Hobbyschneiderin 24 - Forum
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

aus der Redaktion Kurznachrichten WIPs Nähen quer Beet
Forumsübersicht Interessengemeinschaften Blogs intern Blogs extern Chat Motivationsmonat Länderforen Kontakte & Freunde Mitglieder Mitarbeiter
Galerie Profilalben
Links Downloads Wörterbücher Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen Stellen und Aufträge private Angebote und Gesuche Kurse Übersicht
Kalender Adventskalender
Registrieren Hilfe Suchen Heutige Beiträge Alle Foren als gelesen markieren
Zurück   Hobbyschneiderin 24 - Forum > Nähthemen > Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen

Was nehme ich wofür? Diskussionen rund um die Auswahl der Materialien haben hier ihren Platz.
Bezugsquellen(suche- oder angabe) gehören hier nicht hin, die kommen in den Markt.


Wie Leinen schneiden?

Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen


Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 05.12.2007, 23:45
eigenhaendig eigenhaendig ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.11.2004
Beiträge: 15.082
Downloads: 19
Uploads: 0
AW: Wie Leinen schneiden?

Hallo,

wenn die ganze Zeit über nur die Vorderseite zu sehen sein wird, dann kannst Du alles noch mit einer gaaaanz leichten Vlieseline hinterbügeln.
Das hält das Ausfransen einigermaßen im Zaum, macht aber auch den Stoff etwas steifer.

Oder vielleicht nur an den Rändern etwas Vlieseline?

Grüße, Sabine
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 06.12.2007, 01:35
Benutzerbild von dede
dede dede ist offline
Ältestenrat
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 14.05.2005
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 14.871
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Wie Leinen schneiden?

Hallo,

ich hätte zwei Vorschläge:
entweder auf sog. "kaschierte Hartschaumplatter" (besser bekannt als "Depa-Fit" oder "Kappa-Line") auftapezieren - die Platen sind leicht aber einigermaßen robust sowie gut mit einem Messer zu schneiden (und man bekommt keine Spreisen in die Finger). Nachteil: lässt sich nicht aufrollen, ist aber sicherlich später gut erkennbar.
Eine andere Möglichkeit wäre, die einzelnen Stoffstücke mit einem anderen Stoff zu doppeln und zu verstürzen. So verlierst Du zwar am Rand jeweils 0,5 bis 1 cm Nahtzugabe, aber das dürfte auf die Distanz nicht mehr auffallen.

Wobei - beim Tapezieren fällt mir ein: es müsste doch eine Flüssigkeit geben, die die Ränder so verklebt, dass sie nicht mehr ausfransen. Wer hat Erfahrung damit?

Viele Grüße von
Sonja
__________________
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann. (Francis Picabia)

Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 06.12.2007, 01:44
Benutzerbild von Gluglu
Gluglu Gluglu ist offline
Stellt eigenen Sessel auf
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.05.2005
Beiträge: 14.868
Downloads: 4
Uploads: 0
AW: Wie Leinen schneiden?

Hi,

wie wärs mit einem transparenten garn zum einketteln.
Da muss man sich nicht entscheiden welche farbe, das passt immer.

gruß gluglu
__________________
Ich bin wie ich bin, und das ist auch gut so


Wörterbuch für Forumsneulinge

Keiner verlangt, dass Du zaubern kannst
Nur dass Du es probierst......
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 06.12.2007, 09:44
zuckerpuppe zuckerpuppe ist offline
Mitgestalter(in) des virtuellen Nähzimmers
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 21.11.2001
Ort: MUC
Beiträge: 14.869
Downloads: 12
Uploads: 0
AW: Wie Leinen schneiden?

von links gegenkleben mit Textilklebeband z.B. Das hat 'ne ziemliche Klebekraft und gibt's in mehreren Farben. Tesa wäre eine mögliche Alternative, klebt aber auf Stoff nicht so gut und länger haltbar.
Paketklebeband gibt's wie Tesa auch durchsichtig, man kann wegen der Bandbreite die Kanten evtl. damit einschlagen. Der Oberflächenglanz könnte stören, vielleicht gibt's mattes Band.
Kanten versäubern durch nähen würde ich mir in diesem Fall nicht antun.
Flüssiger / halbfester Tubenklebstoff scheint mir bei so vielen Stoffstücken unpraktisch und braucht eine längere Trocknungszeit.
Wieviele Aufführungen muß Dein Projekt überstehen? Wie intensiv abnutzend ist die Beanspruchung durch den Gebrauch?
Entsprechend würde ich die Kantenversiegelung wählen.

@kbunt: hast Du mit Deiner Zackenschere mal 2 große Laken in viele kleine Stücke zerschnitten? Probier's mal aus und frage danach Dein Handgelenk

LG
Kerstin
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 06.12.2007, 22:01
Magdalena85 Magdalena85 ist offline
Neu im Forum
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 05.12.2007
Beiträge: 7
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Wie Leinen schneiden?

Hi
Haben drei Sitzungen und eine Generalprobe also 4 mal tanzen sollte es überstehen. Das Vernähen ist uns auch zu viel Arbeit, mit der Zackenschere dacht ich wärs nit schlecht, meine Schwester hat einen Rollschneider, aber für Papier, kann man das auch für Stoff nehmen, besser vorher mal ausprobieren... Vlieseline?? Was ist das? Kenn ich nicht...
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:30 Uhr.


Sitemap:
Startseite Neues Community Galerie Wissen Markt Termine
aus der Redaktion
Kurznachrichten
WIPs
Nähen quer Beet
Forumsübersicht
Websitenregeln
Interessengemeinschaften
Blogs intern
Blogs extern
Chat
Motivationsmonat
Länderforen
Kontakte & Freunde
Mitglieder
Mitarbeiter
Galerie
Profilalben
Links
Downloads
Wörterbücher
Nähhilfe
kommerzielle Anzeigen
Stellen und Aufträge
private Angebote und Gesuche
Kurse
Übersicht
Kalender


Powered by vBulletin® Version 3.8.7 Patch Level 2 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2016, vBulletin Solutions, Inc.
Technische Realisierung 1999-2007 ABELNET internet company
Technische Realisierung seit 2008: Nähmaschinen Heinrichs am Steffensplatz, Aachen
Page generated in 0,08207 seconds with 12 queries