Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Selbstgenähte Stoffwindel - Saugschicht

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #6  
Alt 20.01.2008, 10:47
angelixs angelixs ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 29.07.2007
Ort: Dreiländereck Schweiz/Frankreich/Deutschland
Beiträge: 14.869
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Selbstgenähte Stoffwindel - Saugschicht

Also ich gebe auch meine Senf dazu
Meine Kinder sind stoffgewickelt, habe auch paar Windeln selbst genäht.(sonst mit fuzzibunz, christina bendel und popolino two size gewickelt)
Zur Saugfähigkeit, grundsätzlich alle alte Baumwollstoffe sind toll(bloss nicht festnähen an der Windel sondern lieber separate Einlage machen.Trockenzeit! Ich habe als Einlage Microfaser genommen(Putztücher vom aldi (besonders wenn sie paar mal gewaschen sind ABER man darf nicht mit Microfaser direkt am die Haut(sonst saugen sie zuviel und trocknen die Haut aus.) deswegen ist sehr zu empfelen leichte Fleece Einlage drüber zu machen Kann wirklich nur so zugeschnitten sein. Fleece selber speichert die Feuchtigkeit nicht leitet sie aber direrkt ins Kern weiter (Wie bei Fuzzi Bunz) Für Nacht habe ich 2 Einlagen gemacht zb Microfaser & Baumwolle oder die gekauften aus Frotte. Jedes Kind ist anders mein Erster hat abartig viel gepieselt da war er fast immer mit dicker Einlage. Mein Kleiner braucht tagsüber keine!.Mein Schnitt habe ich bei Fuzzi abgekuckt und auch aus Wasserdichtem aber atmungsaktiven Stoffe die Aussenseite genäht. Windeln mit so wenig wie möglich Waschmittel waschen ,keine Seife! Kein Weichspüler! Es gibt in diversen Shops auch Einlagen aus Hanf unf Bambusfaser sollen aucht gut sein, hab ich nie gekauft. Was ich auch gern noch reingelegt habe kleine Moltontücher die gefaltet sind. Im prinzip einfach rumexperementiern
Falls du noch mehr Infos brauchst geh mal auf naturwindeln.de ins Forum Da sind die Stoffmamis, helfen gern weiter (auch Händler und Vertreiber der Stoffwindeln) Gibt auch Mamis die nähen
__________________
Liebe Grüße Nathalie
------------------------------------------------------------
Es gibt nichts unmögliches, man muß es nur wollen!
Mein Blog http://nathalies-welt.blogspot.com/
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.01.2008, 11:21
Benutzerbild von KiddiesMama
KiddiesMama KiddiesMama ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.06.2005
Ort: Rostock
Beiträge: 15.197
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Selbstgenähte Stoffwindel - Saugschicht

Zitat:
Zitat von almut Beitrag anzeigen
(Mir ist klar, dass ich häufiger wickeln muss als mit den Einweg-Dingern; da reichen 3 Stück pro Tag).

Zwar absolut OT, aber wer sagt das denn? Meine Kids wurden alle und auch mein Enkelkind wird regelmäßig zu den Mahlzeiten (also alle 4 Stunden ca.) gewickelt und "bei Bedarf" noch zwischendurch! Gerade mit den Einweg-Windeln. Die nicht so sehr saugfähigen Stoffwindeln wurden immer noch öfter ausgewechselt. ...
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 21.01.2008, 18:37
Jacky3001 Jacky3001 ist offline
Näht zur Abwechslung "deko"
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.05.2007
Beiträge: 812
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Selbstgenähte Stoffwindel - Saugschicht

Das ist ja ein toller Tip mit den Microfaser Putztücher von Aldi. Das werde ich gleich mal ausprobieren. Danke!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 22.01.2008, 00:02
Benutzerbild von Computer-Fee
Computer-Fee Computer-Fee ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Oberbayern
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 21
Downloads: 7
Uploads: 0
Cool AW: Selbstgenähte Stoffwindel - Saugschicht

Hallo,

dankeschön für eure Tips und Links
mein jetziges Wickelkind ist Nr 3 und schon 10 Monate alt (da sie - ich trau mich kaum, es zu schreiben - nachts 12 Stunden am Stück schläft, muß die Windel eben so lange halten).
Die beiden Großen hab ich nur mit Einweg-Windeln gewickelt, ich hatte Angst, dass ich sonst nicht zu Rande komme mit der Arbeit. Als die Zweite anfing trocken zu werden, hab ich eine solche Windel für die Nächte genäht, weil die Einweg-Windeln nach 2 trockenen Nächten total kaputt waren. Das hat auch gut geklappt und war schon ganz bald nicht mehr nötig.
Ich fand den Windelschnitt einfach soooo süß, Kaufen finde ich jetzt (bei Nr. 3) einfach zu spät...
Das mit den Microfaser-Tüchern probiere ich mal aus und dass separate Einlagen praktisch sind, leuchtet mir ein.
Vermutlich werde ich keine Vollzeit-Stoffwickelei hinkriegen, aber jede Plastik-Windel, die ich spare, wandert schon mal nicht in den Müll.

Gruß
Almut
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 22.01.2008, 16:14
Benutzerbild von DoraW
DoraW DoraW ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.04.2007
Beiträge: 434
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Selbstgenähte Stoffwindel - Saugschicht

Hallo Almut,

hatte mir vor fast 4 Jahren mal ein paar Stoffwindeln zum Probieren gekauft (super teuer!), aber ich muss leider zugeben, dass ich sie nicht so praktisch fand. Ich fand, die Windeln hielten nicht so gut dicht, das Kind hatte einen nassen Po und das ganze Windelpaket trug doch ziemlich auf.
So bin ich nach kurzer Zeit wieder auf Wegwerfwindeln umgestiegen.

Zu den Stoffwindeln hatte ich seinerzeit eine Rolle Vlies gekauft, welches man auf den Saugkern auflegte. Die Hebamme hatte mir das empfohlen, weil man das "große Geschäft" einfach abheben kann u. dadurch die Reinigung der Stoffwindel besser klappt.

In jenem Hebammengeschäft kaufte ich damals auch separate Einlagen mit Saugkern, damit die Windel mehr Feuchtigkeit aufnehmen kann.
Mir wurde noch gesagt, dass es in der Anfangszeit normal sei, wenn das Kind mit Röte und Ausschlag reagiert. Man sollte dies nicht zum Anlass nehmen, die Stoffwindel für nicht verträglich zu halten. Nach einiger Zeit würde sich der Ausschlag wieder legen.

LG
DoraW
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:05 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,07692 seconds with 12 queries