Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähspezialitäten > Brautkleider und Festmode


Brautkleider und Festmode
...


Butterick 4657

Brautkleider und Festmode


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 28.12.2007, 14:03
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
Butterick 4657

Hallo!
Ich komme mir ja etwas blöd vor, noch einen Thread zu diesem Schnittmuster zu eröffnen, da es ja schon ein paar Threads von Ankabano eben hierzu gibt und ich ja auch schon mal etwas nachgehakt habe...
Aber es hilft alles nichts: Ich brauche Eure Hilfe! Nee, ich hab noch nicht mal angefangen, ich bin noch in diverse Vorüberlegungen verstrickt, aus denen ich ohne Euren Rat nicht herausfinde...
Aaaalso: Es geht um diesen Schnitt: http://www.butterick.com/item/B4657....ch=4657&page=1
Das soll mein Brautkleid werden, allerdings möchte ich den Schnitt hierfür verlängern, so dass es bodenlang wird. Als Stoffempfehlungen stehen da Chiffon, Georgette, Charmeuse (wasn das?) und Crepe Back Satin.
Ich hätte allerdings nicht so gerne eine Satin-Kleid, sondern ein mattes.

Die erste Frage bezieht sich also auf den Oberstoff: Zu was würdet Ihr mir da raten? Ich tendiere zu Chiffon oder Georgette, habe aber noch mit den Materialien gearbeitet (wohl habe ich aber hier Threads dazu gelesen und habe schon den nötigen Respsekt davor!). Wie stark unterscheiden sich hierbei Seide und Kunstfasern?

Die zweite - tendentiell größere - Frage bezieht sich auf das Futter: Womit füttere ich das Kleid, ohne das es zu labberig wird oder sich das Kleid beim Laufen "zwischen meinen Beinen versteckt"? (wisst Ihr, was ich meine?) Reicht ein einzelnes Futter? Oder sollte ich vielleicht unter den dünneren Oberstoff zwei Lagen nähen?
Welche Stoffe eignen sich zum Füttern für so ein Kleid? Ich möchte ja nicht, dass das Futter letztendlich an meinen Beinen klebt oder hochklettert.

Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen!

Lieben Gruß
Katharina
__________________
Gruß
Katharina

... mein kleiner Blog...
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.12.2007, 14:35
Benutzerbild von Capricorna
Capricorna Capricorna ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.01.2003
Ort: Hamburg
Beiträge: 17.651
Downloads: 8
Uploads: 0
AW: Butterick 4657

Hallo Katharina,

Crepe Back Satin hat zwei Seiten, eine matte und eine glänzende. Wenn du kein glänzendes Kleid willst, könntest du die matte Seite verwenden. Der Stoff ist dünn, aber dicker als Chiffon und Georgette, und im Gegensatz zu diesen auch eher blickdicht. (Chiffon und Georgette sind beide halbtransparent.)

Charmeuse ist ähnlich wie Satin, die Oberseite ist aber etwas "körnig", ich glaube, sie ist etwas angeschliffen. Sehr weich und griffig, und auch nicht so intensiv glänzend (meine Lieblingsseide...).

Am besten bestellst du dir irgendwo Proben von dem Stoff, damit du eine bessere Vorstellung bekommst, oder guckst mal in einem gutsortieren Laden vorbei. Einmal anfassen sagt mehr als tausend Worte

Der Unterschied von Kunstfasern zu Seide... Kunstfasern glänzen meist mehr und sind "knalliger", während Seide nicht so stärk glänzt, meist weicher fällt und insgesamt edler aussieht.
(Beim Einkaufen allerdings aufpassen: Oft wird etwas als "-seide" bezeichnet, was keine echte Seide ist, sondern auch nur eine Kunstfaser! Immer auf die Stoffzusammensetzung achten!)

Wegen des Futters: Durch die empfohlenen Stoffe ist das Kleid meines Erachtens nach per se eher "labberig", oder weich fließend, vornehmer ausgedrückt. Eher ein luftiges Sommerkleidchen... Mit einem steifen Futter untendrunter wirkt es jedenfalls überhaupt nicht mehr (bzw. ganz anders).
Es wäre zu überlegen, ob du das möchtest, oder doch Schnitte/Stoffe für/mit mehr Stand bevorzugst (wären auch leichter zu verarbeiten).

Wenn du echte Seide verwendest, eignet sich auch Seide als Futter, z.B. ein sogenannter Ponge. Bei Kunstfasern würde ich das dünne Standard-Futter empfehlen, was es in jedem guten Stoffladen gibt, eines aus Viskose, damit es nicht so klebt, wie Nevaviscon oder Venezia.

Noch ein Hinweis: Neben dem Futter (lining) verwendest du bei diesem Kleid auch noch ein Zwischenfutter/Einlage (interlining).

Frag doch mal bei Ankabano nach, ob ihre Tochter dir was zum Thema "zwischen die Beine geraten" sagen kann

Mein Vorschlag: Bestell dir erstmal den Schnitt und mache ein Probeteil aus dünnem, preiswerten Stoff (Sarita von Ikea oder ähnliches). Ein Probemodell würde ich bei einem Projekt dieser Art sowieso immer empfehlen, weil du erst noch die Größe auf dich anpassen musst, und dann siehst du gleich, wie es sich mit so einem dünnen Gewebe arbeiten lässt.

Und plane genug Zeitreserven ein... Ich selbst hätte nicht genug Zeit gehabt, mir ein Kleid selber zu nähen und war heilfroh über mein Gekauftes, aber ich hatte auch insgesamt nur fünf Monate Vorbereitung... Wann ist es denn bei euch soweit?

Liebe Grüße
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.12.2007, 14:46
Benutzerbild von carlamia
carlamia carlamia ist offline
Bringt Bettzeug mit
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.02.2007
Beiträge: 14.869
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Butterick 4657

Hallo Kerstin!
Mitte Juni ist es bei uns soweit!
Den Schnitt habe ich schon hier sowie diverse Griffproben...
Angelikas Tochter zu befragen halte ich für eine sehr gute Idee!
Ich finde bei dem Schnitt dieses Flatterig-Luftige sehr schön, ich frage mich halt nur, ob man so einen Schnitt dann ohne weiteres Verlängern kann, ohne dass es Probleme beim Laufen gibt...
Dass mit dem Zwischenfutter habe ich Dank Angelikas WIP schon verstanden, baer das bezieht sich ja nur auf das Oberteil, was beim Laufen nun so wirklich keine Probleme machen sollte!
Bei der Suche nach geeigneten Futterstoffen war ich sehr erstaunt zu sehen, was es da allein bei Seide für Unterschiede gibt: Ponge 08 oder Ponge 10 oder Futterseide...
Auch davon habe ich Griffproben hier. Momentan tendiere ich zu Georgette (die Griffprobe ist zumindest wesentlich dicker als Chiffon) und Ponge 10 als Futter...
__________________
Gruß
Katharina

... mein kleiner Blog...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.12.2007, 14:53
Benutzerbild von nowak
nowak nowak ist offline
Mitarbeiter der Redaktion und Forenputze
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.08.2004
Beiträge: 17.812
Downloads: 8
Uploads: 22
AW: Butterick 4657

Wie Kerstin schon schrieb, kannst du Crepe Satin (unter dem Namen wird er in Deutschland meist verkauft) gut verwenden, weil die Oberfläche matt ist.

Andererseits trägt er bei den Kräuselungen natürlich auch etwas mehr auf als Chiffon oder Georgette. Ich könnte mir auch eine Kombination vorstellen, die gekräuselten Teile aus Georgette, die anderen aus Seidencrepe. Allerdings müßtest du den identischen Weißton finden. (Glaub mir... weiß ist nicht gleich weiß...)

Seide als Material ist natürlich unnachahmlich. Da es leichter als Polyester ist, schwingt und "schwebt" es auch mehr. Gerade wenn du das Kleid lang machen willst, könnte das wichtig sein. Eventuell mußt du auch, falls die Anleitung das nicht vorsieht, innen einen Taillengurt einarbeiten, damit das Kleid nicht mit seinem ganzen Gewicht auf der Schulter lastet und dann hängt, statt schwingt.

Zur Stabilisierung benutzt man eher Einlage bzw. Zwischenfutter, nicht das Futter. Bei Seide bietet sich Seidenorganza an, der Stabilität gibt, ohne aufzutragen. Für den Rock müßte man allerdings sicher schräg zuschneiden und einen eher dünnen Organza nehmen, weil Organza eben ein Stück "Eigensteife" besitzt. (Man kann ihn nicht durch Polyesterorganza ersetzen, der ist nur Steif und fällt ganz anders. Läßt sich auch nicht eindämpfen und so.)

Als Futter bietet sich, wie Kerstin schon schrieb, Seide an, aber ich habe auch Venezia schon mit Seide verarbeitet.

Nähst du alles aus Polyester wird der Fall sicher anders sein. Etwas schwerer und weniger schwingend. Wie das genau aussieht sieht mal allerdings erst, wenn es fertig ist. Bzw. mal geheftet. Da kann man eventuell auch abschätzen, ob der Rock einfach eine Lage mehr braucht, um den gewünschten Effekt zu bekommen. Da man nichts aufbügelt hat man immerhin den Vorteil, die Lagen auch wieder entfernen zu können...
__________________
Gruß, marion



Heute im Blog:
Revue de Presse: Burdastyle Dezember 2017
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 28.12.2007, 15:35
Benutzerbild von Ankabano
Ankabano Ankabano ist offline
Kann beim Einrichten helfen
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 26.12.2006
Ort: Am Fuße des bayer. Waldes
Beiträge: 2.721
Downloads: 14
Uploads: 5
AW: Butterick 4657

Zitat:
Zitat von Capricorna Beitrag anzeigen
....
Frag doch mal bei Ankabano nach, ob ihre Tochter dir was zum Thema "zwischen die Beine geraten" sagen kann
....
Hallo,

hab grad mein Kindlein gefragt. Sie sagt "ein bißchen, aber nicht stark, und nur unten".

Zitat:
Zitat von nowak
...
Ich könnte mir auch eine Kombination vorstellen, die gekräuselten Teile aus Georgette, die anderen aus Seidencrepe.
....
Stell ich mir wunderschön vor. Ich hätte mir beim Abi-Kleid gewünscht, dass der Rock etwas schwerer fällt. Andererseits sollte das Oberteil schon aus sehr leichtem Stoff sein, Seidencrepe für das Oberteil halte ich imho für nicht ganz so geeignet.

Zitat:
Zitat von nowak
...
Eventuell mußt du auch, falls die Anleitung das nicht vorsieht, innen einen Taillengurt einarbeiten, damit das Kleid nicht mit seinem ganzen Gewicht auf der Schulter lastet und dann hängt, statt schwingt.
....
Das Kleid hat ein Mittelteil, das sozusagen auf der Hüfte "sitzt". Ob man das einen Taillengurt nennt, weiß ich nicht. Ich glaube nicht, dass man da zusätzlich was braucht. Kommt aber auch auf die Figur an. Mein Kindlein hat eine extrem schmale Taille und dann "normale" Hüften dazu. Das ganze sieht man relativ gut im Beitrag #52 meines WIP´s.
__________________
Viele Grüße
Angelika
---------------------------------------------------
Meine Galerie

StoryBoard
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:40 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,12300 seconds with 12 queries