Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Verarbeitung von Strickstoffen

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.01.2008, 12:06
-gartenuta- -gartenuta- ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Verarbeitung von Strickstoffen

Hin und wieder verarbeite ich Strickstoffe.
Ich bin aber nicht immer ganz zufrieden mit dem Ergebnis.

Die Nähte sind nicht so dehnbar wie bei gekauften Teilen.

Beim letzten Teil hab ich dann doch nur mit der Interlook zusammen genäht. Aber ich find das irgendwie so unfachmännisch.
Außerdem hab ich noch nicht die richtige Lösung für die Säume gefunden.
Wie macht ihr das?
Ich hab mal was von Zwillingsnadel gelesen.
Also abketteln und dann von rechts mit der Zwillingsnadel nähen?

Welche Tricks gibt es noch, wenn man Strickstoff verarbeiten will und die Nähte halten sollen oder nicht wellig werden sollen.
Danke schon mal.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.01.2008, 12:19
Bineffm Bineffm ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 13.04.2005
Ort: Frankfurt
Beiträge: 7.317
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Verarbeitung von Strickstoffen

Hallo - ich nähe alle meine Shirts mit der Overlock - da sind die Nähte schön dehnbar... Und bei gekauften Sachen ist das doch genauso gemacht, weshalb sollte das also unprofessionell sein? Die Säume mache ich mit der Zwillingsnadel - je nach Material einfach umgeschlagen oder bei dünnen T-Shirt-Stoffen auch oft doppelt umgeschlagen. Vorher versäubern muss nicht sein - die Zwillingsnadel macht ja auch der Rückseite einen Zickzack, der dann die Nahtzugabe gleich mit versäubert. Wenn der Stoff ganz fies ist, dann bügel ich auch schon mal Wondertape oder auswaschbares Vlies vorm Nähen der Säume ein - das stabilisiert und geht mit einmal Waschen wieder raus, so dass das fertige Teil dann wieder dehnbar ist.

Was ich auch noch sehr nett finde, ist den Saum mit Zierstichen anzunähen. Da mußt Du einfach mal probieren, welche zu Deinem Material passen und noch dehnbar genug sind. Ich habe sogar schon den Streifen für den Halsausschnitt vorm Annähen mit einem Zierstich verschönert - und den gleichen Stich dann für die Säume verwendet.

Und wenns geht - den Nähfußdruck vermindern - das hilft auch gegen Wellen...

Sabine
__________________
Voll im Trend? Och nööö.....
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.01.2008, 12:31
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.837
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Verarbeitung von Strickstoffen

Hallo,

eine Overlock ist doch genau dafür da, um elastische Stoffe zu vernähen; daran ist wirklich nichts unprofessionell, im Gegenteil.

Mit der richtigen Einstellung des Differentials werden die Nähte dann auch nicht wellig. Das probierst du am besten vorher an Reststücken aus, wie du das Diff einstellst. Das ist ja gerade der große Vorteil der Ovi

Du kannst auch Säume mit der Ovi nähen; mit dem Blindstich und dem entsprechenden Blindstichfuß der Ovi. Das würde ich davon abhängig machen, wie dick der Strick ist. Ich glaube, bei dicken Stoffen geht das nicht so gut, hab´s aber selbst bei solchen Stoffen noch nicht ausprobiert. Auch hier wieder, wenn du Reststücke hast, einfach mal testen
Ansonsten würde ich vielleicht die Säume sogar von Hand machen; mit der normalen NähMa leiert das doch meist aus... (ein verstellbarer Nähfußdruck soll dagegen helfen, falls du ihn hast).

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.01.2008, 12:02
-gartenuta- -gartenuta- ist offline
Hilfsbereit und kreativ
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 16.01.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Verarbeitung von Strickstoffen

Na denn dank ich mal für eure Antworten, es war doch wieder was Interessantes
und Neues dabei.
Zum Nähen mit der overlook, ich hab immer den Eindruck, dass bei gekauften Teilen es außer der overlooknaht noch eine Extranaht gibt. Nur overlook stelle ich immer bei absoluten Billigteilen fest. Oder hab ich mich geirrt? Die höherwertigen Strickteile sind irgendwie zweimal genäht oder in einem Arbeitsgang zweimal.
Aber danke für den Tipp mit der Zwillingsnadel. Die staubte bisher bei mir ein.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.01.2008, 12:15
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.837
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Verarbeitung von Strickstoffen

Hallo,

was meinst du mit zweimal genäht? Die Nähte oder die Säume?

Es gibt zwei-, drei-, vier- und fünffädige Overlock-Nähte. Zum Zusammennähen verwende ich nur den vierfädigen; der dreifädige ist mMn nur zum Versäubern geeignet, der zweifädige eher zur Zierde oder für ganz dünne Stöffchen. Noch besser wäre eine Safety-Naht mit 4 oder 5 Fäden, da ist noch ein Kettstich dabei; den haben aber nicht alle Maschinen. Siehe hier die Übersicht der Overlock-Nähte

Für die Säume bräuchtest du eine Coverlock oder reine Cover, die mit zwei oder drei Nadeln nähen kann. Hier ist eine Übersicht der Covernähte

Welche Ovi hast du denn eigentlich? Und welche von diesen Nähten meinst du?

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:38 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08970 seconds with 12 queries