Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Andere Diskussionen rund um unser Hobby

Es geht ums Nähen und alle anderen Forenbereiche sind nicht zutreffend?
Dann ist hier der Platz, der Raum bietet.


Wie zufrieden seid Ihr mit Nähkursen?

Andere Diskussionen rund um unser Hobby


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 14.01.2008, 00:50
Benutzerbild von Zauberband
Zauberband Zauberband ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.05.2006
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Wie zufrieden seid Ihr mit Nähkursen?

Hallo!

Mich würde mal interessieren, ob Ihr schon mal den einen oder anderen Nähkurs besucht habt und wie zufrieden Ihr damit seid?

Ich war bisher bei zweien, aber so richtig toll waren die bis jetzt nicht :-( Dazu muss ich sagen, dass ich kaum Anleitungen brauche (abgesehen von der Schnittanpassung, ber der ich alleine Probleme habe), sondern mehr deswegen dahin gehe, um intensiv zum nähen zu kommen und das unter Gleichgesinnten.

Der eine der beiden Kurse war in einem total ungemütlichen, fast leeren Raum mit einer ausser mir anscheinend eingeschworenen Teilnehmerschaft. Ich hab sehr deutlich gemerkt, dass ich dort neu bin, und wohl die traute Vielsamkeit eher störe...
Der andere Kurs wird regelmäßig von einem ortsansässigen Näh(maschinen-)laden ausgerichtet. Der Raum angenehm, sehr gut eingerichtet, bischen eng, aber das geht. Die Teilnehmer überwiegend immer wieder neu, und dadurch auch immer wieder neu interessant. Ich habe den Kurs bisher zweimal mitgemacht. Leider aber wird in diesem Kurs eine ständige, sehr offene Werbung für die Nähmaschinen betrieben, die unten im Laden verkauft werden. Abgesehen davon, dass ich diese bestimmte MArke sowieso schon aus Prinzip nicht mag, wird aber Näheinsteigern von Maschinenfunktionen berichtet, als ob es diese nur bei dieser Marke gibt. Wenn ich dann stillschweigend daneben sitze und denke "also DAS hat nun wirklich JEDE Maschine" (z.B. Rückwärtsgang...), dann schüttle ich innerlich nur noch mit dem Kopf. Nun gut, Werbung gehört dazu. Allerdings kommt noch dazu, dass mich die Kursleiterin in der Hinsicht etwas nervt, dass sie wohl ständig Lob und Bestätigung für Ihr Können braucht. Was besonders gut bei Anfängern klappt, weil die halt auch mehr Fragen haben. Ich habe nur selten welche, was dazu führt, dass sie sich für mich oder meine Näharbeit eigentlich kaum interessiert. Ich bin auch nicht der Typ, der ständig anderen Leuten schmeichelt... Sie betont auch ständig, dass sie ja nicht umsonst Textilingenieurwesen (oder irgend etwas in der Art) studiert hat.
Ich habe ihr von diesem Forum hier erzählt, und nachdem sie es sich angeschaut hat, kam sie und meinte, das könnten kaum alles Hobbynäher sein, nach den Fotos in der Galerie zu urteilen. Da wären Profis bei, denn SO etwas könne man nur nähen, wenn man das gelernt hat. Meinte sie. Also das fand ich schon ziemlich daneben.

Die Kurse an unserer Volkshochschule sind bisher immer ausgefallen, die kenne ich noch nicht. Vielmehr gibt es in unserer Kleinstadt leider nicht.

Jana
__________________
Jana mit Leevi und Mila
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 14.01.2008, 09:08
Kristina Kristina ist offline
Benutzerdaten gelöscht
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.01.2002
Beiträge: 14.868
Blog-Einträge: 6
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Nähkursen?

Tja, das Thema Nähkurse. Immer wieder beliebt.

Mein erster Kurs war ein reiner Anfänger Kurs an der VHS Frankfurt. Der war klasse. Ich habe da die wichrigsten Nähtechniken für den Anfang gelernt.
Der zweite Kurs an der VHS Offenbach war eine einzige Katastrophe. Ein so kleiner Raum, dass man kaum Platz für die Maschine hatte. Zuschneiden war fast unmöglich, und die Kursleiterin entweder unfähig oder unwillig. Das konnte ich damals noch nicht so beurteilen. Als ich allerdings mit einem Karostoff und einem Hosenschnitt ankam, war ihr Kommentar: "um Gottes Willen, Karostoffe ist was für Profis und nichts für einen Nähkurs." Da bin ich nach dem zweiten mal nicht mehr hingegangen.

Als nächstes habe ich dann bei unserem örtlichen Nähladen lange Jahre Nähkurse gemacht. Im lLaufe der Zeit brauchte ich eigentlich nur noch für spezielle und kniffelige Sachen Unterstützung. Der Hauptgrund war, mit anderen zusammen zu nähen. Nach einiger Zeit hatte sich da auch ein relativ festes Grüppchen gebildet. Wir sind auch hin und wieder zusammen essen gegangen. Die Nähkursleiterin (ein ältere Dame) war sehr nett und kompetent. Als ich dann allerdings hier auf der Seite gelandet bin, habe ich schnell gemerkt, dass ihr Nähhorizont begrenzt ist (das ist jetzt nicht abfällig gemeint). Viele Sachen die ich hier kennen gelernt habe, kannte sie gar nicht.
Auf meine Frage, wo man den Schnittkonstruktion lernen könne, sagte sie, dass sei was für eine Schneidermeisterausbildung und für Laien nicht erlernbar.
Naja, irgendwann zerfiel diese Gruppe und dieser Nähkurs verlor insgesamt seinen Reiz für mich.

Inzwischen mache ich Nähkurse an der VHS Mühlheim. Das sind Wochenendkurse, die einmal monatlich stattfinden. Darauf gekommen bin ich durch eine nette Hobbyschneiderin, mit der ich die Kurse zusammen mache. Daher stört es mich auch nicht sonderlich, dass die Teilnehmer dieser Kurse auch eine Gruppe von Frauen sind, die sich schon lange kennen. Die Kursleiterin ist super. Eine Schneidermeisterin mit eigenem Atelier. Geht nicht, gibts bei ihr nicht. In diesen Kursen habe ich schon Tipps bekommen, die in keinem Nähbuch nachzulesen sind.

Ich denke, Nähkurse sind einfach Glücksache. und wenn man Pech hat, findet man in seiner Nähe einfach nichts, was einen zufrieden stellt.

Eine Alternative, wäre vielleicht einen regelmäßigen Nähkreis zu organisieren. Das größte Problem dürfeten dabei die Räumlichkeiten sein.

@Jana, ich hoffe du findest für dich die optimale Lösung.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.01.2008, 09:20
Benutzerbild von Rumpelstielzchen
Rumpelstielzchen Rumpelstielzchen ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.02.2005
Ort: Essen
Beiträge: 14.883
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Nähkursen?

Also ich habe mehrere Kurse von der Kirche mitgemacht, und dann aufgehört, weil es mich nicht mehr weiterbrachte, und die anderen Kursteilnehmer eher mich nach Tipps fragten, als die Kursleiterin. (Klingt angeberisch, war aber leider so.) Die Leiterin nähte nach alten Techniken, und sobald wir eine etwas kompliziertere Sache hatten, legte sie die Anleitung zur Seite, und frikkelte sich selbst was zusammen. Leider kam es auch nicht nur einmal vor. daß sie Teile falsch zuschnitt, oder am Ende der Stoff nicht mehr reichte. Mir hat sie bei den Schlitzen im Blusenärmel beide Ärmel übereinander gelegt, Schlitze eingeschnitten, doch leider einmal auf dem rechten Ärmel und einmal den Ärmel auf links. Sobald sie die Schere in die Hand nahm, zuckte alles zusammen. Nun nähe ich alleine "in meinem stillen Kämmerlein" , und komme auch mit Hilfe dieses Forum an mein Ziel.
Die Räumlichkeiten, in denen der Kurs abgehalten wurde, waren zum gruseln. In Kellerräumen eines Pfarrheims, eng, schmutzig und kaputte Tischkanten. Empfindliche Stoffe konnten hier nicht genäht werden. die bereitgestellten Nähmaschinen waren teilweise kaputt, und nur für 1/3 der Teilnehmerinnen. So war man schon wirklich darauf angewiesen, seine eigene Maschine mitzubringen. Wenn ich etwas bügeln mußte, habe ich mein eigenes Bügeleisen mitgenommen. Denn die Bügelsohle des vorhandenen Eisen war schmutzig, und die Temperatur des Bügeleisens war auch zu hoch. Also, du siehst, es war auch bei mir nicht wirklich schön. Bei anderen Kursen in anderen Pfarren standen intakte Nähmaschinen, Schnittmusterzeitschriften, Overlockmaschine, gute Tische und sauberere Räumlichkeiten zur Verfügung. Ich beschwerte mich darufhin mal bei einer Leiterin, und erntete darauf nur Mißverständnis. Als wäre ich undankbar. Dabei wurde immer der gleiche Kursbeitrag erhoben, obwohl die Räumlichkeiten und Ausstattung so unterschiedlich waren. Das alles war dann letztendlich der ausschlaggebende Punkt, warum ich mein Geld für den Kursbeitrag lieber in Stoff investiere
__________________


L.G.
Rumpelstielzchen


Man kann alles, wenn man muß!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 14.01.2008, 12:28
Donald Donald ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 02.11.2004
Ort: Rheinland
Beiträge: 14.879
Downloads: 3
Uploads: 0
AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Nähkursen?

Hallo Jana,

ich gehe auch in einen Nähkurs und bin dort sehr zufrieden .

Am Anfang konnte ich überhaupt nicht nähen und hatte auch keine Nähmaschine. Klar wußte ich, wie man eine Nähmaschine bedient und eine einfache Naht näht - das war es aber auch schon. Ich wollte es eben lernen, aber gleichzeitig auch erst mal schauen, ob das überhaupt etwas für mich ist. Als ich dort begonnen habe, kannte sich die drei anderen auch schon länger, aber sie haben mir nie das Gefühl gegeben, daß ich nicht dazugehöre oder stören würde. Viel witziger fand ich damals, daß ich quasi erst zu einem "Bewerbungsgespräch" mußte, bevor ich "angenommen" wurde. Unsere Kursleiterin möchte sich die Leute erst mal schauen um zu sehen, ob sie auch in die Gruppe passen. Ansonsten wäre es wohl eher nichts geworden . Da habe ich dann schon ein wenig seltsam geguckt.

Der Platz, den jeder zur Verfügung hat, ist meiner meiner nach groß genug und Nähmaschinen sind auch vorhanden. Die Kurse sind klein ( wir sind nur 4 Leute ) und so kann man sich auch ohne Probleme etliches erklären lassen. Das für mich Tolle ist, daß man z.B. auch ein Bild mitbringen kann - oder eine Idee im Kopf hat, sie beschreibt - und dann sagen kann:" Das würde ich gerne machen." Und dann wird der Schnitt erstellt und man kann sich an das Teil machen. Auf diese Weise sind schon etliche Teile entstanden ( z.B. das Kleid und das Kostüm das ich zur Hochzeit meiner Schwester getragen habe, das Kleid für die letzte Weihnachtsfeier etc. ). "Geht nicht" gab es bisher noch nicht . Eher in der Hinsicht, daß man das nicht nähen sollte, weil es einem nicht stehen würde, da es den Po dicker machen würde, die Beine optisch verkürzen würde, ... . Gut, wenn man es dann trotzdem nähen möchte - auch kein Problem. Leider muß man sagen, daß sie bisher fast immer Recht hat . Außerdem kann jeder nähen was er möchte, was für mich ein ausschlaggebendes Kriterium war. Wir haben auch schon mal einen Kurs gemacht, in dem es nur um Schnitterstellung ging. Alles, was irgendwie machbar ist, wird in Angriff genommen . Und es wird auch nicht auf die Uhr geschaut, wenn wir mal nicht pünktlich fertig werden ( werden wir so gut wie nie ). Genauso wie man auch zwischendurch mal vorbeikommen kann, wenn man ein Problem mit einem Teil hat, das aber unbedingt fertig werden muß. Außerdem kann man seine Kurstermine recht flexibel gestalten - wenn man mal nicht kann, verfällt die Stunde nicht, sondern der Kurs geht dann eben eine Woche länger. Okay, der Nachteil ist, daß der Kurs nicht ganz billig ist - aber das nehme ich dann gerne in Kauf.

Du merkst, ich bin zufrieden .

So, nun aber genug geschrieben .

Liebe Grüße,
Donald


P.S.: Ach ja, ein netter Nebeneffekt war, daß meine kleine Schwester so beigeistert von den Sachen, die ich genäht habe, war, daß sie auch mit dem Nähen begonnen hat . Allerdings woanders, da wir nicht in der selben Stadt wohnen.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 14.01.2008, 12:52
Benutzerbild von Computer-Fee
Computer-Fee Computer-Fee ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 30.12.2007
Ort: Oberbayern
Beiträge: 14.869
Blog-Einträge: 21
Downloads: 7
Uploads: 0
AW: Wie zufrieden seid Ihr mit Nähkursen?

Hallo,
die ersten Grundbegriffe des Nähens hat mir meine Mutter beigebracht, wir haben einen Sommerrock für mich genäht, als ich so etwa 14 war. Ein Jahr später hab ich dann bei der VHS einen Kurs gemacht, der war so grauenvoll, dass ich mich wirklich nur noch hingequält habe. Ich hab da zwischen ein paar leicht ergrauten Damen gesessen und durfte ihrer Konversation lauschen, wie sie es schaffen, dass die großen braunen Flanellkaros ihrer Jackets übergangslos zu denen des passenden Rocks übergehen. Ich habe - wenn die Kursleiterin tatsächlich auch mal Zeit für mich hatte- gelernt, wie man so ganz von der Pike auf zuschneidet und näht. Also so mit Reihgarn die Schnitte markieren, diese Nähte auftrennen (wenn mich nicht alles täuscht, heißt das "durchschlagen"?), damit man genau sieht, wo man lang nähen muss...
OK, es war ganz lehrreich, aber NICHTS von dem, was ich dort gelernt habe, habe ich jemals wieder angewandt. (Da ich meist nur wenig Zeit zum Nähen habe, zeichne ich die Schnitte meist noch nicht mal auf dem Stoff an sondern schneide mit geübtem Auge einfach um den Schnitt drumrum. Das klappt inzwischen sogar bei engen Röcken und figurnahen Oberteilen - aber das ist sicher nicht für jeden zu empfehlen...- vielleicht ist es ja sogar eine sehr spätpubertäre Trotzreaktion)
Der RV von dem Teil, das ich dort genäht habe (es hat EWIGKEITEN gedauert, bis er fertig war; mit meiner Mutter war ich nach 3 Stunden fertig...) musste partout mit Hand eingenäht werden - ich hab das Ding nie angezogen, weil der RV mir zu labbrig drin saß.
Danach hab ich aussortierte Bettlaken von meiner Mutter bekommen und habe die mit Geduld, Fantasie und Stofffarbe in die tollsten Kreationen umgesetzt. Es konnte ja nicht viel schiefgehen, waren ja nur alte Bettücher...
Dabei habe ich mit Abstand am meisten gelernt und das war die tollste Motivation für mich. Ich lerne eben am besten durch selber machen.
Später hab ich noch mal einen Dessous-Nähkurs und dann neulich noch mal einen Kurs für freies Quilten gemacht. Das war klasse und die Kursleiterinnen waren wirklich fit. Das, was ich da mitbekommen habe, das hätte ich mir vermutlich so nicht selbst beibringen können.

LG
Almut
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:17 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08702 seconds with 12 queries