Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Patchwork und Quilting


Patchwork und Quilting
In diesem Forumsbereich werden Projekte aus dem Bereich Patchwork besprochen. Die Patchworkstoff - Tauschringe (SWAPs) findet man im TAUSCHRING Forumsbereich.


Welche Einlage für Patchworktopflappen

Patchwork und Quilting


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 23.02.2008, 00:22
Benutzerbild von chroettli
chroettli chroettli ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2005
Ort: Schweizer Mittelland
Beiträge: 181
Downloads: 15
Uploads: 0
AW: Welche Einlage für Patchworktopflappen

Hallo

Bin auch fleissig am Topflappennähen und frage mich nun, wo kann ich das Insul Bright erwerben? Gibt es dafür noch eine Herstellerbezeichnung z.B. von Firma......? Kann man dies vielleicht auch bei uns in der Schweiz kaufen oder gibt es dies nur in Deutschland? Bitte, bitte brauche dringend Eure Hilfe. Ja, ja, wir leben halt hier punkto Produkteauswahl manchmal ziemlich hinter dem Mond
Grüessli aus der Schweiz
chroettli
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 27.02.2008, 20:55
MONIMO MONIMO ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.01.2007
Ort: WILDAU
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Welche Einlage für Patchworktopflappen

Möchte meinen Senf auch dazugeben, habe schon sehr viele Topflappen verschenkt. Hatten alle ein Innenleben aus Vlies. Habe immer die Reste von der Enkelbenäherei genommen. Habe sie auch größer gemacht es hat sich noch keiner beschwert. Das Mittelteil war bestickt, dann ging es im Blockhausmuster weiter.
Viel Spass beim Nähen, Gruß Monika
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 27.02.2008, 21:31
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.099
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Welche Einlage für Patchworktopflappen

Zitat:
Zitat von chroettli Beitrag anzeigen
Hallo

Bin auch fleissig am Topflappennähen und frage mich nun, wo kann ich das Insul Bright erwerben? Gibt es dafür noch eine Herstellerbezeichnung z.B. von Firma......? Kann man dies vielleicht auch bei uns in der Schweiz kaufen oder gibt es dies nur in Deutschland? Bitte, bitte brauche dringend Eure Hilfe. Ja, ja, wir leben halt hier punkto Produkteauswahl manchmal ziemlich hinter dem Mond
Grüessli aus der Schweiz
chroettli

Hallo chroettli,

das Insulbright ist, glaube ich, von dem gleichen Hersteller, der auch die Warm & Natural -Produkte herstellt. Ich komm jetzt grad nicht auf den genauen Namen...
Hier in Deutschland bieten es einige Patchwork-Läden an - auch online.
Wie das in der Schweiz ist, weiß ich nicht.

Ist jetzt nicht für Schweizer das Kaufen aus der EU einfacher und preiswerter geworden oder war das andersrum?

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 28.02.2008, 08:22
Benutzerbild von La-ri
La-ri La-ri ist offline
Strickmuster Design
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.06.2006
Ort: Niederrhein/Ruhrgebiet
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welche Einlage für Patchworktopflappen

Zitat:
Zitat von PATCHWORLD4YOU Beitrag anzeigen

das Insul Bright ist nicht alubeschichtet, sondern besteht aus:

Polyesterfasern, die mittels eines speziellen Verfahrens (needlepunching) mit einem atmungsaktivem Trägermaterial und einem hauchdünnen, wärmeisolierenden Polyesterfilm verbunden sind.

Die Isolationseigenschaften sind hervorragend, man benötigt nur 1 Lage von diesem Vlies (statt 2 Lagen von einem anderen Vlies). Dadurch bleibt der Topflappen weich und griffig!

Alte Betttücher, Frottee oder ähnliches sind nicht hitzeisolierend und eignen sich sicherlich nicht für wirklich heiße Sachen!
Also das das Vernadelt ist sehe ich, aber ich sehe da auch was alu-farbenes drin. Ist das wirklich Polyester? Ich denke mal zumindest Metallbedampft ist das, denn Polyester in metallischsilber habe ich wirklich noch nie gesehen...

Und wofür ist das atmungsaktive Trägermaterial? durch das Polyester kommt doch eh nix mehr durch.. warum soll denn dann Wasserdampf durch? Das gibt dann doch heiße Finger wenn der heiße Kochdampf durch den Lappen ungehindert durchkommt..

Liebe Grüße
Julia
__________________
The sound of a sewing frog: rippit, rippit, rippit!

My little english speaking Blog
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 28.02.2008, 10:13
PATCHWORLD4YOU PATCHWORLD4YOU ist offline
Händlerin für Patchworkmaterial
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 01.06.2005
Ort: Wesseling (zwischen Bonn und Köln)
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Welche Einlage für Patchworktopflappen

Zitat:
Zitat von La-ri Beitrag anzeigen
Also das das Vernadelt ist sehe ich, aber ich sehe da auch was alu-farbenes drin. Ist das wirklich Polyester? Ich denke mal zumindest Metallbedampft ist das, denn Polyester in metallischsilber habe ich wirklich noch nie gesehen...

Und wofür ist das atmungsaktive Trägermaterial? durch das Polyester kommt doch eh nix mehr durch.. warum soll denn dann Wasserdampf durch? Das gibt dann doch heiße Finger wenn der heiße Kochdampf durch den Lappen ungehindert durchkommt..

Liebe Grüße
Julia
Hier ein Auszug aus der Produktbeschreibung des Herstellers - The Warm Company, Washington, USA - der ja eigentlich am besten wissen sollte, wie sein Produkt beschaffen ist:

"Insul-Bright consists of hollow, polyester fibers needlepunched through a nonwoven substrate and through a reflective mylar. The needled material is breathable and won’t break down with washing. The hollow fibers resist conduction while the reflective mylar resists radiant energy. The energy, hot or cold, is reflected back to its source."

Die Poyesterfolie, die im "Naturzustand" natürlich keine wärmeisolierende Wirkung hat, glänzt silberfaben, weil sie bedampft wurde. Womit verrät der Hersteller nicht, es ist schließlich sein Know How.

Atmungsaktiv bedeutet nicht zwingend, dass ein Material z.B. für Wasser in beide Richtungen durchlässig ist, siehe Gore-Tex in der Bekleidungsindustrie.

Wie auch immer, ich muß nicht alle Details der Produktzusammensetzung und der thermodynamischen Prozesse verstehen. Wichtig ist für mich, dass es funktioniert. Und das zumindestens steht außer Frage.

Romy
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:00 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,18819 seconds with 12 queries