz

Zitat:
Zitat von EJ-Kreativ Beitrag anzeigen
Bei der "Bauart" wird aber ja vermutlich 6 x 6 nicht reichen, um die Terrasse bis zum letzten Meter "sitzbar (mit Gartenstuhl)" zu überdecken?

Eure Lager sehen aber an sich urig aus, erinnert mich freudig an unsere Campingurlaube.

Aber ich glaube, so etwas wollte Linde nicht unbedingt? Oder?

Elke
Es gibt die Plane auch in den Größen 7x7m bzw. 8x8 m. Daran soll es also nicht scheitern.

Ja, die Lager sehen urig aus. Sollen sie auch, da es "historische" Camps sind.
Ob Linde sich so eine Plane oder etwas anderes vorstellt, weiß ich nicht. Es ist eine Möglichkeit, die relativ leicht und schnell mit zwei Personen auf- und abgebaut werden kann - und die sehr wetterfest ist. Zudem nimmt die Plane im Packsack (wird mitgeliefert) wenig Lagerplatz weg. Insofern dachte ich mir, ich mach mal den Vorschlag. Nein sagen kann sie immer noch.
__________________
Viele Grüße von running_inch

Sich sorgen nimmt dem Morgen nichts von dem Leid, aber es raubt dem Heute die Kraft. - Corrie ten Boom


Wollbestand am 15.01.2018: rd. 9800 g - Verarbeitung ist bereits angelaufen!
(Auf eine genaue Bestandsaufnahme meiner Stoffe verzichte ich aber lieber erstmal noch...)
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 19.01.2008, 21:24
EJ-Kreativ EJ-Kreativ ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.04.2005
Ort: Norddeutschland
Beiträge: 35
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Erfahrungen Wetter-/Sonnenschutz

Hallo "Running-Inch"!

Ich finde die Tarps wirklich gemütlich und urig! Nur auf der Terrasse kann ich sie mir nicht gut vorstellen

Allerdings ist es eine schöne praktische Alternative zu den üblichen Zelten und Pavillionen, z.B. für unseren Hundeverein könnten wir so etwas gut gebrauchen. Auch zum Campen sind sie bestimmt ideal!

Also von daher ist dein Vorschlag schon super .. vor allem, weil ich diese Tarps vorher nicht kannte

Aber eine Überdachung ähnlich Markise in 6 x 6 und hoch min. 2 Meter ohne Stützpfeiler in der Mitte kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, zumindest nicht zum leichten Auf- und Abbau..

Viele Grüße
Elke


Zitat:
Zitat von running_inch Beitrag anzeigen
Es gibt die Plane auch in den Größen 7x7m bzw. 8x8 m. Daran soll es also nicht scheitern.

Ja, die Lager sehen urig aus. Sollen sie auch, da es "historische" Camps sind.
Ob Linde sich so eine Plane oder etwas anderes vorstellt, weiß ich nicht. Es ist eine Möglichkeit, die relativ leicht und schnell mit zwei Personen auf- und abgebaut werden kann - und die sehr wetterfest ist. Zudem nimmt die Plane im Packsack (wird mitgeliefert) wenig Lagerplatz weg. Insofern dachte ich mir, ich mach mal den Vorschlag. Nein sagen kann sie immer noch.
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.01.2008, 14:53
Benutzerbild von running_inch
running_inch running_inch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.605
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Erfahrungen Wetter-/Sonnenschutz

Zitat:
Zitat von EJ-Kreativ Beitrag anzeigen
Auch zum Campen sind sie bestimmt ideal!

Aber eine Überdachung ähnlich Markise in 6 x 6 und hoch min. 2 Meter ohne Stützpfeiler in der Mitte kann ich mir irgendwie nicht vorstellen, zumindest nicht zum leichten Auf- und Abbau..

Viele Grüße
Elke
Hallo Elke,
nunja, zum Campen sind sie super. Und der Hundeverein könnte auch begeistert sein.

Stützpfeiler in der Mitte? Wir bauen mit einer anderen Konstruktion. Hier mal ein Bild von unserem Zelt:

Statt es hinten runterzuziehen, befestigst du es an der Hauswand. Die Seiten und die Mitte werden durch die Querstange abgestützt. Und an die Ecken vorn kommt je eine (schräg gestellte) Stange. Das ganze wird mit Zeltleinen und Heringen im Boden verankert. Fertig. Hält - je nach Bodenbeschaffenheit und Heringsgröße - sogar einem Sturm stand.

Aber das nur als Erklärung. Ich drück dir die Daumen, daß ihr noch das Passende für eure Terrasse findet.
__________________
Viele Grüße von running_inch

Sich sorgen nimmt dem Morgen nichts von dem Leid, aber es raubt dem Heute die Kraft. - Corrie ten Boom


Wollbestand am 15.01.2018: rd. 9800 g - Verarbeitung ist bereits angelaufen!
(Auf eine genaue Bestandsaufnahme meiner Stoffe verzichte ich aber lieber erstmal noch...)
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:29 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09709 seconds with 13 queries