Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Nähen trotz kleiner Kinder?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 15.01.2008, 11:47
Benutzerbild von Computer-Fee
Computer-Fee Computer-Fee ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Oberbayern
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 21
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Nähen trotz kleiner Kinder?

Seit unsere Jüngste (jetzt 10 Monate) da ist, ist die Zeit zum Nähen schon sehr knapp geworden. Die beiden Großen (11 und 7) sind schon lange kein Problem mehr.
Den Ältesten hab ich damals, als er sitzen konnte, einfach neben mich in den Hochstuhl gesetzt und ihm alles erklärt, was ich gerade mache. So etwa eine halbe Stunde hat er das ausgehalten. Und dann gabs ja auch den Mittagsschlaf... Das hab ich mir schon ganz früh angewöhnt, dass die Schlafenszeiten auch für meine Erholung da sind: selber schlafen oder was machen, was mir selber gut tut. Die Kinder sollen ruhig in ihrer wachen Zeit erleben, dass Mama zu Hause auch arbeitet.
Die Zweite war zu lebhaft, als dass sie ruhig im Stuhl gesessen hätte, aber sie hat sagenhaft gerne in der Schublade mit Bändern und Borten gewühlt. Ausserdem hab ich sie auch zeitweise in den Laufstall verfrachtet, dadurch, dass sie immer so viel in der Wohnung unterwegs war, ist sie sonst nie dazu gekommen, sich mit irgendetwas genauer zu beschäftigen. So hat sie gelernt zu spielen und ich konnte in ihrer Nähe ungestört arbeiten.
Bei allen dreien habe ich sehr früh damit angefangen, sie alleine (bei mir aber nicht mit mir) spielen zu lassen. Die Kleine robbt also inzwischen mindestens 30 Minuten lang durchs Wohnzimmer, räumt ihre Spielzeugkiste aus, kriecht in den Flur - allerdings muß ich immer ein Auge auf sie haben, weil wir gerade den Steckdosen-Machtkampf austragen. Nähen geht also jetzt nicht. Aber in ein paar Monaten kann ich sie dann in meinem Nähzimmer spielen lassen - hoffe ich jedenfalls.
Mit 4 Jahren können Kinder aber definitiv kapieren, dass Mama nicht die ganze Zeit den Kasper spielen muss. Und wenn sie sogar zu zweit sind und immer einen potentiellen Spielgefährten in der Nähe, dann erst recht. Ab Kindergartenalter (und auch früher) können sich Kinder weitgehend alleine beschäftigen.
Und im Kindergarten können sie mit der Schere ja auch nicht auf alles einschneiden, was ihnen vor die Nase kommt.
Und was das schlechte Gewissen angeht:
Wer als Schneiderin berufstätig ist, muss sich doch auch nicht dafür rechtfertigen, dass sie den ganzen Tag nähen darf, oder?
Bloß weil einem eine Arbeit Spaß macht, ist sie nichts desto trotz Arbeit.
Ich sehe die vielen Vormittage, an denen ich Kinderkleidung genäht habe, als meinen Beitrag zum Familieneinkommen. Wenn der Herr des Hauses das nicht so recht einsehen will soll er sich doch mal informieren, was gute (!) Kinderkleidung heute so kostet. (Meiner stellt das zum Glück nicht in Frage).
Die Idee mit dem festen Abendtermin ist prima!
Vor 2 Jahren bin ich mal mit einer Freundin für 3 Tage in ein Ferienhaus nahe der holländischen Grenze gefahren, Nähmaschinen im Kofferraum, auf dem Hinweg zu einem Stoffmarkt und dann 16 Stunden Nähen pro Tag.
Das war suuuuuper! Und hinterher hatten wir ordentlich Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Das kann ich nur weiterempfehlen!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 15.01.2008, 20:05
Benutzerbild von FIA
FIA FIA ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 17.10.2007
Ort: Österreich
Beiträge: 14.869
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Nähen trotz kleiner Kinder?

Zitat:
Zitat von almut Beitrag anzeigen
Vor 2 Jahren bin ich mal mit einer Freundin für 3 Tage in ein Ferienhaus nahe der holländischen Grenze gefahren, Nähmaschinen im Kofferraum, auf dem Hinweg zu einem Stoffmarkt und dann 16 Stunden Nähen pro Tag.
Das war suuuuuper! Und hinterher hatten wir ordentlich Mitbringsel für die Daheimgebliebenen. Das kann ich nur weiterempfehlen!
Das klingt ja traumhaft!
Leider hab ich keine Freundin, mit der ich sowas machen könnte, aber im Sommer fährt mein Mann mit unserer Tochter ein paar Tage zu seinen Eltern auf "Urlaub", hatten wir letzten Jahr auch schon. So hat jeder was davon: Die Großeltern sind ganz aus dem Häuschen vor Freude, mein Mann kann die Füße hochlegen und mit seinem Bruder der noch zuhause wohnt, den ganzen Abend Computer spielen und ich?...ratet mal
__________________
"Eigentlich bin ich ganz anders, nur komm´ich ganz selten dazu" (Ödön v. Horvath)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 15.01.2008, 20:39
Benutzerbild von Bohne
Bohne Bohne ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.10.2005
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 14.874
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Nähen trotz kleiner Kinder?

Die Frage ist nicht so ungewoehnlich, die hatten wir schon oefters...
Bei mir ist das aehnlich.
Ich naehe, wenn der Zwerg nach 20:00h im Bett ist.

Tagsueber arbeite ich auch, und am Wochenende komme ich vielleicht noch mal waehrend des Mittagsschlafes dazu.

Leider ist meine bessere Haelfte auch oft unterwegs, so dass ich mir nicht einfach mal ne Stunde Auszeit nehmen kann.

Mein Zwerg ist uebrigens 1 1/2
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 15.01.2008, 21:09
Benutzerbild von Nerwen
Nerwen Nerwen ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 18.12.2005
Ort: München
Beiträge: 374
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen trotz kleiner Kinder?

Hallo,

seit meine beiden kapiert haben, daß es Sachen für sie sind, die ich da nähe durfte ich auch mal untertags ran. Jetzt gehen beide bis 2 Uhr in den KiGa, da bleibt schon eher Zeit. Und sie gehen ohne Mittagsschlaf relativ früh ins Bett (je nach Wachstums-Gesundheits-Mondphasenzustand zwischen 18.30 und 19.30 Uhr), das macht es noch einfacher.
Wie es wird wenn ich ganztags PJ mache, daran will ich gar nicht denken. Wahrscheinlich bin ich dann froh, wenn ich 1. meine Kinder ab und zu wach sehe 2. noch zu irgendwas Lust oder Zeit am Abend habe.

Und ich gebe íhnen schon mal eine kleine Schere um meine Restschnipsel zu schneiden oder Nadel und Faden, wenn sie unbedingt selbst was machen möchten. Aber nur, wenn ich dabei bin und es ist klar, daß sie damit bei mir am Tisch bleiben. Das mit der Schere habe ich jetzt wieder gelassen, weil sich mein Großer regelmäßig "aus Versehen" Löcher in die Hose geschnitten hat. ( und wahrscheinlich mal in einem unbeobachteten Moment in den Vorhang. "Aus Versehen")

Viele Grüße,
Steffi
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 15.01.2008, 21:40
Benutzerbild von Ute1966
Ute1966 Ute1966 ist offline
arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 11.11.2007
Ort: Mittelfranken
Beiträge: 262
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Nähen trotz kleiner Kinder?

Wow, nach euren Antworten, brauche ich ja die Hoffnung noch nicht aufgeben, dass ich irgendwann mal mit den Mädels nähen kann.

Grundsätzlich sind sie schon in der Lage alleine zu spielen, aber jeder der mehr wie ein Kind hat, weiß, dass sie sich halt auch unglaublich zoffen können. Und das ist bei meinen beiden, da sie ja gleich alt sind, fast zu 80 % der Fall. Die normale Hausarbeit klappt ganz gut, aber nähen ist einfach zu spannend, da stehen sie neben mir und wollen auch. Ich mache das ja noch nicht so lange. Aber ich werde ihnen vielleicht mal eine kleine Nähkiste einrichten mit erlaubten Stoff, dann können sie gefahrlos helfen. Das war ein guter Tipp. Mit der Schere können die beiden schon lange umgehen.

Mir geht es auch oft so, dass ich abends zu müde bin, um exakt zu arbeiten. Und meine beiden müssen ja doch recht lange (bis 15.00 Uhr nachmittags) auf die Mama verzichten, da mag ich sie dann auch nicht ständig wegschicken, weil ich dann keine Zeit für sie habe, um zu nähen.

Ich sehe, ihr schafft es alle irgendwie einen Freiraum zu schaffen, das werde ich auch noch hinbekommen, blöderweise habe ich sooo viele Interessen, dass dann oft auch mal der Haushalt liegen bleibt und Männe sich seine schwarzen Socken in der Früh aus der Waschmaschine holen muss. Aber der ist ein Lieber, das macht ihm nichts aus .

Danke für die vielen Beiträge.
Gruß Ute
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:06 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,09120 seconds with 12 queries