Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen zu Schnitten



Stoffwindeln, erfahrene Näherinnen sind gefragt!

Fragen zu Schnitten


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 09.12.2007, 21:06
Benutzerbild von noz!
noz! noz! ist offline
Dawanda Anbieterin Noz!
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 10.03.2005
Ort: im Sachsenländle
Beiträge: 15.002
Downloads: 1
Uploads: 0
AW: Stoffwindeln, erfahrene Näherinnen sind gefragt!

Zitat:
Zitat von Engelmann Hedi Beitrag anzeigen
... nahm ich einfache Papierwindeln + Folieenwindeln und es hat auch gereicht auch wenn es Durchfall war. Ich frage mich wie kann man sich diese viele Arbeit den selber machen ????????? nicht nur die Menge benötigter Windeln erst zu nähen und dann noch waschen ? Von den Betriebswirtschaftlichen Kosten will ich gar nicht reden bei den steigenden Energiepreisen , Stoff und Abnutzung der Maschinen ect. Liebe Grüße Hedi
Hedi, als erstes eine frage: was sind bei dir einfache papierwindeln???

und dann um dir eine kleine antwort zu geben:

man nehme z.b. zwei kleine kinder, die beide noch windeln tragen und kaufe ihnen die windeln und schleppe jeden tag einen vollen windeleimer zum müllcontainer. irgendwann steht einem das bin sonstwohin und man fragt sich ja auch, wann diese plastikdinger denn jemals "verrotten" sollen. sprich es ist eine frage der umwelt, wenn ich stoffwindeln verwende. und was die waschmaschinenkosten angeht ... ich war dann froh, dass ich meine ladung kochwäsche zusammen bekam, bevor die spucktücher schon in meinem wäschekorb vor sich hingegammelt haben.
die ökologischste variante wäre sicher ein windelservice, nur leider hat den nicht jeder ums eck und da finde ich die stoffwindelgeschichte wesentlich angenehmer.
ausserdem kann ich die stoffwindeln mehreren kindergenerationen vererben, was ich mit einer gebrauchten plastikwindeln nicht machen wöllte

aber eigentlich war das ja gar nicht der kernsatz dieses threads ... ich wollt es nur mal erwähnt haben
__________________

ich bin hier, um SEHR laut zu leben!


da blogg mich doch ein noz!

Geändert von noz! (09.12.2007 um 21:09 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 09.12.2007, 21:56
Benutzerbild von Engelmann Hedi
Engelmann Hedi Engelmann Hedi ist offline
Profi Flickerin
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.06.2005
Beiträge: 15.532
Downloads: 6
Uploads: 0
AW: Stoffwindeln, erfahrene Näherinnen sind gefragt!

Hallo NoZi, meine damaligen Papierwindel (kein Plastic drum rum) waren Vlies- flockenwindeln ca 2 - 3 cm dick und ca 40 cm lang und 50 er weise abgepackt. Die Bindefolien konnte ich zig mal verwenden - da waschbar bis sie sich praktisch auflösten . Soweit zum Umweltgedanken in den Jahren 1975 / 1978 und 1981. Da wurden unsere Kinder geboren. War nebenbei noch im Nachtdienst tätig , da das Einkommen meines Mannes damals im öffentlichen Dienst nicht gerade reichlich war. Meine Schwägerin verdiente damals als Buchhaltungskraft dicke mehr als mein GöGa mit Kindern. Keine Oma weit und breit soviel zu Haushalt, Windeln schleppem neu und gebraucht , waschen und sonstigen. LG Hedi
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 09.12.2007, 22:33
anonymus
Gast
 
Beiträge: n/a
Downloads:
Uploads:
AW: Stoffwindeln, erfahrene Näherinnen sind gefragt!

Zitat:
Zitat von Engelmann Hedi Beitrag anzeigen
meine damaligen Papierwindel (kein Plastic drum rum) waren Vlies- flockenwindeln ca 2 - 3 cm dick und ca 40 cm lang und 50 er weise abgepackt.
Die gibt's heute noch - im KH bekommt man sie nach der Geburt als Einlagen in die "schönen" Netzhöschen... Die Folien kenne ich auch, schlecht ist das nicht, aber schwitzig. Zumindest war's bei meinen Kids so.

GVLG Susann
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.12.2007, 23:30
Benutzerbild von Muddern
Muddern Muddern ist offline
Fängt an sich einzurichten
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2006
Ort: NRW
Beiträge: 334
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Stoffwindeln, erfahrene Näherinnen sind gefragt!

"Pelzy Protect" heißen die Dinger. (Mein Liebster beömmelt sich bei jedem Drogeriebesuch über diesen Namen...)

Beim Stillen bin ich ja militant, aber bei Windeln würde ich den Teufel tun und in irgend eine Richtung missionieren.
Ich finde, es sollte jede Mutter selbst wissen, ob sie Stöffchen oder Pampers bevorzugt - beides hat seine Vor- und Nachteile, und wenn eine Mama ihre Variante gefunden hat, und auch der Nachwuchs glücklich damit ist, ist daran doch nichts auszusetzen? Muss doch jeder selbst wissen, ob er 24 mal täglich wäscht, oder statt einer 60-Liter-Tonne den 2-Kubik-Container braucht?
Ich persönlich habe auch arg gehadert, ob ich Pampers oder Stoffwindeln nehme, denn es sprechen für beide Varianten gute Gründe - und wer mit Windeln gar nicht klarkommt, kann's ja mal ganz ohne versuchen. (Ja, das gibt's wirklich. TopfFit/Windelfrei. Okay... ich kenne bis dato keine Mutter, die nicht doch phänomenal damit gescheitert ist... Aber das ist ein anderes Thema.)
Im Übrigen wollte Nähgarn explizit KEINE Diskussionen über Windelsorten - warum wird dieser Wunsch ignoriert?

Aber mal onTopic: womöglich stand das schon auf einer der gelinkten Seiten, falls nicht, hier noch mein Senf:
wenn ich mich recht entsinne, wurde recht oft empfohlen, zum Selbernähen von Windeln o.ä. getragene Kleidungsstücke zu verwenden.
Diese seien "weichgetragen", und durch häufiges Waschen seien keine fiesen Appreturen o.ä. mehr drin. (OK, man sollte nicht mit Weichspüler waschen...)
Von Bouretteseide habe ich auch gelesen, der Seidenleim soll bei wundem Popo gut sein, ähnlich wie bei wunden Brustwarzen. Aber ich übernehme keine Gewähr, mir persönlich wär's zu rauh...

Liebe Grüße,
Muddern
__________________
..:: If velvet had a voice, it would sound like Alan Rickman. ::..
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:25 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,39919 seconds with 13 queries