Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung

Hier klärt man Fragen, wie: Wie mach ich was? Was ist das? Ich mach das so!
Fragen wie: Woher? Wie teuer? Werden hier nicht geklärt, sondern über den Markt.
Fragen wegen defekter Maschinen oder Problemen mit Maschinen gehören auch nicht nach hier, sondern in den Bereich Maschinen.


Womit markieren / Schnitte übertragen / aufzeichnen ???

Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 02.01.2008, 11:41
Benutzerbild von Antje_jaruschewski
Antje_jaruschewski Antje_jaruschewski ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 31.03.2006
Ort: Oldenburg i. O.
Beiträge: 733
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Womit markieren / Schnitte übertragen / aufzeichnen ???

Hallo,
Zusatztipp zu Kreide:
Ich hab zufällig herausgefunden, dass die angezeichneten Kreidelinien länger halten, wenn mann einmal mit Dampf drüberbügelt nach dem Anzeichnen. Dann löst sich das nicht so schnell wieder in Wohlgefallen auf....
(Natürlich nur bügeln bei Stoff, der das zulässt).

Gruß, Antje
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.01.2008, 12:09
Benutzerbild von banni
banni banni ist offline
OnT-user
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 20.04.2007
Beiträge: 14.872
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Womit markieren / Schnitte übertragen / aufzeichnen ???

[QUOTE=Antje_jaruschewski;745524]Hallo,
Zusatztipp zu Kreide:
Ich hab zufällig herausgefunden, dass die angezeichneten Kreidelinien länger halten, wenn mann einmal mit Dampf drüberbügelt nach dem Anzeichnen. Dann löst sich das nicht so schnell wieder in Wohlgefallen auf....
(Natürlich nur bügeln bei Stoff, der das zulässt).

Bei Seife ists übrigens umgekehrt:
Die "dampft" davon... Finde ich aber einen echten Vorteil, dass man die Reste einfach wegdampfen kann.

Ich arbeite auch mit genauen NZ am liebsten mir meinem Rollschneider-abstandshalter. Oder wenn das nicht geht mit diesem Burda-kreiderädchen, aber nur alle 10-15 cm eine Markierung. Der Rest wird mit kleinen Einschnitten, Nahtkreuzungen, Abnäherpunkte (je 3) und Rundungen mit Heftfaden durchschlagen. Aber das tollste ist echt der einstellbare Abstandshalter für den Rollschneider.
__________________
Grüße von Andrea

... wer los lässt, hat die Hände frei .....
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.01.2008, 12:10
Benutzerbild von stoffsuechtige
stoffsuechtige stoffsuechtige ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.11.2004
Ort: Morsbach
Beiträge: 1.129
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Womit markieren / Schnitte übertragen / aufzeichnen ???

Zitat:
Nati und Michael, der Gedanke mit der gleichmäßigen Nahtzugabe klingt gut, aber wie mache ich das? Den Schnitt auf den Stoff stecken, aber wie messe ich ab und schneide gleichzeitig?
Hallo, ich mache es inzwischen so, dass ich die 1,5 cm Nahtzugabe direkt am Papierschnitt anzeichne - da kann ich einen ganz normalen Stift nehmen und habe keinerlei Probleme. Das Schöne ist, dass man sich viel Zeit beim Zuschneiden spart: Schnittteile aufstecken (was auch viel schneller geht, weil man sofort sieht, ob die Teile auch mit NZ noch nebeneinander passen) und direkt an der Kante ausschneiden.

Zitat:
Nati, was meinst Du mit "durchschlagen"?
"Durchschlagen" nennt man das Markieren mit Hilfe von Reihgarn. Das nutze ich auch immer zum Markieren von Abnähern, Passzeichen usw. Hat erstens den Vorteil, dass man auch direkt die Markierungen auf dem unteren Schnitteil hat, und zweitens (sofern man nicht einen ganz flutschigen Stoff hat) hat man nicht wie bei Kreide das Problem, dass die Striche innerhalb kürzester Zeit nicht mehr sichtbar sind.
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.01.2008, 14:03
Benutzerbild von running_inch
running_inch running_inch ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 25.04.2007
Ort: Hamburg
Beiträge: 15.341
Downloads: 2
Uploads: 0
AW: Womit markieren / Schnitte übertragen / aufzeichnen ???

Eine wirklich gute Frage, die mich auch schon eine Weile begleitet....

Seifenreste verwende ich dann gern, wenn es nicht ganz so genau sein muß. Und: sie funktionieren nur auf relativ dunklen Stoffen.
Bei Schneiderkreide (dieses viereckige Stück in versch. Farben) hab ich das gleiche Problem: die Kanten sind zu dick, um wirklich präzise zu sein. Besonders kleine Markierungen (Paßzeichen, die NICHT am Rand liegen und damit auch nicht einfach eingeklipst werden können) sind problematisch.
Das Durchschlagen via Faden habe ich noch nicht ausprobiert; es ist mir aber auch so schon unsympathisch.
Bei hellen Stoffen nehme ich häufig einen ganz normalen Bleistift.
Und gerade gestern habe ich auf einem dunklen Stoff meinen weißen Kajalstift ausprobiert (er ist für die Augen nicht mehr geeignet; dafür liegt er schon zu lange herum) - und das funktioniert prima. Heute habe ich noch einen dunklen Kajalstift dazugekauft, den ich mal auf hellem Stoff ausprobieren will...
Diese Stoffmarkierstifte von PRYM finde ich auch einfach nur besch...eiden. Sie brechen ständig ab (meist direkt beim Anspitzen) und markieren nur widerwillig... Vielleicht habe ich aber auch nur "Montagsexemplare" erwischt... *nicht wirklich glaub*
__________________
Viele Grüße von running_inch


Hunde sehen zu uns auf. Katzen sehen auf uns herab. Schweine betrachten uns als ebenbürtig. - W. Churchill
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.01.2008, 14:11
Isebill Isebill ist offline
Lebendes Inventar
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 03.11.2004
Beiträge: 3.018
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Womit markieren / Schnitte übertragen / aufzeichnen ???

Ich markiere mit einem alten "Dickie" Buntstift meiner Tochter. Den gibt es auch in weiss, er lässt sich sehr gut spitzen, bricht nicht, wäscht sich aus und ist vor allem sofort einsatzbereit. Die anderen Stift müssen immer erst "weich" gezeichnet werden - ich hoffe, Ihr wisst was ich meine. Also ein einfacher Buntstift. Ob er auch auf Fleece hält, weiss ich nicht. Es gibt m.E. hier keinen Königsweg. Manchmal reichen Knipser am Rand, manchmal muss man eben durchschlagen.

Erfahrung macht den Meister.

Aber Schneiderkreide alleine ist auch nicht der Weisheit letzter Schluss.

Gruss Isebill
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:50 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,10473 seconds with 12 queries