Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Brautsatin-welche Nadel, was beachten?

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 01.06.2008, 00:43
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.133
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Brautsatin-welche Nadel, was beachten?

hallo

Im Moment nähe ich auch ein kleid aus relativ dünnem Satin und der macht mir leider auch solche "Laufmaschen".
Ich habe extra eine neue Nadel benutzt, so eine Microtexnadel habe ich leider nicht.

Aber jetzt sind die "Laufmaschen" eh schon drin.
Ist zum Glück beim weiten Rock, der in viele Falten fällt aber so schön ist es trotzdem nicht.

Bekommt man die irgendwie zumindest wieder halbwegs raus??

Wäre toll wenn mir jemand einen Tip geben könnte.

Viele Grüße,
Tarlwen
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 01.06.2008, 09:12
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.458
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Brautsatin-welche Nadel, was beachten?

Hi,
ich weiß nicht, was genau das für "Laufmaschen" sind: Ist da irgendwie ein Faden kaputt, oder herausgezogen? Oder haben sich nur von der Nadel Löcher gebildet? Ach jetzt weiß ich, es ist wie gezogenen Fäden, ein Stich, ratsch, und das ganze feine "Muster" ist verschoben, also ein Strich - ja?
Wenn es letzteres ist, kannst du glaub ich nichts machen in Satin.
Wäre es das mit den Löchern, könntest du die mit den Fingernägeln zu verschieben versuchen...
Auch wenn du keine Microtex-Nadel hast, was das beste wäre, nimm die Nadel so dünn und spitz wie irgend möglich! Auch das Garn besser 120 oder dünner als 100.
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 01.06.2008, 12:16
Benutzerbild von Tarlwen
Tarlwen Tarlwen ist offline
Forumsikone
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 19.10.2006
Ort: Tor zur Welt
Beiträge: 4.133
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Brautsatin-welche Nadel, was beachten?

Guten Morgen Stoffmadame,
(und natürlich auch alle anderen hier )

danke für deine Antwort.

Genau, das ist so das sich das "Muster" verschiebt, also im Prinzip entsteht das wenn die Nadel auf einen Faden draufhaut und den wegzieht.
Man muss zwar schon genau hinsehen aber mich stört es halt.
Schade das man da nichts machen kann.

Dann werd ich nächste Weoche mal los un mir eine Microtexnadel kaufen.
Und wenn ich keine bekomme dann zumindest normale 60er.
Hättest du noch eine Empfehlung fürs Garn für mich? Laut Händler handelt es sich dabei um Viskosesatin und im Moment benutze ich das Polygarn von Gütermann. Oder vielleicht ein anderes Material?
Wegen Dünnerem Garn werde ich auf jeden fall mal schauen.

Viele Grüße,
Tarlwen
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.06.2008, 14:52
Kathy Kathy ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 04.05.2006
Ort: Mainz
Beiträge: 14.869
Downloads: 5
Uploads: 0
AW: Brautsatin-welche Nadel, was beachten?

Hallo Tarwen,

ich nähe meinen Brautsatin mit einer normalen 60ger Nadel und 150er Polygarn. Die Nähte habe ich vor dem Nähen mit Vlies bebügelt. Damit hatte ich gar keine Probleme. Allerdings dünnes Garn (120ger oder 150ger Garn) ist schwer zu bekommen.

Viele Grüße
Kathy
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.06.2008, 16:42
Benutzerbild von stoffmadame
stoffmadame stoffmadame ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 28.07.2005
Ort: Dortmund
Beiträge: 9.458
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Brautsatin-welche Nadel, was beachten?

Ich nochmal...
Das hatte ich auch mal bei einem super schönen Polysatinstoff und ich hatte die dünne Nadel und auch 120er Garn und trotzdem...
Aber diese Striche waren sehr fein, beim Tragen des Teils fielen sie mir nicht mehr auf, meine ich....
__________________
Liebe Grüße,
stoffmadame
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:39 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08288 seconds with 12 queries